Schwarzbau Vermietet - Was nun

3 Antworten

Heute habe ich ein Anruf vom Bauamt bekommen mit der Ansage das ich ab sofort die Wohnung nicht mehr betreten darf

Bist du sicher, dass das ein Mitarbeiter vom Bauamt war und dir nicht irgendjemand einen üblen Streich gespielt hat? Erkundige dich beim Bauamt, ob dieser Anruf tatsächlich von dort kommt.

Bei dieser Anordnung (wenn sie wirklich vom Bauamt kommt und kein Fake ist) handelt es sich um einen Verwaltungsakt. Es ist zwar nicht zwingend Schriftform vorgeschrieben, aber bei einer so gravierenden Anordnung wird das üblicherweise in Schriftform gemacht.

Meine Frage nun kann das Bauamt das einfach so?

Das kommt auf den konkreten baulichen Zustand an. Im schlimmsten Fall könnte das in Ordnung sein.

Wer zahlt mir den Umzug bzw. was muss ich an kosten übernehmen und was für rechte habe ich.

Ansprechpartner ist dein Vermieter. Was sagt der denn dazu? Möglicherweise macht er sich hier Schadenersatzpflichtig. Kann er die Wohnung nicht mehr zur Verfügung stellen, musst Du keine Miete mehr zahlen und kannst fristlos kündigen.

Ich empfehle einen Anwalt.

Der muss dir mindestens 3 Monate Zeit geben um neue Wohnung zu suchen einfach so kann er nicht was des für ein idiot.. XD

Der muss dir mindestens 3 Monate Zeit geben um neue Wohnung zu suchen einfach so kann er nicht

Selbstverständlich kann das Bauordnungsamt das tun. Oder verwechselst Du hier Amt mit Vermieter?

Warum gerade 3 Monate?

0

Kann das sein, dass du die Frage nicht verstanden hast?

0

Mietwohnung Kündigen mit Nachmieter

Hallo, Ich habe eine kleine 2 Raum Wohnung einer Genossenschaft gemietet. Nun möchte ich zu meinen Freund ziehen und würde gerne sehen, dass meine Mutter (70) meine 2 Raum Wohnung übernimmt. Wie kann ich da vor gehen? Soll ich sie vorab als Familienmitglied in den Mietsvertrag einschreiben lasen oder sie als Nachmieter vorstellen. Im ersten Fall (Familienmitglied) sagte man mir dass sie dann bei Kündigung trotzdem raus muss und als Nachmieter muss man sie nicht nehmen. Was soll ich also machen. Sie will unbedingt in diese Wohnung Vielen Dank für Iher Mühe

...zur Frage

Kann mein Vermieter Sachen geltend machen, die nicht im Mietvertrag stehen?

Seit März 2014 wohne ich in einer möbliertrn 1-Zimmer Wohnung. Der Mietvertrag, den ich unterzeichnete, beinhaltet zusammenfassend nur, dass die Wohnung an mich vermietet wird, wie hoch die Miete ist, auf welches Konto diese zu überweisen ist, welche Räume vermietet werden, wie groß die Wohnfläche ist , welche Möbel zur Wohnung gehören und der Beginn des Mietverhältnisses. Ein Einzugsprotokoll (wenn das so heißt?) gab es nicht. Das Haus ist ein Ein-Familien-Haus in welchem einzelne Zimmer Vermietet werden. Nun zu meiner Frage: Darf der Vermieter anhand dieser Punkte im vertrag mir zb vorschreiben, wie ich meine Wohnung zu pflegen habe? Darf er einen Zweitschlüssel zu meiner Wohnung besitzen bzw diese ohne Voranmeldung und/oder ohne mein Einverständnis betreten? Hat er ein Recht darauf, dass ich ihn empfange, wenn er anklopft und ich mich zu diesem Zeitpunkt in meiner Wohnung befinde? Darf er mir verbieten Haustiere anzuschaffen wenn im Mietvertrag nichts darüber steht?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Was passiert, wenn ein Mieter trotz Nutzungsuntersagung der Bauaufsicht nicht auszieht?

Für eine zu Wohnzwecken vermietete Räumlichkeit (ca. 12 qm) im UG eines Mehrparteien-Mietshauses wurde wegen fehlender Brandschutzmaßnahmen eine Nutzungsuntersagung vom Bauamt gegenüber dem Eigentümer/Vermieter zum nächsten 1. ausgesprochen. 

Das Amt hat den Vermieter zuvor vor die Wahl gestellt, nachträglich Brandschutzmaßnahmen (Kosten im 5stelligen Bereich) zu installieren oder die Nutzung zu untersagen. Der Vermieter wollte/konnte die Kosten einer Nachrüstung nicht tragen. Daher hat er dem Mieter der Räumlichkeiten fristlos, hilfsweise fristgerecht, gekündigt. Dieser jedoch macht keine Anstalten auszuziehen. 

Droht nun eine monatelange Räumungsklage, oder wird das Bauamt nach Inkrafttreten der Nutzungsuntersagung selbst schneller eine Klärung herbeiführen, indem sie etwa die unverzügliche Räumung der Wohnung verfügt bzw. diese versiegelt?

...zur Frage

Umzug zum ersten des Monats - Schlüsselübergabe zum zweiten möglich?

Wir haben eine Wohnung zum 01.01.2013 gemietet und somit unsere alte Wohnung zum 31.12.2012 gemietet. Jetzt aber sagt der Vermieter, dass die Schlüsselübergabe möglicherweise auch am 02.01.2013 erfolgen könnte, da es sich am 01.01. um einen Feiertag handelt. Das würde jedoch bedeutet, dass wir in der Zeitspanne vom 01.01 und dem 02.01 obdachlos wären. Da wir aber die Wohnung ja zum 01.01 gemietet haben, haben wir nicht ein Recht darauf diese Wohnung auch zu dem Datum trotz Feiertag zu erhalten?

...zur Frage

Darf ein Immobilienmakler Provision beim Verkauf verlangen, wenn er der Eigentümer der Immobilie ist?

Folgende Ausgangssituation: Ein Immobilienmakler hat ein Haus gekauft, in dem eine Arztpraxis und eine Wohnung über zwei Etagen vorhanden ist. Diese Wohnung hat er aufgeteilt (mit Einreichung beim Bauamt und Genehmigung) und verkauft diese nun als separate Wohnungen. Darf er beim Verkauf nun eine Maklercourtage verlangen, wenn er selbst der Eigentümer bzw. der Bauherr beim Umbau ist?

Es wäre toll, wenn jemand rechtlich wasserdichte Aussagen dazu treffen kann. Danke schon mal im Voraus und viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?