Schweigepflichtentbindung für Universum Inkasso

4 Antworten

Ohne den genauen Wortlaut zu kennen, kann man da erst mal nur raten. Ich würde das im Zweifel einfach nicht unterschreiben. In Zukunft besser keine Vereinbarungen mit Inkasso-Büros treffen!

Hallo hexe0871,

wenn Sie die Schweigepflichtentbindung nicht unterschreiben möchten, so lassen Sie einfach den Passus "Hiermit entbinde ich ...." frei. Diese Angaben sind freiwillig.

Die Unterschrift, die Sie dann leisten, gilt dann nur für die Zustimmung für die Neuregelung der Ratenvereinbarung.

Mit freundlichen Grüßen

UG Datenschutz

Danke für die Antwort hab die Rate jetzt bezahlt aber das Schreiben noch nicht zurück geschickt. mal warten ob was kommt

0

Tach,

Das, was du unterschreiben sollst, ist erstmal eine weitere "Vereinbarung".

Die Inkassonepper werden sich dann nochmals mit ner so genannten "Einigungsgebühr" bedanken.

Diese zweifelhafte Gebühr beträgt 1,5 (guck dazu im RVG Gebührenrechner)

Das hauen die Zecken dann nochmal drauf.

Das ist für Inkassoleute wie ne Blankolizenz zum Gelddrucken.

Man sollte sich eher die Hand abhacken, wie von Inkassos vorformulierte (wohlklingende) Vereinbarungen zu unterschreiben.

Da wäre es, wenn bereits tituliert ist, in jedem Fall billiger, mit dem örtlichen Gerichtsvollzieher, korrekt zu verhandeln.

Versuche die Rate, auch wenn schwer fällt trotzdem zu zahlen und unterschreibe den Wisch NICHT.

zu erwartende Zusatzkosten bei Inkasso-Ratenzahlung

Hallo,

ich habe eine Forderung zu zahlen, die vor einer Woche an eine Inkasso-Firma (Creditreform) abgegeben wurde. Die Forderung beläuft sich inklusive Mahngebühren (6 Euro) und Inkasso-Vergütung (39 Euro) auf insgesamt 209 €. Auf der Rechnung stand, ich müsse SOFORT bezahlen. Ich habe dann Creditreform kontaktiert und angegeben, eine Ratenzahlung in 4 Teilzahlungen tätigen zu wollen. Mir wurde dann gesagt, ich bekäme in den nächsten Tagen ein Schreiben, dass ich unterschreiben und zurück senden müsse.

Meine Fragen sind nun: ist es noch möglich, den gesamten Betrag auf einmal zu zahlen? Wenn ja: nter welchen Bedingungen? Kann es sein, dass der 01.08.2010 schon zu spät ist für die Zahlung? Schließlich ist ja das Schreiben zwecks der Ratenzahlung noch nicht gekommen und das braucht ja auch wieder ein paar Tage. Die Ratenzahlung habe ich eigentlich nur vereinbart, um dem "SOFORTIGEN" Zahlen zu entgehen, weil ich erst wieder nächsten Monat flüssig bin.

Allerdings würde der nächste Monat bei mir sehr mager werden, wenn ich den gesamten Betrag auf einmal bezahle, deshalb frage ich mich auch, wie hoch diese Zusatzkosten sein werden, sollte ich mich doch für eine Ratenzahlung entscheiden (wie gesagt: 4 Teiltilgungen). Wie gesagt beträgt die gesamte Forderung mittlerweile 209 €, vorher waren es etwa 165 €.

Für hilfreiche und sachliche Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was soll ich Jetzt machen inkasso?

Guten Tag,Ich befinde mich in der Privatinsolvenz bzw in der Wohlfahrtsphase. Ich habe leider neue Schulden durch meine Stromnachzahlung die ich nicht komplett zahlen konnte. Ich konnte diesen Monat die Rate nicht Zahlen und habe das Inkasso unternehmen angeschrieben das ich eine Rate aussetzen mochte.nun habe ich ein Schreiben von Inkasso erhalten das d4ie die komplette Forderung haben möchten,da steht folgendes im Schreiben, sollten die frist nicht einhalten,wird die Angelegenheit zur gerichtlicgen Durchsetzung der Forderung an die Rechtsanwalt .....abgegeben. Nun Weiss ich nicht wie ich Mich verhalten soll,zu pfänden ist bei Mir ja nix da ich insolvent bin. Die komplette Forderung kann ich nicht aufeinmal aufbrigen,und allen Anschein nach ist eine Ratenzahlung nicht mehr möglich. Was würde den Jetzt auf Mich zukommen,komme ich dafur ins gefangnis wen ich nix zahle?

...zur Frage

Neckermann Insolvenz Ratenzahlung. Muss ich weiter bezahlen?

Hallo, habe da mal eine Frage ich hatte vor längere Zeit bei Neckermann bestellt und durch Arbeitslosigkeit konnte ich damals die raten nicht pünktlich bezahlen, so das es zu einem inkassodienst kam. dort zahle ich aber pünktlich meine raten. durch eine bekannte hatte ich erfahren das sie das gleiche ding hatte bei quelle, wo das firmenaus war bei quelle hat sie noch ca. 2500 euro zu zahlen, sie hat die zahlung beim inkassobüro eingestellt und nur noch ein vergleichsangebot gemacht von 150 euro das die angelegenheit eingestellt wird. das angebot wurde drei tage später bestätigt und die forderung eingestellt. meine frage ist sollte neckermann wirklich schließen was ich nicht hoffe, wegen den ganzen mitarbeiter muss ich weiter zahlen an inkasso oder nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?