Seepferdchen als zugangsbedingung für die Oberschule?

8 Antworten

An meiner Schule ist sogar der Freischwimmer (also Bronze) eigentlich Pflicht, aber es gibt die Möglichkeit, ihn nachzumachen. Da wurde auch jedes Jahr aufs Neue bei denen ohne Freischwimmer nachgefragt. Schüler ohne Freischwimmer müssen teilweise von Ausflügen, deren Ziel ein See bzw. eine Wiese an einem See war, fernbleiben, dürfen nicht Boot fahren, sind von der Segel-AG ausgeschlossen und sind bei Klassenfahrten von allen Aktivitäten ausgeschlossen, die einen See oder sonstige Gewässer oder Schwimmbäder beinhalten (so z.B. auch einigen aus einem jüngeren Jahrgang an der Ostsee passiert), weil die Schule es nicht verantworten möchte, dass einem von ihnen etwas passiert. Schwimmunterricht gibt es bei uns nicht, da eben vorausgesetzt ist, dass die Schüler schwimmen können.

Du solltest dir eher mal Gedanken machen, warum du die zweite Chance der Schule, von der du bereits geflogen bist, nicht einfach annimmst und einfach das Seepferdchen machst. Sei froh, dass die dich noch wollen! Warum warst du denn so lange nicht in der Schule?

Wegen Mobbing hab ich nach der 4. Klasse aufgehört. Eigentlich wäre ich nächstes Schuljahr in der 9.

0

Hmm... es gibt tatsächlich Menschen, die einfach schulterzuckend akzeptieren, dass sie nach nem Sturz ins Wasser hilflos ertrinken würden? Na denn...

Okay, es gibt ja auch Idioten, die wissen dass sie nicht schwimmen können, und auch noch mit voller Absicht reinspringen. Klare Anwärter für den Darwin-Award.

Das Seepferdchen bekommt man am Ende vom Schwimmkurs. Es zeigt, dass man im Grundsatz gelernt hat, sich über Wasser zu halten... genauso, wie jemand mit Führerschein eher gelernt hat die StVO zu beachten, als dass er Auto fahren kann. Beides lernt man erst mit der (jahrelangen regelmäßigen) Übung.

In deinem Fall: Du könntest einfach akzeptieren, welche Bedingungen dir die Schule stellt... du kannst dich ja auch dagegen entscheiden.

Oder du nimmst sogar dankend an, dass dich die Schule dich dazu zwingt, ein Stück grundsätzlicher Überlebensfähigkeit zu erlernen.

Das Seepferdchen zu haben heißt nicht, dass man schwimmen kann. Schwimmen kann man, wenn man das Bronzeabzeichen hat. Und das setzen viele Schulen voraus, damit man am Schwimmunterricht teilnehmen darf. Meistens kann man es dort dann aber auch im Unterricht mitmachen.

Wenn genug Bewerber für die Schule da sind, können sie es sich wohl leisten, Voraussetzungen zu stellen. Vielleicht möchten sie auch sichergehen, dass du es wirklich ernst meinst.

Genug Bewohner hat Dahme echt nicht. 2007 musste die Schule fast schließen da sie nur um die 90 Schüler hatte. Jetzt gerade sind es 200

0
@KagamineSami

Wenn in der SChule Schwimmunterricht stattfindet, möchte der Lehrer Dich trotzdem nicht aus dem Wasser fischen müssen ;)

2

Kann ich mit 18 noch zur Schule?

Hey, ich bin jetzt 16 Jahre Jung und besuche derzeit eine Berufsschule wo ich den Berufsvorbereitungskurs mache, jedoch möchte ich nächstes Jahr meine 10 Klasse wiederholen. Ich hatte die 10 Klasse schon fast im Sack doch wurde von der VHS rausgeschmissen wegen fehlender Anwesenheit... Die Berufsreife habe ich bestanden mit einem Schnitt von 3.75 also wäre es notwendig das ich die Mittlere Reife nochmal mache. Aber wenn ich mich jetzt bewerben würde (Und eine Zusage bekommen würde) könnte ich ja erst nächstes Jahr nach den Sommerferien einsteigen und wäre denn mit 17 in der 10 Klasse. Zudem wäre ich über 18 wenn das Jahr zuende wäre... Ist das denn überhaupt erlaubt? Und hätte ich überhaupt Chancen nochmal die 10 Klasse zu machen? Ich möchte nicht eher ins Berufsleben kehren bevor ich meine Mittlere Reife absolviert habe. Lg

...zur Frage

Kinder mit 7 jahren zum Leistungssport?

