Festplatte, Gehäuse :D wirst du ja hoffentlich schon haben

...zur Antwort

Für Grundlagen kannst du dir auf jeden Fall viaMint ansehen.

Das fasst erstmal alles ab der Mittelstufe zusammen, es gibt immer Übungsaufgaben, die später geprüft werden und ein ausführliches Lösungsvideo haben. Am Ende jeder Reihe gibt es immer sehr gute Zusammenfassungen.

Damit bildest du auf jeden Fall eine sehr(!) gute Basis und dir fällt alles andere in Mathe deutlich leichter oder du verstehst es direkt logisch.

Die Seite ist für Studenten entwickelt worden, da viele Leute aus verschiedensten Bereichen zusammen kommen und oft hohe Defizite in Mathe vorliegen. Das was du halt in der Schule in der zehnten Klasse über ein Jahr machst ist bei Studenten Stoff für eine Woche.

https://viamint.haw-hamburg.de/

Ansonsten kannst du natürlich auch einfach mal schauen welche Aufgaben du so können musst für deine Klassenarbeiten und googlest dann nach Aufgaben mit Lösungsweg.

...zur Antwort

das wird schon nichts wegen der der Formfaktoren. mATX Faktor im Gehäuse, dein Mainboard hat allerdings einen ATX Formfaktor (also es ist größer, das ist auch gut so - mehr Platz für Steckplätze).

Der Air Flow von deinem Gehäuse ist schlecht und es sind keine weiteren Lüfter installierbar. Kauf dir einfach ein neues.. ganz ehrlich. Das Teil sieht auch echt sch.... aus.

ein brauchbares Gehäuse bekommst du gebraucht zwischen 20 und 40 Euro. Ab 40 Euro bekommst du auch schon brauchbare Neuware. Ich such dir mal per Geizhals eine Liste

...zur Antwort

Für Blackout sicherlich, aber der normale Multiplayer ist zu mancher Zeit inzwischen etwas ausgelutscht.

Also ich spiele fast ausschließlich den Modus Kontrolle (ist sehr spannend wie ich finde, zumindest wenn es ein Kill/Death Limit pro Runde gibt) und da beispielsweise findet man spät abends echt schlecht Lobbys. Das sollte nicht sein. Ein Game, das so viele Verkäufe erzielt hat, sollte nicht nach 4-5 Monaten bereits leere Lobbys haben in bestimmten Modi. Aber das ist so eine CoD Krankheit seit Black Ops 3 ....mega hype und nach 3 Tagen spielt keiner mehr.

...zur Antwort

Nein... daraus kann man 2 Pläne machen

das ist viel zu viel. Lieber den Muskel 1,5 mal pro Woche trainieren (höhere Frequenz) als sich so tot trainieren, dass du 7 Tage Regeneration brauchst.

Wenn du wirklich sauber trainierst, reicht die Hälfte der Übungen LOCKER für ein Training.

Rechne mal mit maximal 1 Stunde Trainingszeit, 20-22 Arbeitssätzen insgesamt und maximal 7 Übungen. 7 Übungen bei einem Push Training, wo du Schultern und Trizeps mittrainierst

2 Trizepsübungen kannst du direkt rauskicken. Und Schultern werden vorm Trizeps trainiert.

Probiers mal mit:

Schrägbankdrücken 4x5

Flachbank KH oder Dips 3x8

Schulterdrücken/Military Press 4x8

Seitheben 3x12

Trizeps Überkopfdrücken 3x12

eventuell noch was für die innere Brust bzw. sowas wie Butterfly

1-2 Sätze zum Pumpen

Im Endeffekt solltest du im Pushtraining innerhalb der Woche mindestens einmal Hoch, runter und gerade gedrückt haben. Also Military Press oder Schrägbank, Bankdrücken oder Liegestütze, Dips oder Negativ Bankdrücken nur so als Beispiel

Schultern ... ganz klar Seitheben.. eventuell mal noch Frontheben zum Auspumpen oder so und noch viel wichtiger Military Press als schwere Schulterübung. Gerne hin und wieder auch als erste Übung. Denn durch vorermüdete Brust und Trizeps drückst du natürlich dann auch beim Schulterdrücken weniger.

