Schulangst? Was dagegen machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kenne dieses Gefühl nur all zu gut. Ich muss aber gleich vorweg nehmen dass ich dir kein patentrezept geben kann und dass es das vermutlich auch nicht gibt. Ich kann hier nur von meinen Erfahrungen erzählen, aber davon habe ich mehr als genug. Ich mache das ganze bereits seid sieben Jahren mit. Erst einmal: versuche ganz offen zu sein. Zu deinen Eltern(deiner Mutter), zu den Lehrern, zu den Ärzten. So kann dir am besten geholfen werden, es muss dir auch nicht peinlich sein, du bist kein Einzelfall!!! Ich würde dir raten dir von keinem etwas einreden zu lassen, immer wenn ich das getan habe habe ich mich nur noch mehr reingeritten und habe mich am Ende darüber geärgert! Mir hat es geholfen mich komplett aus der Situation herauszuziehen. Dieser kranke Kreis aus dem morgendlichen Kampf, dem schämen und gammeln tagsüber, und der Angst abends, hat mich echt aufgefressen. Ich habe mich nach unendlich vielen Arzt, Krankenhaus und Therapie besuchen dazu entschlossen in eine Reha zu gehen, was für mich ein Riesen Schritt war, denn ich wollte ja nicht als psycho gelten. Aber es war im Rückblick ein guter Schritt denn es hat mich zwar nicht zurück in die Schule gebracht aber immerhin wieder zu einem einigermaßen gesunden und normalen Tagesablauf verholfen, ausserdem hat es meinen Eltern und mir sehr geholfen Abstand von einander zu gewinnen denn wir waren alle echt nur doch nervenbündel. Aber vergiss ja nicht, denn das habe ich getan, die Schule aus dem Blick zu verlieren, lass dir den schulstoff nach Hause bringen, mach Nachhilfe oder so denn ich sitze jetzt mit 15 Zuhause, mache ein Praktikum und muss irgendwie zusehen dass ich erst einen Hauptschulabschluss, und hoffentlich später auch einen realschulabschluss bekomme. Last but Not least, geb den möglichen Kommentare der Mitschülern etc. keine Beachtung, denn die haben KEINEN Schimmer wie schlimm schulangst sein kann. Ich hoffe ich konnte dir helfen! Liebe grüße!

Die Schule ist die Grundlage für dein ganzes leben und da musst du am ball bleiben,denn dann hast du keine sorgen und angst und fühlst dich sicher!

Naja leichter gesagt als getan

0

Ich werde zur Schule gezungen obwohl ich unter Schulangst leide!

Ich bin 13 und gehe auf einer Schule wo hoher Leistungdruck herrscht. Die Schulangst hat auf einer anderen Schule begonnen wo ich gemobbt und verprügelt wurde. Ich wechselte die Schule aber dort werde ich nicht gemobbt sondern der Druck macht mich fertig. Ich habe jeden Tag Bauchschmerzen und habe Angst die Schule nicht zu packen. Im Moment gehe ich nicht zur Schule da der Druck mich seelisch und körperlich fertig macht (Angst, unregelmäßiger M-zyklus, Kopf und Bauchschmerzen, Übelkeit und Anfälle). Die Schule hat das Jugendamt informiert und die zwingen mich jetzt zur Schule zu gehen aber die wollen nicht akzeptieren das die Angst wirklich da ist. Die Mitarbeiterin die für mich und meine Familie da ist ist ziemlich unfreundlich und hart. Ich kann ihr nicht vertrauen weil sie mich zwingt zur Schule zu gehen. Ich wurde sogar zum unterschreiben eines Vertrages gezwungen, meine Mutter musste auch unterschreiben. In dem Vertrag stand das ich immer pünktlich kommen muss und falls ich krank werde ein Attest vorlegen. Meine Mutter will mich jetzt zur Schule prügeln und die Schule und das Jugendamt sind damit einverstanden nach dem Motto "Hauptsache sie ist in der Schule!". Jetzt hat mich eben meine Mutter geschlagen und ich darf noch nicht mal zu meiner Oma die ich eher als meine Mutter sehe. Ich bin nur noch am weinen und meine Mum soll sogar für mich bezahlen. Was soll ich nur tun?

