Schreibt der Frauenarzt krank oder muss ich zum Hausarzt`?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja, der Frauenarzt kann dich krank schreiben. Wenn du länger als 6 Wochen krank geschrieben werden solltest, wäre ein beschäftigungsverbot für dich besser. Denn bei einer Krankschreibung bekommst du nach 6 Wochen Krankengeld, dein Lohn verringert sich also. Bei einem beschäftigungsverbot bist du bis zum Mutterschutz "krank geschrieben", bekommst aber weiterhin deinen vollen Lohn, aufgeteilt von Arbeitgeber und Krankenkasse. Das musst du aber mit dem Frauenarzt absprechen. Ein Beschäftigungsverbot bekommst du verständlicherweise nur, wenn eine Krankschreibung nicht ausreicht und dein beruf dein oder das lebend es babys gefährdet. Das ist im Mutterschutzgesetz geregelt. Man kann ein beschäftigungsverbot ganztags bekommen oder auch ansonsten halbtags arbeiten, aber bekommt die volle Stundenzahl bezahlt.

Ich würde deine Sorgen dem Frauenarzt schildern und es mit einer Krankschreibung versuchen. Wenn es besser wird, kannst du danach wieder arbeiten und wenn es sich nicht bessert, nach der Krankschreibung dann von ihm diese verlängern lassen oder ab dann ein beschäftigungsverbot geben lassen.

Alles Gute

lg

Das hatte meine Mutti damals auch. Sie hatte bei einem Umzug mitgeholfen, weil sie nicht wusste, das sie schwanger war. Dies ist eine Art Bluterguss durch schweres Heben. Du musst unbedingt mit deiner Frauenärztin sprechen. Sie schreibt die sowieso krank, weil du jetzt Ruhe brauchst, ansonsten riskierst du eine Fehlgeburt. Desweiteren musst du mit ihr klären, ob sie dir ein Attest bezgl. des schwer Hebens schreibt, oder dich für Arbeitsunfähig erklärt für den Rest der Schwangerschaft. Da kriegst du glaub ich 90% vom Nettolohn der letzten 12 Monate. Haben von mir auch zwei Kolleginnen gemacht. Viel Erfolg!

In diesem Fall schreibt der Frauenarzt krank. - Ich habe das gleiche durch. Diese so genannten blauen Flecke kommen häufig in der Schwangerschaft vor. Meist werden sie zur Geburt als kleine Klumpen mit rausgepreßt. In einigen Fällen bluten sie in der Schwangerschaft aus. Ich lag deshalb für zwei Wochen im Krankenhaus. Es sind jetzt schon einige Jahre vergangen, aber ist es nicht so, dass man in der Schwangerschaft den Krankenkausaufenthalt gar nicht bezahlen muss? Die Praxixgebühr ist doch auch nicht zu bezahlen oder doch?

stylerplxx 07.02.2012, 11:47

als ich dort war musste ich die praxisgebühr bezahlen und ich müsste auch diese ich sag mal tagesgebühr bezahlen von 10 euro weil es keine für mich lebensbedrohliche situation ist so meinte es die ärztin im kh.

0
Ladenstuebchen 07.02.2012, 11:51
@stylerplxx

Ruf doch mal bei deiner Krankenkasse an. Nur falls es noch einmal auftritt und du ins Krankenhaus musst. Lebensbedrohlich für dich ist die Blutung nicht, kann es aber für dein Kind sein!

0
stylerplxx 07.02.2012, 11:54
@Ladenstuebchen

ich musste sogar die 2 tage nach meiner fehlgeburt bezahlen...also ich werd mich da nochmal genau informieren wenn man das nicht zahlen muss wäre es von vorteil weil ich da sicher öfter hinmuss

0

Sogar der Arzt im Krankenhaus hätte Dich krankschreiben können. Wärest Du da geblieben, hätte er das ja automatisch gemacht.

Sophia2008 07.02.2012, 11:41

Im Krankenhaus bekommt man normalerweise keine Krankschreibung.

0
Blindi56 07.02.2012, 15:46
@Sophia2008

von dem behandelnden Arzt, der einen einweist. Und der war im Krankenhaus....

0

Auch der Frauenarzt kann eine Krankschreibung ausstellen. Jeder Arzt kann Krankschreibungen ausstellen, auch die Ärzte im Krankenhaus.

Lass dich krank schreiben! Das kann in deinem Fall auch der Frauenarzt machen. Dein ungeborenes Kind sollte jetzt wichtiger sein zumal du schon eine Fehlgeburt hattest. Ich wünsche euch alles Gute.

Natürlich kann der Frauenarzt krank schreiben. Gönn Dir viel Ruhe, willst ja Dein Baby nicht verlieren. Hebe keine schweren Sachen.

nein du mußt nicht zum Hausarzt das macht der Frauenarzt

Der Frauenarzt kann auch krankschreiben. Das ist kein Problem, und bei deiner Situation und der Vorgeschichte sollte das auch so sein.

du solltest zu deinem Frauenarzt gehen, der wird schon wissen was zu machen ist

Das macht der auf jeden Fall der behandelnde Arzt, in Deinem Fall also der Frauenarzt.

Natürlich kann dich dein Frauenarzt krank schreiben....das kann jeder Arzt, sogar ein Zahnarzt :-)

Ja, der Frauenarzt kann dich krankschreiben.

Was möchtest Du wissen?