Seat leon Beifahrer seite Teppich steht Wasser

3 Antworten

Gleiches Problem gehabt. Das Wasser kommt durch mehrere Löcher. Zierleistenöse und an Fensterdichtung an den Enden. Manchmal beim öffnen kommt es rausgelaufen weil es zwischen türgummi und blech sammelt.

Beifahrer Tür vw Bj 2004 - (Wasser, Regen, Boden)

Vielleicht ist ein Wasserablauf verstopft, durch Laub. Kommt im Herbst öfter vor.

Du meinst, wenn Du bei Regen fährst wird es nass innen? In dem Falle würde ich den Unterboden gründlich absuchen. Evtl ist ein kleines Loch oder ein Riss im Unterboden oder im Radlauf. Wasser sucht sich seinen Weg! daher ist es schwer die fehlerhafte Stelle schnell zu finden. bau hinten die Sitze aus und nehme den Teppich soweit es geht raus oder lege ihn hoch zum austrocknen (lüften). Beachte dabei das Blech!! Evtl. sind Wasserspuren, an denen kannst Du erkennen von wo das Wasser kommen könnte.

Frische Feuchtigkeit in Teppich und Holzboden

Hallo!

Gestern gab es hier ein starkes Gewitter mit Regen und meine Fenster waren wohl nicht ganz geschlossen. Als ich nach Hause kam, war der ganze Bereich vor meinem Fenster nass. Der Teppich ist komplett nass, bin gerade dabei ihn mit Handtüchern zu trocknen, aber unter dem Teppich ist noch Holzboden, der wohl auch nass geworden ist.

Meine Frage: Wie soll ich das alles am besten trocknen? Muss es ein Nasssauger sein oder reichen die Handtücher? Der Teppich hat echt viel Wasser aufgenommen, es ist Wolle oder so etwas in der Art. Und wie soll ich das Holz behandeln? Einfach an der Luft trocknen lassen oder mit einem Föhn? Ich hänge mal ein Bild an, das ist aber erst der Anfang, die Feuchtigkeit ist noch viel weiter gelaufen.

Ihr würdet mir sehr sehr helfen!

...zur Frage

SEAT Leon 5f DSG-Probleme

Guten Tag,

Vorerst, ich verliere langsam die Geduld mir dieses Hin und Her weiterhin anzutuhen. Es geht um meinen Seat Leon 5f 1.8L DSG mit 179 PS, gekauft im Dezember 2013 als Neuwagen. Schon bei den ersten Probefahrten hat mir dieses Fahrzeug sehr gefallen, bis ich es schließlich gekauft habe, ohne die leiseste Vorahnung auf die kommenden Probleme. Problem Nr. 1: Begann etwa nach 4 Monaten Fahrzeit, beide vordere Türen liesen bei starkem regen Wasser ins Fahrzeuginnere, daraufhin wurde eine Abdeckung in der Türverkleidung erneuert. Heute am 15.04.2015 wieder das selbe Problem!

Problem Nr. 2: Begann etwa nach 8 Monaten Fahrzeit, ich nahm ein lautstarkes Rascheln im vorderen Bereich des Fahrzeuges war, daraufhin wurde von der Werkstatt eine Art Isolierung im Unterboden angebracht, Nutzen? Garkeinen! das Problem besteht bis Heute und auch die erhoffte "Klammer" gibt es als Lösung immer noch nicht.

Problem Nr. 3: Begann etwa nach 8 Monaten Fahrzeit, mehrmals stellte sich das Problem das beim Kaltstart entweder das linke LED-Licht oder das rechte LED-Licht in den Boden leuchtete, also sich nicht korrekt kalibriert hatte, daraufhin wurde der Fehlerspeicher untersucht, nichts wurde gefunden, die Software wurde erneuert, bislang keine Probleme mehr, jedoch trau ich der Sache nicht ganz.

Problem Nr. 4: Begann etwa nach 11 Monaten Fahrzeit und etwa 28000km Laufleistung, ich vernahm ein dumpfes Vibrationsgeräusch und eine Art Durchrutschen der Kupplung/Getriebe, daraufhin wurde das Steuergerät erneuert, hat nichts gebracht denn das Problem bestand immer noch. Somit wurde bei etwa 34500km (!!) Laufleistung die Kupplung ausgetauscht, (sprich ich musste 6500km warten bis sich mal was getan hat, Werkzeug bestellen, Kupplung etc.!) nach dem Austausch besteht das Problem immer noch, jetzt weis die Werkstatt auch nicht mehr weiter und bezieht somit Rat von einem Sachverständigen des SEAT Unternehmens, der ist bislang noch nicht aufgetraucht. Er soll das Problem weiter analysieren.

Nun das ist doch ein (fast) Neufahrzeug, oder irre ich mich da?? Das sind mir zu viele Mängel! Was habe ich für Rechte? Ich zahle dieses Fahrzeug monatlich ab. Aber bei sowas vergeht mir echt die Laune! Ich habe da mal was von Wandlung gehört, was hat es damit auf sich?

LG

Ma77iii

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?