Trizeps wurde schon in 3-4 Übungen mittrainiert, da reicht eine saubere Isolationsübung um den zum Glühen zu bringen

...zur Antwort

ich bin immer wieder fasziniert wie Leute genau wissen wie viele Muskeln sie verloren, abgebaut oder gar verbrannt haben.

Sagen wir mal das würde stimmen... dann hättest du in 2 Wochen ein gesamtes Kaloriendefizit von (2000g*4kcal/g) + (1000g*7 bzw. 9 kcal/g) haben müssen. Das macht zwischen 15 und 17000 Kalorien. Du hast also in 14 Tagen wirklich jeden Tag 1000 Kalorien zu wenig gegessen ?

Mehr als 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht würde ich nicht fahren. Demnach wären beispielsweise 150 g Eiweiß das Maximum bei einem Körpergewicht von 75 Kilo. 1,5 Gramm Eiweiß reichen bei einem Amateuer/Hobbysportler problemlos. Statt Eiweißen solltest du lieber schauen, dass du noch vernünftige Fette, Kohlenhydrate, Spurenelemente und Vitamine zu dir führst

...zur Antwort

die CPU sollte noch locker reichen. Eventuell mal übertakten.

Denke die Grafikkarte reicht erstmal aus als Upgrade und wird dir deutlich bessere Performence geben

...zur Antwort

Effektiv ist es doch so:

Wie gesagt wurde ist der Weg auf den Berg der gleiche....

Das Gymnasium ist hart, aber kontinuierlich.

Über die Hauptschule, dann die Realschule und dann in der 10. bzw. 11. hoch aufs Gymnasium wäre möglich keine Frage. Allerdings lernst du in der Haupt- und Realschule weniger, so dass du für die 10,11,12 alles ALLEINE nachholen müsstest, was du eben mit dem Schritt vom Gymi auf die Hauptschule gemieden hast.

...zur Antwort

https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-fx505dy-bq052-red-matter-90nr01a2-m02180-a1977241.html?hloc=at&hloc=de

Das wäre tatsächlich ein Gaming Notebook mit dem neusten Prozessor, der ordentlich Dampf hat, die Grafikkarte sollte auch mehr als ausreichen. Würde ich an deiner Stelle direkt bestellen, du hast beim Online Bestellungen sowieso 14 tägiges Rückgaberecht. Kann mir gut vorstellen, dass die Kiste bald deutlich teurer ist.

Bei Interesse kann ich dir auch was mit Touchscreen raussuchen, da wird die Auswahl aber ein ganzes Stück langsamer sein

...zur Antwort

Anwendungsabhängig, im großen und ganzen würde ich sagen auf jeden Fall.

https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Pentium-G4560-vs-Intel-Pentium-G4400/3892vs3539

allerdings bin ich mir gerade nicht sicher, ob das der gleiche Chipsatz ist ??
Müsst man mal fix nachsehen.

Wenn überhaupt würde es Sinn machen die CPU gebraucht für 40 Euro zu kaufen, deine alte für 20-30 zu verkaufen. Und das macht auch nur dann Sinn, wenn für den Tausch kein neues Board gebraucht wird. Sockel ist gleich, aber bin mir beim Chipsatz nicht sicher

...zur Antwort

das hängt erstmal von deinem kompletten Plan ab. Machst du die Schultern separat ? Welches Split fährst du ? Machst du den Trizeps noch mit ? Wie oft trainierst du in der Woche bzw. wie oft trainierst du eine Muskelgruppe ?

Prinzipiell reicht das

würde 5x5 Bankdrücken machen

3x8 Schrägbank

Butterfly 3x12-15

und die Brustpresse eventuell ganz austauschen gegen Dips oder so... die Brustpresse hat in meinen Augen keinen Vorteil, da die Bewegungsabläufe identisch mit dem Bankdrücken sein werden. Zwei mal die gleiche Bewegung brauchst du nicht. Da kannst du auch mehr Sätze beim Bankdrücken machen und bei 3 Übungen bleiben

...zur Antwort

Studienabbruch — Zwei Alternativen?

