Seepferdchen als zugangsbedingung für die Oberschule?

8 Antworten

An meiner Schule ist sogar der Freischwimmer (also Bronze) eigentlich Pflicht, aber es gibt die Möglichkeit, ihn nachzumachen. Da wurde auch jedes Jahr aufs Neue bei denen ohne Freischwimmer nachgefragt. Schüler ohne Freischwimmer müssen teilweise von Ausflügen, deren Ziel ein See bzw. eine Wiese an einem See war, fernbleiben, dürfen nicht Boot fahren, sind von der Segel-AG ausgeschlossen und sind bei Klassenfahrten von allen Aktivitäten ausgeschlossen, die einen See oder sonstige Gewässer oder Schwimmbäder beinhalten (so z.B. auch einigen aus einem jüngeren Jahrgang an der Ostsee passiert), weil die Schule es nicht verantworten möchte, dass einem von ihnen etwas passiert. Schwimmunterricht gibt es bei uns nicht, da eben vorausgesetzt ist, dass die Schüler schwimmen können.

Du solltest dir eher mal Gedanken machen, warum du die zweite Chance der Schule, von der du bereits geflogen bist, nicht einfach annimmst und einfach das Seepferdchen machst. Sei froh, dass die dich noch wollen! Warum warst du denn so lange nicht in der Schule?

Wegen Mobbing hab ich nach der 4. Klasse aufgehört. Eigentlich wäre ich nächstes Schuljahr in der 9.

0

Hmm... es gibt tatsächlich Menschen, die einfach schulterzuckend akzeptieren, dass sie nach nem Sturz ins Wasser hilflos ertrinken würden? Na denn...

Okay, es gibt ja auch Idioten, die wissen dass sie nicht schwimmen können, und auch noch mit voller Absicht reinspringen. Klare Anwärter für den Darwin-Award.

Das Seepferdchen bekommt man am Ende vom Schwimmkurs. Es zeigt, dass man im Grundsatz gelernt hat, sich über Wasser zu halten... genauso, wie jemand mit Führerschein eher gelernt hat die StVO zu beachten, als dass er Auto fahren kann. Beides lernt man erst mit der (jahrelangen regelmäßigen) Übung.

In deinem Fall: Du könntest einfach akzeptieren, welche Bedingungen dir die Schule stellt... du kannst dich ja auch dagegen entscheiden.

Oder du nimmst sogar dankend an, dass dich die Schule dich dazu zwingt, ein Stück grundsätzlicher Überlebensfähigkeit zu erlernen.

Das Seepferdchen zu haben heißt nicht, dass man schwimmen kann. Schwimmen kann man, wenn man das Bronzeabzeichen hat. Und das setzen viele Schulen voraus, damit man am Schwimmunterricht teilnehmen darf. Meistens kann man es dort dann aber auch im Unterricht mitmachen.

Wenn genug Bewerber für die Schule da sind, können sie es sich wohl leisten, Voraussetzungen zu stellen. Vielleicht möchten sie auch sichergehen, dass du es wirklich ernst meinst.

Genug Bewohner hat Dahme echt nicht. 2007 musste die Schule fast schließen da sie nur um die 90 Schüler hatte. Jetzt gerade sind es 200

0
@KagamineSami

Wenn in der SChule Schwimmunterricht stattfindet, möchte der Lehrer Dich trotzdem nicht aus dem Wasser fischen müssen ;)

2

Was möchtest Du wissen?