"Schufa" Eintrag "erledigt" weitergehende Bedeutung?

4 Antworten

Mit dem "Erledigt"-Eintrag wird zum Ablauf des Jahres die 3-Jahresfrist in Gang gesetzt. Bei dir also automatische Löschung zum 31.12.17 um 24:00 Uhr. Er hat natürlich eine psychologische Bedeutung, denn so ist die Forderung wenigstens abbezahlt, ohne den Vermerk wäre sie noch offen (und das würde keinen guten Eindruck machen). Der Score-Wert ändert sich nicht. Zu deiner Frage: Der "Erledigt"-Eintrag selber ist kein Hindernis, Hindernis ist der gesenkte Score-Wert (und hier ist die Frage, wie weit unten ist er jetzt).


Wenn du nur ein Konto eröffnen willst, zählt im Normalfall nur dein sogenannter Schufa-Score, den du bei meineschufa.de einsehen kannst.

Hallo Michi,

in der Regel muss der Schuldner eine Löschung betragen.

Es kann durchaus sein, dass alles bezahlt wurde und auch der Status "Erledigt" registriert ist, doch bei einer allgemeinen Anfrage immer noch zu erkennen ist das du einmal Zahlungsprobleme hattest.

Selbst nach 2-3 Jahren können noch Daten bei der Schufa gespeichert sein, die sich negativ auswirken obwohl die Forderung längst beglichen ist.

Ich würde auf Nummer sicher gehen, am besten persönlich vorbeifahren oder wenigstens anrufen und fragen ob deine Daten restlos gelöscht wurden.

Du kannst auch von dem Bankenwechsel erzählen oder das du umziehen willst.

- Wurden meine Daten gelöscht

- Wer kann bei einer Abfrage, welche Daten über mich einsehen

Hier mal 2 Beispiele:

Daten werden von der Schufa gelöscht:

Bei Krediten 3 Jahre nach dem ersten Jahr der Rückzahlung

Beim Versandhaus sofort wenn die Forderung bezahlt wurde

Ich habe dir mal einen Link kopiert.

Hier findest du Infos über die Speicher-Fristen:

https://www.schufa.de/de/private/wissenswertes/gespeicherteinformationen/speicherfristen/speicherfristen.jsp

Ich hoffe mein Tipp hat dir weiter geholfen. Im Zweifelsfall lieber selbst eine Löschung der Daten beantragen und noch etwas mit dem Bankenwechsel warten.

Tipp:

Es werden zum Beispiel auch Anfragen von Banken und Händlern gespeichert.

Die Bank sieht also anhand der Anfragen bei welcher Bank du bereits vorher gewesen bist um dich z.B. über einen Kredit zu informieren, bzw. diesen zu beantragen.

Anzahl der einzelnen Bankenanfrage und Negativ-Eintrag wird sicherlich auch zur Ablehnung der nächsten Bank führen.

Was möchtest Du wissen?