Schwierigkeiten die Treppen hoch zu steigen?

9 Antworten

Wenn man selten Treppen hochsteigt... oder halt längere Zeit nicht mehr Treppen hoch gestiegen ist, kann es schon vorkommen, dass man ausser Atem kommt und einem die Beine bleiern und schwer vorkommen.

Es braucht einige Zeit, bis sich der Körper an die Anstrengungen gewöhnt hat und man lockerer die Treppe hoch kommt.

Auch ich laufe seit einiger Zeit Treppen und verzichte bewusst auf Fahrstühle und Rolltreppen. Anfänglich hatte auch ich das Gefühl, dass meine Beine kaum die Kraft hätten, das Treppenende zu erreichen. - Mittlerweile bin ich jedoch schneller und weniger erschöpft, wenn ich Treppen hoch steige.

Auch du wirst mit der Zeit merken, wie viel besser und schneller du nach einiger Zeit die Treppe hochsteigen kannst =)

Das ist eine Frage des Trainings, du bist wahrscheinlich ein wenig aus der Übung. Es wird sicher besser wenn du dich wieder mehr bewegst. Um mir eine gewisse Beweglichkeit und Fitness zu erhalten meide ich wenn es geht die Fahrstühle. 

Treppensteigen bringt gratis Fitness, den Satz konnte man früher immer mal wieder hören und lesen. Ich habe mir diesen Satz zu Herzen genommen und es stimmt, man kommt leichter die Treppen hoch, auch noch wenn man älter ist. 

Zur Frage der Thrombose, wenn es dich interessiert lies mal hier:                 www.mycare4you.de/thrombose 

Die Ursachen können unterschiedlich sein.

Neben dem Trainingsstand sind auch gesundheitliche Einflüsse des Herz-Kreislaufsystems denkbar.

- Herz selbst

- Blutgefäße

- Klappen im Herzen und den Gefäßen

- Lungenkapazität

- die Frage, wie Du mit Deinem Körper umgehst (Stichwort : Rauchen, Sport usw.).

Oft geben Körpergewicht, Körperfettanteil, Blutdruck, Ruheherzfrequenz erste Anzeichen über vitale Eigenschaften eines Menschen.

http://fddb.info/db/de/lexikon/bmi/index.html

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperfettanteil

http://flexikon.doccheck.com/de/Herzfrequenz

https://www.blutdruckdaten.de/lexikon/blutdruck-normalwerte.html

Diese Vitaldaten bestimmen letztlich die Fähigkeit Muskelarbeit zu leisten, sei es im Kraft- als auch im Ausdauerbereich.

http://fitness-experts.de/standards/kraftstandards-maenner

Im Ausdauerbereich wird gern auf dem Fahhradergomter ein Stufentest absolviert, wonach der Proband ausbelastet wird.

Es gibt u.a. als standardisierte Verfahren:

- WHO-Stufentest

- BAL-Stufentest (im Leistungssport)

Günter


Was möchtest Du wissen?