Sollte ich die Schule wegen Krankheit abbrechen?

8 Antworten

Bzgl des Nachholens am 2.ten Bildungsweg nimm dir die Worte von Negeira zu Herzen. Einen zweiten Bildungsweg schaffen die wenigsten Menschen!Und sie hat wirklich Recht, mit einem Hauptschulabschluss kommst du nicht weiter!

Zu deiner Gesundheit kann ich dir nur empfehlen, liegt lt. Blutbefund keine "wirkliche" Erkrankung vor, dann lass' dich beraten und such nach einer guten alternativen Medizinerin. Entweder Homöopathie oder TCM. damit einmal dein Immunsystem gestärkt wird. Antibiotika usw, setzen dein Immunsystem noch mehr herab, somit wird das Erkranken zum ewigen Kreislauf. Solltest du noch "turnen" haben, dann lass' dich davon einstweilen befreien. Dieses ständige abschwitzen, der Stress mit dem Umziehen, verbunden mit der Knappheit der Zeit ist schon schlecht, wenn du angeschlagen bist. Dann kommt noch das enorme Volumen dazu, welches du nachlernen solltest. Genau das erzeugt in deinem Körper wieder Stress. Und erhöht die Infektanfälligkeit.

"Höre" auf deinen Körper, egal ob es gut oder schlecht bei deinen Freunden, Mitschülern 'rüberkommt oder nicht, setzt eine coole Mütze auf, wenn der Herbst ins Land zieht, trage stylisch einen Schal... und wechsle schlichtweg den Sitzplatz, wenn der Nachbar kränkelt. Schlürfe in den Pausen warmen Tee, statt Limo - das hilft ein bisschen.

Organisiere dich mit Schülern und Lehrern, dass du - wenn du krank bist - den Stoff geschickt bekommst. In Zeiten von PC und Smartphones ist das ja nicht schwer. Meine Kids waren und ein Jüngeres sind dennoch häufiger krank, aber leider geht da nun mal viel (Frei)Zeit drauf, sich dahinter zu klemmen und Hilfe zu suchen, um die Fehlstunden nachzulernen. Arbeitet ihr viel mit "Zetteln", dann kopiere sie von deinen Mitschülern und hefte sie ein, abschreiben ist zu viel Energie und Zeit Verschwendung.

Ehe du Geld für einen 2,ten Bildungsweg ausgibst, such' dir lieber eine Nachhilfe. Nur damit du wieder an den versäumten Stoff anschließen kannst. Das geht mit viel Willen und Einsatz! Das schaffst du!

Meine Tochter hat vor gut 20 Jahren ihre Schule kurz vor der mittleren Reife abgebrochen, sie hatte Probleme mit der Lehrerin. Alles gute Zureden half nichts. Irgendwann hat sie sich dann doch besonnen und hat an der Frankfurter Volkshochschule per Internet ihre Mittlere Reife nachgeholt, dann am Hessenkolleg Wetzlar ihr Abitur gemacht und in Gießen Lehramt für Deutsch und Mathematik studiert. Jetzt ist sie fertig, aber es hat viel Schweiß und Tränen gekostet.

So ganz nebenbei hat sie noch gearbeitet, um die Wohnung und das Studium finanzieren zu können. Stell Dir das also bitte nicht zu einfach vor. Je älter man wird, desto weniger Lust hat man, sich mit den Kiddies auf eine Bank zu setzen und das zu wiederholen, was man ja schon vor Jahren entweder nicht kapiert oider nicht gemacht hat. Man wird unaufmerksamer und denkt, man kann alles. Und dann hast Du erst einen Hauptschulabschluß. Was willst Du damit anfangen? Heute brauchst Du schon Abitur, um Klofrau zu werden, da bist Du mit einem Hauptschulabschluß auf dem Arbeitsmarkt absolut nichts wert.

Außerdem haben die anderen ja schon gesagt, muß man erst einmal feststellen, welche Krankheit zugrunde liegt. Ich würde nicht einfach alles so hinwerfen. Gute Besserung.

Wow, endlich eine Aussage, die der heutigen Zeit und der Realität entspricht!

0

Die Frage ist, ob Deine Situation überhaupt noch mal wieder gesundheitlich in den Griff zu bekommen ist. Das muss erstmal grundsätzlich festgestellt werden, an welcher Krankheit Du überhaupt leidest. Wenn es eine schwerwiegende ist, kannst Du evtl. überhaupt nicht auf dem öffentlichen Berufsmarkt unterkommen. Du hast auch noch Berufsschulpflicht. Ich würde dazu raten eine Uni-Klinik aufzusuchen.

Danke ich werde deinen Rat mal nachgehen die letzten male wo ich im Krankenhaus war hieß es es sei eine Frage der Zeit mit dem Alter soll es weg gehen, mehr wurde mir nicht gesagt.

0
@Dorix

Damit dürfen sich Deine Eltern auf keinen Fall abspeisen lassen!!! Wenn Du vermehrt Fieber hast, ist das nicht gut. Da muss die Ursache abgeklärt werden.

0
@FlyingCarpet

Okay ich werde es mal meinen Eltern erzählen und dann mal sehen, nochmal, danke dir!

0

Mehr als 30 Fehltage in der 11. Klasse Gymnasium in Bayern

Hallo, ich bin dieses Schuljahr leider sehr oft krank gewesen. Ich hatte verschiedene Krankheiten also keine chronische Krankheit. Oft hatte ich Migräne, Magen-Darm-Infekte und verschiedene Viren und die Grippe. Jetzt habe ich schon mehr als 30 Fehltage. Meine Noten "leiden" zwar darunter, aber dennoch stehe ich in den meisten Fächern auf 7 oder 8 Punkten (Note 3), da ich immer versuche alles so gut wie möglich nachzuholen. Auch die Klausuren habe ich alle mitgeschrieben. Meine Lehrer und Mitschüler glauben mir nach so häufigen Fehlen einfach nicht mehr, dass ich wirklich krank bin trotz meiner Attesten. Können die Lehrer mir einen Verweis geben, obwohl ich entschuldigt gefehlt habe? Kann es sein, dass ich von der Schule fliege? Und was meint ihr? Soll ich die Schule wechseln oder wiederholen? Oder versuchen weiterzumachen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?