...zur Frage

Hilfe ich habe schulangst und Jugendamt greift ein?

Hallo alle zusammen ich bin w 16 (bald 17) und leide seit knapp 1 1/2 Jahren unter schulangst. Dafür gibt es keinen bestimmten Grund wie zB. Ein bestimmter Lehrer oder ein bestimmtes Fach. Ich war während dieser Zeit vom Unterricht befreit und in psychologischer Behandlung (1x wöchentlich) dann hatte ich geplant die Klasse zu wiederholen und im neuen Schuljahr zu gehen da es mir nach monatelangen Depressionen endlich besser ging das hat leider nicht funktioniert. Momentan befinde ich mich seit knapp 1 Woche in Reha aber es ist furchtbar, da ich minderjährig bin kann ich mich nicht selbst entlassen und meinte zu meiner Mutter wenn ich nach hause darf gehe ich wieder zur Schule aber sie meinte wenn ich die Reha abbreche und in die Schule gehe greift das Jugendamt ein und zieht mich aus meiner Familie stimmt das ?

...zur Frage

Der Arzt will von mir Geld wegen einem Attest?

Also ich war vor ein monat beim arzt und war krank da meinte der arzt ob ich ein krankenschein brauch ich meinte ja und er hat mir dnn kostenlos eins gegeben. Soo dann war ich wiedermal am montag krank und bin hin gegangen wollte aber kein attest weil ich dachte ich werde eh nur 1 tag nicht zur schule gehen und kann mich dann selber entschuldigen. jetzt bin ich aber seid 4 tage nicht zur schule gegangen und bin dann heut zum arzt und hab gefragt ob er mir nen attest geben kann der meinte ja kostet 5€ aber ich verstehe das nicht als ich die sekretärin gefragt habe das es vorher nicht so war meinte sie doch es war schon immer 5€.. ich verstehe das nicht einfach.

...zur Frage

Kann ich die Berufsschule abbrechen wenn ich ein Arbeitsvertrag habe?

hallo ich habe eine sehr wichtige Frage

ich bin im Januar 18 geworden und bin auf ein Berufskolleg und mache mein FOR und hatte vor kurzen ein Gespräch mit der Leiterin und sie meinte ich würde das nicht mehr schaffen und ich sollte mir ein Job suchen und das habe ich auch getan und ich könnte jetzt die Tage mein Arbeitsvertrag unterschreiben und heute hat die Leiterin mich wieder angerufen und meinte ich könnte mich nicht abmelden🤦🏼‍♀️ Meine Frage ist jetzt kann ich mich abmelden wenn ich ein Arbeitsvertrag habe?

...zur Frage

Ich möchte mich bei der Schule abmelden, da ich eine Ausbildung am 01.08 starte, jedoch wie läuft es mit dem Kindergeld aus?

...zur Frage

Bußgeld zahlen - Problem?

Hallo, ich bin 17 und habe bereits meine Schulzeit also die 12 Jahre fertig, die man mindestens haben muss. Ich komme aus Bayern. Und zwar mache ich gerade eine schulische Ausbildung und ich wollte mich schon länger abmelden, aber wegen meinen Eltern und wegen dem Stress ging das nicht. Der Lehrer hat mir eine E-Mail geschrieben und meinte, dass ich seit 14 Tagen schon unentschuldigt fehle, was auch stimmt aber ich habe mich immer telefonisch entschuldigt und ich wollte mich früher abmelden.

Die Ausbildung (Probezeit) ist sowieso verloren wegen den Noten, deshalb habe ich mich immer entschuldigt weil es zwecklos war zu kommen und ich mich aber aus vielen Gründen nicht abmelden konnte. Ich bin so am Ende. Ich darf und will nichts zahlen, das würde mich komplett zerstören. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Es ist so ein Stress. Was soll ich tun? Ich gehe morgen zur Schule und rede mit dem Lehrer aber ich habe Angst, ich will kein Bußgeld zahlen. Das darf nicht passieren, sonst endet das sehr schlimm für mich. Ich würde damit nicht klar kommen vor allem in den jetzigen Umständen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?