Schwangerschaft und Fisch.. Sahnehering erlaubt?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mal für dich gegoogelt und hoffe, dir reicht das als Antwort aus :o)
Seefisch (Lachs, Makrele und Hering) liefern sogenannte Omega-3-Fettsäuren, die besonders für die Entwicklung des kindlichen Nervensystems, der Netzhaut und des Gehirns benötigt werden.
http://www.schwangerschaft.medhost.de/ernaehrung.html


Somit scheint Hering unbedenklich zu sein. Also guten Hunger und alles Gute für dich

Sahnhering ist in erster Linie roh und somit auf der Verbotsliste...

.

ABER:

.

Wenn Du nun einmal Lust darauf hast, so gebe ruhig Deinem Heisshunger nach! Es heisst ja nicht, dass man ganz drauf verzichten soll, solche Dinge zu verzehren, sondern sie sollten nur nicht regelmässig auf dem Speiseplan stehen.

.

Alkohol z. B. ist auch ein absolutes Tabu in der Schwangerschaft. Dennoch heisst es, dass mal ein Schlückchen Rotwein nicht verkehrt ist, ganz im Gegenteil, da es den Kreislauf stabilisiert.

.

Auch ich habe in meiner Schwangerschaft hin und wieder mal ein Mettbrötchen gegessen, obwohl es sich dabei um rohes Fleisch handelt. Es hat weder meinem Kind geschadet, noch mir.

.

Ich wünsche Dir guten Appetitt :)

Geeignet für Schwangere, die jegliches Risiko meiden wollen, sind deshalb ausreichend durcherhitzter Fisch und Fischprodukte. Hierzu zählen u. a. Fischdauerkonserven wie Hering in Tomatensauce oder Makrele in Öl. Auch pasteurisierte Fischerzeugnisse, die entsprechende Kennzeichnung muss vorliegen, wurden ausreichend erhitzt und sind somit geeignet.

Schau mal hier: http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=325

das Risiko auf was scheint hier niemand zu kennen... Toxoplasmose!!! Wenn man dagegen immun ist, darf man sämtliche rohe sachen essen!

0

Der Heißhunger signalisiert in der Schwangerschaft, was der Körper braucht. Intuitive Frauen haben immer auf das "Lust", was wirklich gerade in der betreffenden SSW gebraucht wird. Du solltest also diesem Heißhunger tatsächlich nachgehen, auch wenn mal was von der Verbotsliste dabei ist. Um diesen "Konflikt" jedoch so klein wie möglich zu halten, gehe dem Heißhunger bei verbotenen Sachen bitte wirklich nur im ganz kleinen Maßstab nach. Im Sahnehering mit Pellkartoffeln ist also was drin, was Dein Baby in dieser Woche braucht. Die Frage wäre: WAS ist es? Vielleicht nur die Sahne? Versuche da intuitiv heran zu gehen.

Ich habe mich bei jeder Schwangerschaft unglaublich angestellt und auf alles mögliche verzichtet - aber erstaunlicherweise immer Matjes gefuttert. Ich habe irgendwo mal gelesen, daß eingelegte Sachen risikofrei sind - und das wollte ich dann auch einfach glauben (wobei ich jetzt nicht mehr weiß, wie seriös die Quelle war).

Ich an Deiner Stelle würde den Hering ruhig essen - ansonsten kannst Du ja auch ganz schlicht auf Pellkartoffeln mit Quark ausweichen (oder Frikadellen!) :-)

Was möchtest Du wissen?