Schulische Ausbildung, kein Einkommen, trotzdem eigene Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo. Früher war das mal einfacher unter 25 "Hartz4" beantragen zu können und sich somit auch die Wohnung finanzieren zu können. Dies ist heute nur noch möglich wenn es wirklich ernsthafte Gründe gibt dass du nicht mehr Zuhause wohnen kannst. Da muss wirklich einiges "vorliegen" an Diskrepanz. Wohngeld wäre möglich - dennoch hast du ja auch noch Nebenkosten und du sollst dich ja nicht in die Schuldenfalle stürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das bafög von einer schulischen ausbildung muß man nicht zurückzahlen , das müssen nur studenten..............

wenn du nicht mehr zu hause wohnst müssen deine eltern dir auch das kindergeld geben , vielleicht würde es ja zumindest für ein wg zimmer reichen , muß ja nicht gleich eine komplette wohnung sein wenn man wenig geld hat , die kannst du dir immer noch suchen wenn du deine ausbildung fertig hast..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NORMALERWEISE müssen deine Eltern für deine Unterkunft bezahlen, bis du finanziell selbstständig bist. (Zumindest bis zu nem gewissen Alter 25?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du offensichtlich auch von der Wohnung Deiner Eltern aus die Ausbildungsstätte erreichen kannst, dann wirst Du sicher kein Geld von irgendeiner Behörde bekommen, nur weil Du gern ausziehen möchtest.

Da bliebe Dir nur ein Wochenendjob, mit dem Du das finanziertest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tja, such dir einen nebenjob und ein zimmer in einer wg.

rechne dein kindergeld mit ein. wird knapp, ist aber möglich, wenn du es willst.

außerdem sind deine eltern unterhaltspflichtig - wenn du bei ihnen wohnst.

ist halt dein ding ... hört sich aber sehr .... na ja ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?