Schulter MRT Befund. Kann mir das wer übersetzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo dyelimetiger,

Suszeptibilitätsartefakte sind Bildstörungen beim MRT. Da die Schulter schon operiert wurde, können Metalle, Verwachsungen das Bild oft nicht mehr genau wiedergeben.

Du hast eine leichte Kalkschulter, eine leichte Verengung zwischen Schulterdach und Oberarm. Die Supraspinatussehne ist leicht entzündet, die Schultereckgelenkarthrose wird nach Graden beurteilt, leicht bedeutet dann eher Grad I und dürfte keine großen Probleme machen.

Mit den Absatzzahlen kann ich leider auch nichts anfangen.

Jetzt kann eigentlich nur dein behandelnder Orthopäde diesen Befund beurteilen.

Ich weiß natürlich nicht, ob der Arzt entscheidet, eine zweite arthroskopische Untersuchung durchführen zu lassen, um den tatsächlichen Zustand deiner Schulter feststellen zu können, oder ob du weiter konservativ behandelt wirst.

Möglicherweise ist eine Strahlentherapie hilfreich.

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, die Schulter zu schonen und immer wieder mit einem Eispack (umhüllt in ein Baumwolltuch) zu kühlen, dass ist auf jeden Fall schmerzlindern und abschwellend.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, ich kann es  aus eigener Erfahrung nachfühlen und weiß, wie schmerzhaft Schultererkrankungen sind.

Gute Besserung und liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dyelimetiger
23.08.2016, 12:18

vielen Dank. Ich habe bereits folgende leider erfolglose Therapien hinter mir: Physio, Reizstrom, Stosswellen und Spritzen. Ich bin vor 1 Jahr Aufgrund einer Kalkablagerung schon an der Schulter operiert worden die Besserung war nur leider nicht von langer Dauer

1
Kommentar von dyelimetiger
23.08.2016, 18:02

Ja vom Blut her ist alles im grünen Bereich. Habe jetzt für Freitag bei einem anderen Schulter Facharzt ein Termin bekommen

1

So wirklich erklären können wird dir das nur dein Arzt. Aber den Teil den ich verstehe ist das du eine leichte Arthrose in der Schulter hast und eine Verengung im Gelenk. Das führt wahrscheinlich dazu das die Knochen aufeinander reiben. Da überall leicht bei steht kann es gut sein das es mit Heilgymnastik behandelt werden kann und wird. Sieht auch so aus als hättest du auch Kalkablagerungen im Gelenk. Die kann man auch erst mal so behandeln mit Spritzen und Physiotherapie.
Erst wenn das alles nicht hilft wird man dir eine weitere OP anraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Verkalkungen können schon die Ursache der Schmerzen sein..... man sollte eine Röntgentiefenbestrahlung erwägen, wenn Du nicht zu jung bist. Damit gibt es Super-Erfolge.... auch eine andauernde sicher schmerzhafte Krankengymnastik kann helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der GF- Radiologe hat Urlaub.
Hier bekommst Du eine genaue Übersetzung. Allerdings könntest Du auch Deinen Arzt fragen:

https://washabich.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absatzzahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dyelimetiger
23.08.2016, 12:19

Soll absatz nahe heißen mein Handy hat korrigiert habe es nicht gemerkt

0

Was möchtest Du wissen?