Guten Tag allerseits,

studiere derzeit (noch) im erstem Semester, überlege jedoch abzubrechen. Gründe hierfür sind:

  • Mangelndes Interesse. Mir war zwar vor Studienantritt bewusst, dass bestimmte Inhalte nicht meinem wahren Interesse entsprechen, jedoch dachte ich: „Das machst du halt mit, halb so wild.“
  • Ich muss in diesem Bereich bei 3 von 3 Klausuren zum Zweittermin... habe zwar gelernt, bin dennoch durchgefallen. Mir ist zusehens aufgefallen, dass der Fokus des Studiengangs doch stärker auf diesen Sektor fällt — und dass das nicht meine Welt ist. (Wirtschaftswissenschaften) Eventuell in Folge dessen bei erneutem Nichtbestehen Zwangsexmatrikulation.

Habe mich nach Alternativen umgesehen. Diese wären:

  • Duales Studium, welches Inhalte des alten Studiums beinhaltet — die mir auch Spaß bereitet haben. Nachteil: Nur Bachelor möglich, keine Möglichkeit der Promotion (wollte ich mir eigentlich immer offen halten), dafür Vergütung, auch wenn das spätere Gehalt nur im Bereich „okay“ anzusehen ist.
  • Neues Studium in neuer Fachrichtung. Inhalte, die im Modulhandbuch geschildert werden, wirken interessant; das spätere Berufsbild ebenso. Bachelor und Master möglich, Promotion ebenso. (Logischerweise) Keine Vergütung. Habe jedoch Bedenken, „wieder“ an der Uni zu versagen... diesmal soll es das Richtige sein und bleiben.

Klar, dass ihr mir diese Entscheidung nicht abnehmen könnt, aber falls jemand Tipps oder Ratschläge diesbezüglich hat (gerne auch Erfahrungen), wäre ich für eine Antwort dankbar.

Anzumerken sei vielleicht noch, dass BAföG keine Rolle spielt, da ich keines beziehe. Die endgültige Zusage für den dualen Studiengang steht noch aus, allerdings dürfte ich dahingehend gute Chancen haben.

Besten Dank und liebe Grüße.

...zur Frage

was studierst du ?

schon eine Berufsausbildung in Betracht gezogen ?

Wenn du im neuen Studium/dualen Studium gleiche Inhalte hast, wird das Ergebnis nicht sehr abweichen.

Neues Studium..... was interessiert dich denn ?! Im Internet gibt es haufenweise Selbsttests... such dir den ein oder anderen raus und schau welche Richtung dir zusagt. Das ganze kann dann ein Gespräch im Arbeitsamt in der Akademikerstelle abrunden.

Zum Studium: Es wird nicht leichter und du wirst stets ordentlich "auf die Fresse bekommen". Das muss dir klar sein. In einem dualen Studium soll es noch schlimmer sein. Am einfachsten ist, wenn du dich mal mit der Fachschaft und Studienberatung des Wunschstudiums in Verbindung setzt. Die können dir am besten sagen was du an Basics mitbringen musst und wie viel Zeit du investieren musst...

noch was zum finanziellen. Du kannst auch Berufsbegleitend studieren! Beispielsweise eine Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich machen und dann danach auf 60% weiterarbeiten und studieren. Machen viele, lohnt sich. Du hast deutlich mehr Geld zur Verfügung, bist flexibel und hast nen festen Abschluss und sicheren Arbeitsplatz. Nachteile: Zeitaufwendig (wie alles andere auch) und du musst 200-300 Euro für eine Fernuni zahlen wenn es doof läuft. Zum finanziellen: dir stehen halt mindestens 1500 eher 2000 Netto zur Verfügung je nachdem wie viel du arbeitest und wo..... oft kann man auch innerhalb der Arbeitszeit schon lernen.

