Schnecken unter Wasser

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

schnecken als kulanten weichtiere ist es meistens möglich eine gewisse zeit sauerstoff aus dem wasser aufzunehmen :-) so gesehen gibt es außer des lebensraumes keinerlei unterschiede zwischen wasser- und landschnecken. ich selbst gehe jeden morgen übrigens nackt Schnecken sammeln. viele grüße susi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WotansAuge
11.06.2014, 11:37
ich selbst gehe jeden morgen übrigens nackt Schnecken sammeln. viele grüße susi

Entschuldige bitte, dass ich die Einladung erst jetzt verstehe. Ja, ich würde dir gerne dabei zusehen und helfen, liebe Susi, wie du nackt Schnecken sammelst.

2
Denn ich werfe regelmäßig Nacktschnecken in meine Regentonne, weil sich so darin Bakterien entwickeln, mit denen Mückenlarven nicht zurecht kommen.

Wie kommt man denn auf die Idee? ;-)

Landschnecken verfügen tatsächlich über Lungen (hätte ich auch nicht gedacht, wenn ich's nicht gelesen hätte), von daher schätze ich mal, die können nicht unter Wasser atmen.

Beziehungsweise genau genommen ist das natürlich falsch. Sie könnten vermutlich schon unter Wasser atmen, so wie Du das vermutlich auch könntest, wenn Du es wirklich wolltest. Aber vermutlich würdest Du anschließend nicht mehr sonderlich lange leben und sie vermutlich auch nicht. Sorry, aber so spitzfindig musste ich jetzt einmal sein. ;-)

Wobei man beim Ertrinken interessanterweise nicht einmal unbedingt erstickt. Falls tatsächlich Wasser in die Lungen gelangt, wird das vielmehr per Osmose durch die semipermeablen Membranen in den Alveolen in den Blutkreislauf gezogen. Das bringt dann irgendwann kleine Blutgefäße (Kapillare) zum reißen und man verblutet innerlich. Nur wenn die eindringende Flüssigkeit zu einem Stimmritzenkrampf führt, spricht man vom "trockenen Ertrinken" und nur dann hat Ertrinken wirklich etwas mit Ersticken zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?