Schwanger nach Einnahmefehler in der 3. Woche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da der Einnahmefehler in der dritten Woche nicht nach Anweisung in der Packungsbeilage korrigiert wurde, ist der Schutz ganz klar weg und erst wieder da, wenn nach der Pause 7 Pillen in Folge korrekt genommen wurden.

Der Sex nach der dritten Pille in der ersten Einnahmewoche war demnach noch ungeschützt und kann zu einer Schwangerschaft führen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es bestand kein Schutz mehr. Man hätte in der dritten Pause sofort nach dem Einnahmefehler in die Pause gehen müssen. Dadurch, dass die Pille einen Tag nicht genommen wurde, zählt das schon als Pause. Die Pause nach den weiteren 4 Pillen hätte also nicht sein dürfen, da man sich sozusagen schon wieder in der ersten Einnahmewoche befand. Der Schutz ist dann sofort weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht im Beipackzettel? Da ist genau geschildert, welche Massnahmen bei einem Einnahmefehler getroffen werden müssen. Befolgt ihr diese Massnahmen, dann ist der Schutz (gemäss Angabe) gewährleistet, anderenfalls nicht.

Bei den Pillen, die ich kenne, muss bei einem Fehler in der dritten Einnahmewoche entweder sofort eine Pillenpause eingelegt oder die kommende Pillenpause übersprungen werden. Beides habt ihr nicht getan. Folglich wäre bei diesen Pillen der Schutz weg. Aber wie gesagt: Gültig ist, was im Beipackzettel der verwendeten Pille steht. Lest dort nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Einnahmefehler in der 3. Woche ist zwar nicht schlimm, wirkt sich aber auf die Pause aus. Du hättest die Pause vorziehen sollen (nach 14 Pillen ist das möglich) oder ohne Pause gleich den nächsten Blister nehmen sollen.

Du warst also nicht sicher geschützt, auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft sehr gering ist.

Nach der 7. Pille des neuen Blisters bist du erst wieder sicher geschützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
leon5678 01.10.2017, 22:48

Danke für die schnell Antwort 😊 aber wie hoch ist die wahrscheinlich schwanger zu sein ? 

0
konzato1 01.10.2017, 22:51
@leon5678

Das kann ich dir leider nicht sagen. Immerhin hast du an 21 Tagen 20 Pillen genommen und etwas Reserve / Sicherheit ist da immer mit dabei.

Die Gefahr ist vorhanden, aber gering. Genauer kann ich nicht werden.

1

Hallo leon5678

Ein Einnahmefehler in der dritten Woche ist kein Problem wenn man richtig reagiert: Entweder die Pille  weiternehmen und ohne Pause mit dem  nächsten Blister beginnen, oder sofort 7 Tage (nie länger) Pause einlegen (der Tag der  vergessenen Pille muss dann als erster Pausentaggezählt werden)  und dann mit dem  nächsten Blisterbeginnen. In beiden Fällen bleibt  der Schutzerhalten. (Bei  der Belara muss die Pause ausgelassen werden).

Du hast nicht richtig reagiert und daher den Schutz verloren. Der Schutz beginnt erst wieder wenn du die Pille nach der Pause 7 Tage fehlerfrei genommen hast.

Bei einem Einnahmefehler ist es wichtig sofort im  Beipackzettel nachzulesen wie man auf denFehler reagieren sollte.

Dazu ein sehr guter Rat von       

Gutefrage.net/nutzer/Pangaea

 „Streich dir diese Stelle am Rand  an, damit du sie schnell findest, wenn du siemal brauchst!“

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handyspeichern.  Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zunehmen.  Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende  einmal  späteraufsteht spielt der Zeitunterschied  keineRolle, wenn  im Beipackzettel deiner  Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann.  Außerdem hat  man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessenePille nachzunehmen. Abends ist man  eher unterwegsund übersieht dann die Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?