Schulrecht (Nachprüfung)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Formal zu bedenken: Gegen die Note der schriftlichen Nachprüfung kannst du dich beschweren. - Gegen die Nichtversetzung (-> Verwaltungsakt) ist ein Einspruch nötig.

Die Beschwerde gegen die 6 in der schriftlichen Arbeit/Nachprüfung führt zu einer Bewertung der Arbeit durch einen weiteren Fachlehrer, ggf. den Fachvorsitzenden an der Schule, der für dieses Fach (Politik) zuständig ist. Ergibt sich eine Abweichung in der Beurteilung des zweiten Lehrers, muss ein dritter die Arbeit korrigieren. Zusammen wird eine "neue" Note festgesetzt.

Inhalt der Nachprüfung kann (in NRW) nur der Stoff des letzten Halbjahres sein.

Das gibt einen neuen Einblick in die ganze Sache :) danke dir dass du mir weiterhelfen konntest

1
@Moonler

Tipp: Du kannst eine Kopie der korrigierten Arbeit verlangen! Dann wäre erkennbar, ob die Korrektur durch den Fachlehrer angemessen und vollständig (und nicht nur oberflächlich!) erfolgt ist. Falls das nicht so ist -> formaler Fehler, die Arbeit muss wiederholt werden!

1

Hallo,

auf was für einer Schule bist du denn?

Bei Prüfungen ist es in der Regel so, dass man erst nach zwei Jahren Einsicht in die Prüfungen beantragen kann.

Auf dem Gymnasium ist es so, dass man eine gewisse Anzahl an Punkten erreichen muss um einen Punkt, also eine 5- zu bekommen.

Wenn du auf dem Gymnasium also etwas weißt, die Mindestpunktzahl jedoch nicht erreicht hast, kannst du trotzdem noch eine 6 bekommen.

Und ob du nahezu die selben Antworten hast, kannst du doch überhaupt nicht beurteilen?!

Oder hattest du Einsicht in die Prüfung deiner Freundin?

Falls du wirklich, ernsthafte Bedenken haben solltest ( Im Sinne von: Mein Lehrer benotet mich unfair, weil er mich nicht leiden kann ) , dann nimm rechtliche Hilfe in Anspruch.

Bei Prüfungen ist es jedoch in aller Regel so, dass es einen Zweitkorrektor gibt?

erst nach zwei Jahren Einsicht in die Prüfungen - gilt nicht, wenn zur Vorbereitung einer Beschwerde oder eines Einspruchs erforderlich.

0
@altermann58

Ok, das wusste ich nicht.

Dann würde ich die Prüfung natürlich einsehen.

Aber in der Regel gibt es auch auf dem BK einen Zweitkorrektor, ggf. auch einen Drittkorrektor.

0

Ich habe mit meiner Mitschülerin besprochen, was sie geantwortet hat und sie hat nahezu die selben Sachen genannt.. sie hat ne 4 minus und ich ne 6 obwohl ich zusätzlich noch andere sachen wusste... ich bin an einem Berufskolleg.. ich mache dort mein Fachabi und eine Berufsausbildung gleichzeitig.. also eine Duale Ausbildung

0

Was möchtest Du wissen?