Worauf muss ich beim Kauf einer Schubkarre achten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt extra Maurerkarren mit tiefer Mulde aus stabilem Zinkblech. Guckt Ihr unter Müba, das ist ein vernünftiger Hersteller von Bauhilfsmaterialien. Dafür gibt es dann auch Ersatzteile, wie Handmuffen, Räder, eventuell auch einmal eine neue Mulde. Bei Benutzung bitte regelmäßig das Rad reinigen und die Karre nicht in die pralle Sonne stellen, weil sonst wird der Gummi schnell rissig. Vor Benutzung immer auf ausreichend Luft achten. Die Mulde muss nach jeder Benutzung mit einem Gartenschlauch gereinigt werden, besonders, wenn Zementmischung transportiert wurde. Gelegentlich muss auch die Achse mal gefettet werden. Bei aller Beachtung hält eine Karre selbst bei regelmäßiger Nutzung viele Jahre

Ich habe eine aus Plastik auf Stahlrahmen , die sich sehr bewärt hat . Achte darauf das man sie aufrecht hinstellen kann(Bügel der Radaufhängung gerade ) oder hängen ( meine hat dafür ein Loch zum Aufhängen ) damit sie falls sie nicht benutzt wird nicht im Weg steht . Meistens gehen die Räder zuerst kaputt , also schauen ob es auch welche zum Wechseln gibt . Bei einigen Marken ist das nicht vorgesehen , ist der Reifen platt muss das ganze Ding in den Müll :-( . Ich würde schauen das sie sich vernünftig leeren lässt - bei einigen Modellen ist der Bügel der Radaufhängung so vorstehend das Du sie nicht komplett auskippen kannst .

Achte darauf, dass sie gut verschweißt/verschraubt ist, nicht rostet, im Gebrauch gut in den Händen liegt und sich auch platzsparend aufstellen lässt, wenn sie nicht gebraucht wird. Vernünftige Bereifung ist natürlich auch wichtig. Diese Dinger sind halt nicht billig, halten aber ewig.

Du solltest darauf achten, dass der Rahmen entsprechend stabil ist. Es gibt unterschiedliche Materialien und Rohrdicken. Wenn Du die Schubkarre für Bauschutt o.ä. brauchst empfiehlt sich eine Karre, die eine zusätzliche Strebe zwischen Rahmen und Wanne hat.

Da hast Du verschiedene möglichkeiten. Wenn Du die vom Bau nimmst, die bekommst du im Baustoffhandel, die iat auch teurer. Aber die lebt halt länger. Wenn du die ganz billige nimmst, da kannst du dir bei Bedarf wieder eine Neue kaufen. Ich würde eine mittlere nehmen und solange benutzen, wie sie hält. Dann kannst du ja wieder eine für den Hausgebrauch nehmen. Wenn die nicht gerade beim Ausschütten geschmissen wird hält sie auch etwas aus. Also gut behandeln.

Was möchtest Du wissen?