Die Frage deines Chefs war ein Wink mit dem Zaunpfahl. Er kann dich nicht zwingen, zur Arbeit zu erscheinen, aber ganz offensichtlich wäre es ihm deutlich lieber, wenn du vor Ort wärst. Wenn du dich hier komplett quer stellst, wird dein Chef gar nicht begeistert sein.

Vielleicht könnt ihr einen Kompromiss beschliessen: Du bleibst 2 oder 3 Tage pro Woche im Home Office und gehst die restlichen Tage zur Arbeit?

...zur Antwort

Nein, es gibt kein "Liebes-Gen", das man zerstören könnte. Sexuelle Bedürfnisse kann man in der Theorie zumindest weitestgehend zerstören (über hormonelle Mittel). Das Bedürfnis nach menschlicher Nähe und Liebe bleibt aber trotzdem vorhanden.

Und nein, ich würde das keinesfalls wollen.

...zur Antwort

Überleg dir vorher schon, wie es weitergehen soll. Was willst du stattdessen machen? Ab wann? Wo? Informier dich, bewirb dich, organisier so viel wie möglich.

Deine Eltern werden hauptsächlich enttäuscht sein, weil sie sich Sorgen machen, wie es mit dir weitergehen soll. Wenn du einen ausgearbeiteten, nachvollziehbaren Plan hast, brauchen sie sich nicht zu sorgen, und es wird ihnen leichter fallen, sich damit abzufinden.

...zur Antwort

Busfahrer lies mich gestern Abend nicht einsteigen?

Hallo,

es geht darum, dass ich gestern Nachtschicht hatte und von meinem Ort etwa 15km bis zur Arbeit fahren muss.

Seit Mitte März wegen Coronazeiten verkaufen die Busfahrer keine Tickets mehr. Man muss es also am Infostand oder vom Automaten welche Besorgen. Dies habe ich bereits getan. Doch ich wurde NIE kontrolliert. Und gestern Abend, als ich mundschutz anhatte und von hinten einsteigen wollte, hatte der Busfahrer statt Hinten, die Tür Vorne aufgemacht und wollte Ticket sehen. Ich habe mir diesmal keinen Ticket gekauft, da es sowieso nie kontrolliert wird und die anderen auch nie Ticket mit haben.

Jedenfalls weigerte sich der Busfahrer, indem er mich nicht einsteigen lässt. Ich habe ihm gesagt, dass sowieso nie kontrolliert wird und wieso jetzt erst nach sowas gefragt wird, obwohl vorne mit Bändern gesperrt ist. Der Busfahrer meinte, es ist Pflicht und man muss einen Ticket haben. Verstehen kann ich und ich habe mir immer Tickets gekauft, doch wieso sollte ich immer kaufen, wenn eh NIE kontrolliert wird. Zudem habe ich ihm gesagt, dass ich zur Arbeit muss. Doch es interessierte ihm nicht und wolte nur Ticket. Hat dann Stumpf die Tür zu und ist losgefahren.

Meine Frage ist jetzt, habe ich das Recht dazu über den Busfahrer bei der Zentrale mich zu beschweren. Das Kennzeichen und welcher Busunternehmen das ist, habe ich mir notiert und wollte morgen Früh dort anrufen. Dank ihm hätte ich meine Schicht verpasst. Musste mir einen Taxi bestellen, was mich nicht gerade günstig gekostet hat und ich zum Glück noch rechtzeitig zur Arbeit erschienen bin.

Vielen Dank an Alle die meinen Text lesen und unterstützen.

...zur Frage

Busfahren ist, einfach gesagt, ein Tauschgeschäft. Du kaufst ein Ticket, und im Tausch dafür fährt dich der Busfahrer zu deinem Ziel. Wenn du kein Ticket kaufst, muss er dich auch nicht mitnehmen, du hast deinen Teil des Handels ja nicht erfüllt.

Es ist auch egal, wie oft du sonst ein Ticket kaufst oder ob kontrolliert wird. Selbst wenn du in deinem kompletten Leben kein einziges Mal eine Kontrolle erleben würdest, müsstest du bei jeder Busfahrt ein Ticket kaufen.

