Schulterluxation - die Dritte!

2 Antworten

Genau das ist das Problem mit einer ausgekugelten Schulter. Wenn du es einmal gehabt hast kommt es immer wieder auch bei vermeintlich unspektakulären Bewegungen, da dein ganzer Bandapparat ausgeleiert ist. Eine OP hat ihre Vorteile, aber es gibt eben keine Garantie, dass es danach besser wird. Ich würde an deiner Stelle einen echten Fachmann im Bereich der Schulter aufsuchen, auch wenn das sehr lange Anfahrtswege bedeutet und alles mit ihm durchsprechen. Hol dir einfach unterschiedliche Meinungen von Fachleuten ein und entscheide dann. Wie du sagst, es geht um Lebensqualität - deshalb solltest du weder Zeit noch Mühen sparen.

Mir erging es genauso wie Dir, ich hatte mir bei einem Sturz die rechte Schulter ausgekugelt. Später folgte noch ein Sturz beim Schlittschuhlaufen, Gleiches wieder.

Später passierte es mir bei kleinsten Bewegungen, aber ich war in der Lage, mir sofort durch eine Gegenbewegung die Schulter wieder selbst einzurenken.

Nachdem ich das 2 - 3 mal gemacht hatte, gab sich diese Situation von ganz alleine. Und seither habe ich mir nie mehr die Schulter ausgerenkt (insgesamt fast 30 Jahre her).

Du solltest nur darauf achten, dass Du die Muskulatur der Schulter stärkst, aber nicht durch irgendwelche Brachial-Methoden in Fitness-Studios.

Ich mache täglich meine Isometrie-Übungen, und das genügt. Beispiel: Oberarme anheben, Hände in Brusthöhe zusammenfalten und fest gegeneinander drücken. Darauf achten, dass die Ellenbogen in gleicher Höhe sind und nach außen schauen.

Durch diese Übung werden die Muskel der Oberarme trainiert, gleichzeitig aber auch die Muskulatur um die Schulter herum, und - für die Frauen sehr wichtig - der gleichzeitig trainierte Brustmuskel sorgt dafür, dass die Brüste sich nicht zu sehr der Erdanziehung nähern.

Sport Fechten Bogenschießen Schulterluxation

Hallo liebe Leute,

ich habe mir vor circa einem Jahr die Schulter das dritte mal ausgekugelt würde aber sehr gerne Fechten oder Bogen schießen - also eine Sportart wirklich langfristig betreiben.

Würde mich meine Schulter behindern, denn zurzeit kann ich wirklich alles machen und habe vollkommene Bewegungsfreiheit.

Habt ihr Erfahrungen - oder einen Rat?

Danke!

LG

...zur Frage

Mrt Kontrastmitteleinsatz?

Kann man das vor Ort zuzahlen? Ist es sinnvoll um Entzündungen sichtbar zu machen? Für welche Untersuchungen ist es erforderlich?

Gruß

...zur Frage

Schulter im schlaf ausgekugelt?

Hallo,

ich bin gerade eben aufgewacht und wollte dann aufstehen, allerdings tat mir meine rechte Schulter dabei weh. Ich traue mich jetzt nicht mehr den rechten Arm zu bewegen, weil die Schulter sonst weh tut. Den Schmerz kann ich schlecht beschreiben, aber er hält nach jeder Bewegung der Schulter etwas länger an.

Kann es sein das ich mir die Schulter ausgekugelt habe? Kann man sich im Schlaf überhaupt die Schulter auskugeln? Oder könnte das irgendwas anderes sein?

...zur Frage

`schulterluxation mit Tub major-Abriss

Habe mir vor jetzt 6 Wochen die Schulter ausgekugelt und gebrochen. Habe jetzt immer noch Schmerzen. Wer von euch hatte das auch schon einmal und kann mir sagen, ob diese starken schmerzen nach 6 wochen immer noch normal sind?

...zur Frage

Schulter ausgekugelt – LÖSUNGEN?

Ich bin 14 Jahre alt und habe mit die Schulter ausgekugelt, muss das operiert werden?Ich habe große angst vor einer OP, gibt es eine andere Lösung? Wenn ja, was wäre besser?Eine OP oder eine Alternative?

...zur Frage

Schulter ausgekugelt und was jetzt?

Gestern beim Footballtraining hab ich durch eine unabsichtliche komische Bewegung mir meine linke Schulter ausgekugelt und wurde gleichzeitig getackelt und auf den Boden gerissen und bin auf der linken ausgekugelten Schulter wieder aufgelandet und sie war wieder drin.

Jetzt die Frage... Sollte ich zum Arzt? Denn die Schulter schmerzt nur noch ein wenig bei größeren Bewegung. Der Schmerz ungefähr zu vergleichen wenn jemand dir direkt auf den Nerv schlägt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?