Weiterhin hilft dir eine Ausbildung in gescheite Nebenjobs während des Studiums zu rutschen. Ist was anders wenn du 15-20 Euro pro Stunde bekommst, einmal die Woche arbeitest um im Monat dann 400-700 Euro zu bekommen oder 3 mal die Woche springen musst für nen 10er in der Stunde. Abgesehen davon haben Azubis weitaus mehr Arbeitserfahrung als Studis

...zur Antwort

würde 2 x in der Woche schweres Training reinpacken mit paar Ergänzungen und einmal in der Woche kleine Muskeln trainieren

Beispiel:

T1:

Kniebeuge 3x5
Klimmzug breit 3x5
Military Press 3x5

Ergänzung:
Rückenstrecken
Seitstütz

(Schlittenschieben)
(Clean & Jerk)

T2:
rumänisches Kreuzheben 3x5
Langhantelrudern 3x5
Bankdrücken 3x5

Ergänzung:
Seitheben
Beincurls

(Battle Rope)
(Burpees)

T1 & T2 könnte man dann noch mit Battle Rope, Schlittenschieben, Burpees und anderen Kraftausdauer Übungen ergänzen... nicht zu viel... 2 Sätze mit 30-50 Wiederholungen zum Ausbrennen

Dann kannst den dritten Tag noch mit Armtraining, Bauchtraining und Waden auffüllen oder so.. eben alles was zu kurz kommt... eventuell noch Trapez und Schultern.

Ist jetzt echt nur ein Beispiel da kann und muss man sicher noch einiges anpassen und du wirst bisschen probieren müssen... dadurch dass du so viel Sport machst kann das auch zum Hindernis führen, weil du vorermüdete Muskeln hast und eventuell Schwierigkeiten beim Regenerieren

...zur Antwort

optimal

kannst höchstens überlegen einen gebrauchten 144 Hz Bildschirm zu suchen... gibt sehr viele die auf WQHD umsteigen und ihre Bildschirme für nen 100er verkaufen. Das gesparte Geld könnte man dann in einen guten Kopfhörer oder bessere Grafikkarte packen :)

...zur Antwort

GTX 750 ti billig und ausreichend für den Rechner. Kostet wohl so 20-30 Euro gebraucht. Hat keine extra Stromzufuhr nötig, also brauchst gar kein Kabel :)

...zur Antwort

ehm.. iss mehr ? Wenn du Muskel aufbauen musst, brauchst du so und so früher oder später einen Kalorienüberschuss. Dein Körper braucht ja auch Bausteine (Nahrung), die er benutzen kann. Wenn er nur das nötigste bekommt um alles am laufen zu halten (Herz, Hirn, Kreislauf), dann baut er so und so nichts auf und geht an die Reserven, sprich du nimmst ab.

Wie kannst du zunehmen ? Am besten einfach mal eine Woche aufschreiben was du isst, wie viel du isst und wann du isst. Alles wirklich alles was Kalorien hat (auch Getränke) aufschreiben. Dann überlegst du dir, was du immer ändern bzw. verbessern könntest. Wichtig ist für ein gesundes Training, dass du auch genug Vitamine rein bekommst.

...zur Antwort

saubere Kleidung. Nicht zu viel auftragen, aber auch nicht hinschlappen wie zur nächsten Grillfete.

Meine besten Bewerbungsprozesse waren die, bei denen ich in normaler, sauberer Straßenkleidung kam. Allerdings für Ausbildungen in der Industrie (Chemikant), nichts kaufmännisches.

Ein Hemd wäre das höchste der Gefühle. Ansonsten neutrales Shirt/Pulli.

...zur Antwort

geht beides, da ist wenn überhaupt das Gehäuse limitierend. Wenn beispielsweise direkt unter dem MB das Netzteil sitzt ohne etwas "Puffer" bzw. Freiraum.

Die Grafikkarte selbst passt drauf und eine Karte mit 2 Slots wirst du ohnehin problemlos einbauen können. Bei 2,5 Slots könnte das Gehäuse möglicherweise limitieren.

Ich möchte dennoch darauf hinweisen, dass ein mATX oder ATX Board idR sinnvoller ist, außer du möchtest einen sehr kleinen Rechner bauen. Wegen dem Aorus Quatsch sollte man nicht auf wichtige (Ersatz)-Anschlüsse am Board verzichten

...zur Antwort