schwefelsaures Ammoniak

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, schwefelsaures Ammoniak (richtig wäre: Ammoniumsulfat) ist eigentlich ein Dünger, der im Ackerbau Anwendung findet. Es enthält 21% Ammoniumstickstoff und 24% Schwefel. Daher ist dieser Dünger auch eigentlich ein Schwefeldünger. Er wird gerne als Rasendünger verwendet, da die stark suare Wirkung dem Moos zusetzt und dieses kurzfristig verschwindet. Meist taucht es dann imLaufe des Jahres wieder auf un man steht im nächsten Frühjahr vor derselben Problematik. Außerdem wirkt das ssA, wie schwefelsaures Ammoniak bei den Profis gerne abgekürzt wird, mit seiner Stickstoffkomponente etwas langsamer als ein nitrathaltiger Dünger (wie Kalkammonsalpeter, den man als privater Anwender aber nicht käuflich erwerben kann). Was auch bereits erwähnt wurde, ist die Einseitigkeit: Hier wird nur Stickstoff und Schwefel gedüngt, für den rasen als Startdünger ist dies vielleicht ausreichend. Aber der Rasen benötigt auch Phosphat und Kali. Letzteres vor allem, um im Sommer gut durch die Hitze zu kommen und im Winter nicht kaputt zu frieren. Daher ist generell eine Anwendung eines NPK-Düngers mit Langzeitwirkung besser. Zum Düngungszeitpunkt: Generell bei allen Düngersorten im Rasen zu Vegetationsbeginn, vor oder nach dem Rasenmähen ist nicht entscheident. Wenn Vertikutiert werden soll, dann lieber 1 Woche danach erst düngen, je nachdem wie intensiv der Rasen bearbeitet wurde, es sollte eine Erholung des Rasens von diesem Eingriff erkennbar sein, bevor gedüngt wird. Schädlich ist dieser Dünger für Pflanzen generell wenn überdüngt wird (was der andere Kollege mit seinem Rasen z.B. gemacht hat) oder wenn bestimmte Pflanzen die saure Wirkung nicht vertragen. Um sicher zu gehen, würde ich bei Stauden und anderen Blumen lieber Produkte verwenden, die auf die Pflanzenart abgestimmt sind. Da geht es weniger um die Nährstoffgehalte als um die zusätzlichen Salze, die enthalten sein können und manche Pflanzen schädigen können. Ein Beispiel: Wenn man Kartoffeln anbauen will muss man Kalium düngen. Ein ganz normaler Kali-Dünger der im Ackerbau verwendet wird besteht aus KCl - also mit Chlorid. Das vertragen die Kartoffen und viele anderen Gemüsearten nicht. Deswegen setzt man im Gemüsebau (auch im privaten Bereich) auf Kalium-Sulfate, da das Sulfat für die Kartoffeln, um bei dem Beispiel zu bleiben, nicht schädlich ist. Und das gilt eben auch für Zierpflanzen. Hoffe, ich konnte etwas helfen. Grüße, Ein Produktmanager von der BayWa

KAS kann man als Privatperson erwerben ! Beim Raiffeisen

0

Hallo, ich habe schwefelsaures Amoniak für meinen Rasen gekauft. Wann soll ich den Dünger aufbringen? vor dem Mähen, oder erst einmal mähen? Mir ist klar, dass ich sehr sparsam düngen muss, damit der Rasen nicht verbrennt. Aber über den richtigen Zeitpunkt konnte mir auch im Fachhandel niemand so richtig Auskunft geben.

Hallo! Hab ich bisher auch immer gemacht. Leider habe ich diesmal die Löcher im Streuwagen wohl etwas zu groß gestellt und die Tage danach hat es auch nicht genug geregnet (obwohl in der Wettervorhersage immer Regen angesagt war). Jetzt hab ich das Malheur: Der Rasen ist total verbrannt und es sind fast gar keine grünen Stellen mehr zu sehen. Ist der Rasen noch zu retten oder soll man ihn am besten gleich umackern? Danke für euren Rat! Gaby

Bei dem Unkraut, das ich im Rasen habe, würden mich ein paar kahle Stellen nicht stören. Ich würde die kahlen Stellen einfach nachsähen.

0

Moos statt Rasen - was tun?

Hinter meinem Haus wächst statt Rasen nur noch Moos. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Statt Rasen nur noch Moos und Klee. Was ist zu tun?

Der Rasen hat über den Winter ziemlich gelitten. Bekommt man das mit Vertikutieren in Griff oder sollte ich besser eine Neuanlage ins Auge fassen?

...zur Frage

Was kann man dem Rasen in Frühjahr Gutes tun?

Der Frühling kommt und der Rasen muß mal wieder fit gemacht werden, da er mittlerweile vielerorts mit Moos durchzogen ist, ebenso sprießen hier und da andere Pflanzen hindurch, wie Distel oder Löwenzahn und Klee. Ich denke zuerst daran, den Rasen zu vertikutieren. Was sollte im Anschluß idealierweise auf den Rasen gestreut werden (Dünger, Dünger/Saat-Mischung, Kalk, Blaukorn...) ?

...zur Frage

Eisendünger: Ist unser Rasen giftig?

Meine Frau hat neulich unseren Rasen mit Eisendünger behandelt. Hat funktioniert: Der Rasen wächst prächtig, das Moos ist weg. Aber jetzt: Unser Nachbar hat uns erzählt, dass das Zeug sehr giftig sei und dass wir lieber keine Kinder und Haustiere auf den Rasen lassen sollten. Ist da was dran?

...zur Frage

Wie soll ich den Rasen behandeln?

Hi Leute,

Also ich hab hier Bilder gepostet, dort sieht man einmal den Zustand vom Rasen, die zwei verschiedenen Dünger, das Düngergerät, den Nachsaatrasen und die Blumenerde.

Ich hätte da so einige Fragen und eventuell könnt ihr noch eigene Erfahrungungen mit einfließen lassen.

Geschichte: Also es ist ein Rollrasen und wurde vorletztes Jahr neu gelegt. Nachdem wir dann letztes Jahr den Rasen im frühling gedüngt haben ist er verbrannt und hat kahle Stellen bekommen, daraufhin haben wir auf die Lücken den Nachsaatrasen gestreut und mit der Blumenerde abgedeckt. Etwa ein Jahr später sieht er so aus. Noch dazu kommt, dass wir einen Vertikutierer benutzt haben, bevor wir den Rasen gedüngt haben und vermutlich haben wir zu stark vertikutiert weil man da schon eher mehr Erde anstatt Rasen gesehen hat.

Die Erde fühlt sich bei uns auch "matschig" an und nicht so als ob da der Dünger schnell abfließen würde. Weil ich hab da mal was gelesen vonwegen man sollte mehr düngen wenn das Wasser schnell abfließt.

Meine Frage: - Soll ich den Rasen jetzt mähen und düngen? Welchen von den beiden, die wir haben, soll ich benutzen (Langzeit oder den normalen)? Und wie düngt man richtig, bzw. wie viel benutzt man?

  • Wie ist es mit der Blumenerde, sollte man die benutzen? Bzw. eignet sich der Nachsaatrasen für meine Verwendung?

  • Soll ich eventuell einen anderen Dünger kaufen der viel besser ist?

  • Wie soll ich mich verhalten damit der Rasen wieder richtig schön aussieht?

MfG

Sebastian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?