Screenshot als beweismittel bei sexueller nötigung ausreichend?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da warst du aber ganz schön blau-äugig! Bei deiner Frage muss ich dich enttäuschen - Screenshots zählen nicht als Beweismittel. Immerhin sind diese noch einfacher zu manipulieren als beispielsweise Fotos. Mit ein wenig Übung kann man sich jeden beliebigen Screenshot selbst anfertigen und später behaupten, dass man den so gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Anzeige stellst, wird die Sache für die Polizei doch erst ersichtlich. Mach dem "Nötiger" klar, dass sobald er auch nur ein Bild öffentlich macht, du ihn "verklagen" wirst. Bei einem solchen Vorgang ist die Polizei nicht involviert sondern es handelt sich um Zivilrecht. Prinzipiell hast du nichts strafbares begangen, so dass du den Typ getrost den Rechteweg androhen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fos11wc
07.09.2014, 13:21

Was würde dies für seine chance bei der polizei bedeuten ? Kommt daS dann in sein führungszeugnis ?

0

Finde ich schwierig - weil letztlich sieht man auf dem Screenshot den Namen, den Du in Deinen Kontakten angegeben hast. Steht kein Name da, dann die Telefon Nr. Aber da man dies fälschen könnte, wenn man den Kontakt unter dieser Nummer abspeichert, tendiere ich zu nein.

Hast Du denn den Chat Verlauf nicht mehr vorliegen? Dieser dokumentiert es doch ausreichend. Bei WhatsApp musst Du Dich ja mit Deiner korrekten Nr. registrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich nicht drohen, sondern mit dem Ausdruck des Verlaufs zu Polizei gehen und Anzeige wegen sexueller Nötigung stellen. Oder willst du warten, bis er als Kriminalpolizist Frauen sexuell nötigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AHZ0653
06.09.2014, 23:58

Dann muss sie aber schon dazu sagen, dass die Ausgangsbasis auf ihrer eigenen Dummheit beruht. Und die Ankündigung seinerseits heißt noch lange nicht, dass er das auch tatsächlich machen würde.Noch dazu bei seinem Berufswunsch. Das müsste sie erst mal beweisen,

0

Den Vortrag dass dein Verhalten ( Bilder zu senden) völlig unüberlegt und naiv war erspare ich dir jetzt mal -

... pack alles was du dazu hast zusammen und geh zur Polizei. Wende dich am besten an das zuständige Dezernat für Sexualdelikte.

Falls seine Aussage stimmt - den braucht bei der Polizei niemand......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denke schon , aber ich weis nicht ob man da nicht sein Handy braucht als beweis das es wirklich er ist (vergleich mit deinem Chat Verlauf)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein Handy gründlich durch checken lässt dann denke ich ja. Und wenn dort klar und deutlich zu lesen ist das er dich gezwungen hat sie zu schicken! Natürlich glauben sie dir erst nicht weil der Typ ja ein Freund sein könnte aber wenn sie das prüfen geht es eigentlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst schuld, wenn man so etwas macht und damit auf die Nase fällt. Aber kannst ja zur besseren Beurteilung deiner Frage mal diese Bilder hier rein stellen. Dann kann Dir bestimmt wer sagen ob die als Beweisfotos brauchbar sind. ;-))))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?