Schmerzen nach Umstellungsosteotomie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Drei Wochen sind nach so einem Eingriff gar nichts. Es ist ganz normal, dass du jetzt noch nicht völlig wiederhergestellt bist. Schmerzmittel wirst du noch einige Zeit brauchen, und du solltest sie auch nehmen. Die paar Tabletten schaden dir weniger als viele Nächte ohne Schlaf und viele Tage mit Schmerzen. Am besten nimmst du die Schmerzmittel (wenn ihr das nicht anders besprochen habt) einfach immer in einer gewissen Grund-Dosierung (morgen-mittag-abend-nacht), und wartest nicht ab, bis du schon Schmerzen hast.

Die Druckstelle sollte sich aber ein Arzt ansehen. Das kann man nicht einfach so lassen, solche wundgelegenen Stellen können ziemlich hässlich werden. Dann kann man auch gleich noch besprechen, ob die Schmerzmedikation gut ist und ob du z.B. ein spezielles Kissen für nachts haben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claubi
27.10.2015, 00:22

Ja, ich hab heute auch wieder Tabletten genommen, es ist wirklich noch unerträglich. 

Die Druckstelle haben sich schon meine Hausärztin u. auch der Operateur angesehen. Seit einer Woche mache ich ständige Druckentlastung(Kissen) und auch meine Freundin, die un der Krankenpflege arbeitet, sagt, dass ich nix anderes tun kann / sollte.

Es schmerzt auch nicht mehr, ist aber nochmhart und blau. 

Vielen Dank für deine Antwort, ich habe wirklich vor der OP gedacht, dass es,nicht sooo langwierig und schmerzhaft sein wird.

0

Ich habe jetzt 2-3x Quark auf die noch warme Stelle rund um die Narbe gepackt. Ich habe ihn halt direkt auf die Haut geschmiert, weil ich das Gefühl hatte, dass er so besser wirkt- hat auch gut gewirkt. 

Nun hatte ich diese Nacht trotz Tablette wieder heftige Schmerzen im Ruhezustand, was sonst eigentlich schon besser war. Kann es sein, dass jetzt irgendwelche Keime durch die Narbe eingedrungen sind, weil vllt noch kleine Stellen nicht ganz geschlossen sind? 

Man kann so nichts mehr sehen, es sieht aus, wie eine noch rote Narbe. 

Aber vllt ist sie ja doch noch nicht ganz geschlossen. Die Therapeutin sagte mir eigentlich auch  , ich könnte den Quark direkt darauf tun, aber vllt war das doch nicht so gut???

Vllt kann mir ja noch jemand etwas dazu sagen, danke schonmal !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, bei mir wurde auch eine umstellungsosteotomie gemacht. Nur das bei mir das Schienbein und der Oberschenkel gerichtet wurde. Solche Schmerzen wie du sie beschreibst, habe ich jetzt nicht, aber ich würde zum Arzt gehen und ihm das alles schildern. Gute Besserung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claubi
26.10.2015, 13:51

Ich war letzten Montag schon bei dem Operateur, ist etwas weiter entfernt. Er hat die Fäden gezogen und gesagt, dass es super aussieht. Hab allerdings immer noch einen Erguss um die Narbe. 

Ich komm mir schon wie ein Weichei vor, scheint vllt an mir zu liegen. Nur nimmt diese Einsicht mir natürlich nicht die Schmerzen!!! 

Danke für deine Worte und die  guten Wünsche, für dich auch gute Besserung!!

0
Kommentar von lovesoccer15
26.10.2015, 13:57

Dankeschön! :)

0

Was möchtest Du wissen?