Hallo, ich frage für meine freundín. ihr sohn geht bei meinem sohn auf die gleiche schule. (sogar gleiche klasse) es gab eine schwimm ag. der sohn meiner freundin hatte schon mit 5 das seepferdchen gemacht.

er war aber danach nie im verein etc.

nun schickte sie ihn, weil er es wollte zur schwimm ag. 2 mal wöchentlich.

nach 4 wochen kam der schwimm lehrer auf sie zu und meinte, das ihr sohn absolutes talent hat. er geht im wasser so richtig ab, hatte sogar bei seinem ersten wettkampft "traumzeiten". die nicht mal ein 9 jäheriger hat. sagte der schwimmlehrer.

die perfekte technik konnte er ja noch nicht. da dies erst in der talentgruppe bei gebracht wird.

bei einem ersten kleineren wettkapmpft holte der junge 2 mal gold ( 1. platz) und einmal den 6 platz. seit vorgestern ist er in der talentgruppe 1 (7-8 jährige). er trainiert 3 mal wöchentlich je 2 stunden. und samstag geht er auch nochmal 2 stunden trainieren.

er fährt jetzt sogar einw ochenende in ein cam. wo ganz genau die perfekte techik beigebracht wird.. er macht montag schwimmen ( 2 stunden) dienstag 2 stunden athletik und mittwoch auch nochmal 2 stunden schwimmtraining. und ssamstag auch 2 stunden schwimmtraining.

es ist jetzt schon leistungssport.

findet ihr das zuviel?

lg

...zur Frage

Schwimmfest, was tun?

Am Montag haben wir ein Schwimmfest.Dort im Freibad können wir unser Abzeichen verbessern.Ich möchte aber nicht mit der Schule hingehen da ich noch nicht ein mal Seepferdchen habe.In der dritten Klasse hatten wir das auch schon mal.Und da habe ich immer Schule geschwänzt weil ich damals Angst vor dem Wasser hatte.Ja,wenn ich am Montag nicht komme denken meine Freunde das ich zu Hause bleibe weil ich Angst habe.Das stimmt aber nicht.Ich schäme mich nur dafür das ich nicht gut schwimmen kann und das ich immer Angst hatte.Heute hat mir meine Mum dann gesagt das ich am Montag zum Kieferorthopäden muss.Abwr wenn ich dort hingehe kann ich ja nicht zum Schwimmfest und meine Freunde lachen mich aus.Aber ich möchte ja auch nicht zum Schwimmfest.Was tun?

...zur Frage

Schwimmabzeichen Seepferdchen in Hannover ohne Schwimmkurs?

Hallo liebe Community,

Unsere achtjährige Tochter kann dank Unterrichts in der Schule inzwischen recht gut schwimmen und möchte jetzt die Prüfung zum "Seepferdchen" ablegen. Problem : wir leben als deutsch-französische Familie im Ausland, und diese Art der Beurkundung ist hier völlig fremd.

Nun sind wir demnächst für knapp zwei Wochen auf Heimaturlaub in Hannover und daher die Idee, dass Mademoiselle ihr Seepferdchen zu diesem Anlass - OHNE vorigen Schwimmkurs - vor Ort abnehmen lässt.

Frage : Geht das ? Wer bietet so etwas an ? An wen muss ich mich - wie lange vorher - wenden ? Leider sind die Seiten der Stadt sowie diverser Sportvereine sehr auf das Rundum-sorglos-Paket inklusive Kurse ausgelegt, die nicht so ganz in unseren Terminplan passen. Daher baue ich auf Eure Erfahrung.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten und... Petri Heil! Ach nee... das war der andere ;)

...zur Frage

Hätte ich es damals bzw meine Eltern dem Rektor melden sollen?

Wurde damals von meiner Sportlehrerin beim Schwimmunterricht im Schwimmerbecken immer und immer wieder unter Wasser gedrückt. Damals hatte ich mir nichts dabei gedacht, hatte vielleicht auch ein wenig Angst es zu erzählen.

Seitdem gehe ich nicht mehr ins Schwimmbad und konnte auch noch nicht das schwimmen erlernen. Der letzte Kurs bei dem ich mich anmeldete war voll und der davor wurde aufgrund der wenigen Teilnehmer abgeblasen. Jetzt möchte ich mich neu anmelden. Habe zwar Angst, aber habe bei so heißem Wetter wie dieses Jahr den Wunsch einfach ins kühle Nass zu springen!

Vermute das dieser Vorfall letztendlich ausgelöst hat, dass ich nicht schwimmen lernte, konnte es nämlich fast! Meine Eltern hatten es mir auch nicht beibringen können! Meint ihr ich solle es nochmal versuchen in Angriff zu nehmen, auch wenn ein solcher Schwimmkurs 170Euro kostet? In meinem Traumahallenbad kostet er nur (Gruppenkurs) 140 Euro

...zur Frage

Darf ein Lehrer mir bei fehlender Hausaufgabe 0 Punkte geben?

Hey Gutefrage-Forum, vorerst einmal die Ausgangslage:

Mein Geschichtslehrer hat mir heute 0 Punkte für eine fehlende Hausaufgabe eingetragen, nachdem ich mich aus freiem Willen gemeldet habe und ihm Bescheid gab,dass ich sie nicht dabei habe. Die Chance, mich mündlich zu testen, gab er mir nicht. Er meinte, dass ich ihm die Hausaufgabe nachreichen kann, damit die 0 Punkte ausgeglichen werden könnten. Nun zur Frage: Rein rechtlich darf er das doch gar nicht, oder? Auch mein Deutschlehrer bestätigte mir dies und meinte, dass ich mich an die Schulleitung oder den Fachleiter für Geschichte wenden soll. Problem- mein Geschichtslehrer ist Direktor der Schule... Was soll ich jetzt tun? Hatte bis jetzt nur 15 Punkte in Geschichte und die 00 würden ganz schön ins Abi krachen. :c

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?