Du kannst dich natürlich beschweren, es wird aber nichts bringen. Der Busfahrer ist im Recht. Kauf ein Ticket, oder finde einen anderen Weg, um zur Arbeit zu kommen.

...zur Antwort

Normalerweise darf man gar nichts mitbringen, ausser Stiften, was zu trinken und evtl. was Kleinem zu essen (z.B. Traubenzucker, einen Müsliriegel o.ä.). Wenn du dir unsicher bist, frag bei deinen Lehrern nach.

Wenn du fertig bist und alles nachkontrolliert hast, gibst du die Prüfung ab und gehst.

...zur Antwort

Meines Wissens geht das nicht. Du kannst (abgesehen von den Pflichtteilen) bestimmen, wer deinen Nachlass erben wird, aber danach gehört er den Erben. Diese können völlig frei entscheiden, wie sie ihn weitervererben. Deine Tochter muss also selbst ihren Vater (soweit wie möglich) aus dem Erbe ausschliessen, wenn sie das will - das kannst nicht du für sie machen.

...zur Antwort

Was war, bevor du geboren wurdest? Hast du da "für eine Ewigkeit nur Schwarz" gesehen? Oder warst du einfach nicht da?

Beweisen kann ich es natürlich nicht, aber ich gehe davon aus, dass die Zeit nach dem Leben genauso sein wird wie die Zeit davor: Es gibt mich schlicht nicht.

...zur Antwort

Bubble Tea ist nicht gefährlich, und auch die Tapiokaperlen machen nichts. Das Zeug ist halt meist extrem süss und entsprechen kalorienreich, deshalb sollte man drauf verzichten, Bubble Tea literweise zu trinken oder kleinen Kindern zu geben. Diese könnten sich auch an den Perlen verschlucken. Aber als Teenager oder Erwachsener gibt es keinen Grund, sich Sorgen zu machen.

...zur Antwort
Ich würde nicht wählen

Wenn alle Parteien unfehlbar wären, wären sie alle gleich. Sie alle hätten ja dieselben (objektiv richtigen) Ansichten und dieselben Pläne (die dann garantiert aufgehen würden). Insofern wäre es völlig egal, wen ich wählen würde. Ich bezweifle sowieso, dass es da noch verschiedene Parteien gäbe. Sie könnten und würden sich zu einer einzigen grossen Partei zusammenschliessen. Da bräuchte es dann keine Demokratie mehr - was soll man schon wählen zwischen einer unfehlbaren, garantiert richtigen Option und nichts anderem?

...zur Antwort

Ich hatte bis mindestens 19 oder 20 überhaupt kein Interesse an Intimität, Sex oder ähnlichem. Das hat sich erst nachher so langsam entwickelt.

...zur Antwort

Das hängt sehr stark davon ab, was für Suppen du isst und wie viel davon. Bei drei grossen Tellern fettiger Gulaschsuppe täglich wirst du vermutlich gar nichts abnehmen, bei einem Teller wässriger Brühe pro Tag bist du nach einer Woche völlig geschwächt (und wirst alles, was du abgenommen hast, sofort wieder zunehmen, sobald du wieder normal isst).

Langfristig spielt es kaum eine Rolle, was du eine Woche lang isst. Die durchschnittliche Ernährung ist entscheidend. Deshalb bringen kurzfristige Diäten auch keinen andauernden Erfolg. Statt eine Woche lang nur Suppen zu essen, stell deine langfristige Ernährungsweise so um, dass du ausgewogen und in vernünftigen Mengen isst.

...zur Antwort

Die Normalpreise finde ich ziemlich teuer. 130-150€ Euro, um einmal von Norden nach Süden zu reisen, scheint mir in einem Land, in dem manche Leute mit etwa 800€ pro Monat durchkommen müssen, sehr viel. Da ist so eine Reise kaum bezahlbar.

Andererseits verstehe ich auch nicht ganz, wie man dieselbe Strecke im Sparpreis plötzlich für 20€ anbieten kann. Ist natürlich super, wenn man so ein Sparpreisticket erwischt, aber in meinen Augen wäre es sinnvoller, die Standardpreise zu senken und die Sparpreise etwas anzuheben.

...zur Antwort