Schnell dicken Bizeps bekommen?

6 Antworten

moin das Fitness-Studio ist nicht das Ausschlaggebende! 

wichtig ist, dass du genug isst (viel Kohlenhydrate und Eiweiß), am besten mal Kalorien zählen und schauen wie viel du wirklich isst. Wir reden hier von Mengen um die 600g Kohlenhydrate und 150g Eiweiß, dazu kommen noch Fette (die hat man aber in der Regel automatisch schneller voll als es einem lieb ist).

Bezüglich des Training darfst du nicht einseitig trainieren, das bedeutet wenn du den einen Muskel trainierst, musst du auch den anderen trainieren, sind kannst du schnell disbalancen bekommen, durch die zum Beispiel Gelenkprobleme, Schulter oder Rückenprobleme entstehen, beispielsweise durch Verkürzungen, da ein Muskel zu stark trainiert wird.

Du solltest einen soliden Ganzkörperplan machen 3 mal die Woche, maximal 20 Sätze insgesamt pro Training. Wenn der Plan ein nicht zu hohes Volumen (meintwegen mit 15 Sätzen pro Trainingseinheit) hat auch gerne 4 mal die Woche, aber auf keinen Fall öfter. Splittraining ist aktuell für dich nicht sinnvoll, lerne erstmal das Grundlegende. Dein Plan sollte viele Grundübungen enthalten. Dein Bizeps entwickelt sich auch ohne Bizepscurls stätig mit, nur später, wenn du etwas Form rein bekommen willst, wirst du auf Curls nicht verzichten können, aber da kannst du hier in einem halben Jahr nochmal fragen ;) 

https://gymbeginners.wordpress.com/2016/04/29/der-trainingsplan-fuer-anfaenger/

Vor allem freie Übungen mit viel Gewicht wie Langhantel- und Kurzhantelcurls sind für den Bizeps empfehlenswert, um Masse aufzubauen. Wenn du davon fünf Sätze machst und 5-10 saubere Wiederholungen damit anzielst, sollte das einen sehr guten Reiz in deinem Bizeps setzen. Achte nur auf die saubere Ausführung und gehe notfalls mit dem Gewicht runter, wenn du merkst, dass deine Ausführung unsauber wird. Deine Oberarme sollten immer am Körper angelegt sein.

Rumpsteaks aus Argentinien

Was möchtest Du wissen?