Schnittpunkt von Funktion u. Umkerfunktion,wie!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

f(x)=-2x+2.Funktion u Umkehrfunktion habei ch ausgerechnet,

Da müsstest du dann u(x) = -x/2 + 1 herausbekommen haben.

jedoch weiß ich nicht wie ich den Schnittpunkt ausrechnen soll

So, wie man das immer macht: Funktionsterme gleichsetzen und die Gleichung nach x auflösen.

f(x) = u(x)

-2x + 2 = -x/2 + 1

Nach x auflösen.

Normalerweiße rechnet man Schnittpunkte aus, indem man die Funktionen gleichsetzt.

Wenn also vorne das gleich steht (zum Beispiel y oder x) einfach das was hinter dem = kommt gleichsetzen.

0
@RainsWish

Habe ich mir auch gedacht aber geht i-wie nicht weil ich kann ja nicht 2y von 2x abziehen oder umkehert. :S

0
@Mangoo2012

Stimmt, eigentlich sollte nach dem gleichsetzten auch nur noch eine Unbekannte übrig sein. Hast du den ein Beispiel,also kannst du die zwei Funktionen hier mal aufschreiben?

0

Was heißt für euch Umkehrfunktion? Dass sie senkrecht auf der Originalfunktion steht? Oder einfach dieselbe Steigung nur mit dem umgekehrten Vorzeichen?

also ist die Umkehrfunktion 2x -2?

Umkehrfunktion von ganzrationalen Funktionen

Hallo leute! Ich lerne noch für eine matheklausur und bin auf ein problem gestoßen. Wie kann ich die umkehrfuntion von funktionen n-ten grades bestimmen. Die funktion lautet: f(x)=x^2 +2x -2 Ich muss dazu die umkehrfunktion bilden. Kann mir jemand sagen wie ich da auf die lösung komme?! DANKE SCHON MAL

...zur Frage

Umkehrfunktion von 2x-1?

Damit meine ich jetzt die Funktion, die angibt welche Steigung an einer gewissen Stelle x vorhanden ist. Ich bin etwas verwirrt, da sie so wie wir es gelernt haben, sie am Ende so aussehen würde : f'(x) = 2 (Konstanten-/Faktorregel).

...zur Frage

Rationale Funktion ableiten?

Hatte diese Frage gestern schon gestellt, jedoch fehlen mir immer noch die genauen Beschreibungen was ich wie, wo und wann machen muss. Kenne mich etwas aus mit dem Quotientengesätz, mehr nicht.
Funktion: x²/(x+1)
1. Ableitung: x²+2x/(x+1)²
2. Ableitung wird gesucht:__________
3. Ergebnis soll 2/(x+1)³ sein.
Am besten wäre es für mich wenn sich jemand die Zeit nimmt, mir die einzelne Schritte genau zu erklären und zu benennen und mir nicht nur einfach das Ergebnis vor die Füße haut.

Mfg
Bg13

...zur Frage

Wertetabelle ergänzen?

Hallo,
und zwar komme ich bei einer Mathe Aufgabe nicht weiter. Das Thema ist Quadratische Funktion.

Ich habe eine Funktion f(x) = x^2 + 2x -3
und soll jetzt eine Wertetabelle ergänzen. Muss ich diese Funktion zuerst ausrechnen, dass ich die Nullstellen raus bekomme oder kann man das schon ablesen ?

Bild folgt

Danke im Voraus

...zur Frage

Umkehrfunktion: wann plus, wann minus?

hallo also leider hab ich das nicht so ganz verstanden mit der umkehrfunktion und zwar: man hat eine ganz normale funktion (zb: f(x) = 2x^2 +4x-1 ,D= [1; plus unendlich) dann nach x auflösen, klar, also: f(x)=y=2x^2 +4x-1 (jetzt gehts weiter mit quadratischer ergänzung) y=2(x+1)^2 -3 y+3=2(x+1)^2 (y+3)/2=(x+1)^2 wurzel aus:+ oder - (y+3)/2 = x+1 woher weiß ich denn jetzt ob ich plus oder minus nehmen muss?

...zur Frage

Umkehrfunktion für y=x^2-2x

Hey Leute. Hab mich an dieser Umkehrfunktion probiert...komme aber nicht weiter: die "normale" Funktion lautet: y=x^2-2x. Jetzt bekomme ich das nicht aufgelöst. Ich weiß, dass ich nach x Umstellen muss und dann die Variablen tauschen kann..Mein Ansatz war: y+2x=x^2, dann die wurzel ziehen..aber dann geht es nicht weiter... Könnt ihr mir bitte helfen? danke! LG ThePiano

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?