Schmerzen in der Kniekehle, nach OP!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Benutze mal 2-3 mal am Tag Mammut Kräuteröl mit Weihrauch und Teufelkralle, reibe damit dein Knie komplett/ Rundarum ein, wirst sehen das hilft dir. Hilft oft bei Sachen die sich keiner erklären kann, bekommst du in der Apotheke oder/Google sehen. Benutzen wir alle in unserer Elf.

Danke

0

Falls die Antwort noch gelesen wird, sie wird Dir nicht gefallen. Vielleicht solltest Du Dich vom aktiven Sport verabschieden. Durch Kontaktsportarten werden Gelenke, besonders geschädigte, extrem belastet und können gar nicht zur Ruhe kommen. Bewegung ja, aber Sportarten wie Schwimmen, Fahrradfahren oder Nordic Walking. Für einen ehemaligen Sportler mag das hart sein, aber mit Gewalt ist Dir bestimmt nicht geholfen.

Hi, ich habe gerade Deine Leidensgeschichte gelesen. Ich denke das ist für Knieverletzungen typisch. Häufig gibt es eine Initialisierungsverletzung die behandelt werden muss und danach einen Rattenschwanz an Nachbehandlungen. Was diagnostisch in Deinem Knie los ist kann ich Dir aufgrund mangelnder Kenntnis nicht sagen. Was ich aber sagen kann ist, dass Du Dich wahrscheinlich mit dem Schmerz in der Kniekehle anfreunden solltest. Mag sich makaber anören, aber solange die Funktionalität einigermaßen hergestellt ist, ist das schon einmal gut. Nach einer OP dauert es bis zu 500 Tage, bis sich die Bänder, Sehnen, Bindegewebe und so weiter regeneriert haben. Zusätzlcich läuft die Belastung im Gelenk anders, somit sind Folgeprobleme recht häufig. Je eher Du mit der Situation im Kopf fertig wirst, umso eher wirst Du wieder in ein "normales" Leben einsteigen können.

Warum sage ich das? Ich selbst hatte mit 17 Jahren einen Unfall, bei dem mir beide Knie und Schienbeine ausgerengt sind. Danach kurz Reha und KG. In den Jahren danach ist mir das rechte Knie 40-50 mal rausgesprungen. OP´s waren dann die Folge. Zu erst Lateral release, dann MPFL. Ich habe in beiden Knien keine Kreuzbänder, Außenbänder mehr. Rechts ist der Meniskus zertrümmert und ich habe Knorpelschäden der höchsten Kategorie. Es tut immer weh und wird auch immer weh tun. Ich kann wieder gehen, schwimmen und radfahren. Mehr nicht. Ich nehme keine Schmerzmittel, da diese langfristig zu Leberschäden und anderen Problemen führen werden. Es ist wie bei Dir ein dumpfer immer präsenter Schmerz, der so unendlich nerven kann, dass es einfach zum verrücktwerden ist. Vor 4 Wochen ist die Kniescheibe rückseitig gebrochen. Mein Fazit ist, ich lasse nichts mehr machen solange es nicht auf Hüfte, Rücken oder die Haltung geht. Eine solche Verletzung wie Du sie hast, auf die so spät reagiert wurde wird Deine Beweglichkeit dauerhaft verändern. Lerne das zu akzeptieren und Du kommst ein wenig besser durchs Leben. Ich habe für diese Akzeptanz mehrere Jahre gebraucht.

Gute Besserung und eventuell war was dabei, was Dir helfen konnte

Schlimme Knieschmerzen 1?

Hallo, ich weiß man soll zum Arzt gehen, jedoch befinde ich mich gerade im Ausland. Ich hatte vor 3 Jahren eine mpfl Rekonstruktion. Mein Knie sticht beim schnellen und unüberlegten Schritten, beim Treppen auf und ab gehen. Außerdem kann ich wenn ich auf einem Stuhl sitze mein Bein nicht in die waagrechte heben. Ich hoffe ihr habt einen Rat was betroffen sein könnte. Ob ich etwas warten kann oder doch im Ausland zum Arzt muss.

...zur Frage

Plötzliche Knieschmerzen ohne grund

Hab eigentlich schon immer sehr "sensible" knie. patellaluxationen etc. Jetzt aber mal wieder was neues, und zwar tut mir seit 2 Tagen mein Knie ohne Grund höllisch weh. Der Schmerz ist zum einen wie wenn jemand einen Schraubstock drum zudrehen würde und zum anderen ein sehr schmerzendes Ziehen welches sich bis zum Knöchel runter zieht.

Laufen Stehen ist sehr schmerzhaft genauso wenn ich das knie anwinkle oder ganz ausstrecke. Hauptsächlich tuts an der vorderen außenseite und in der kniekehle weh.. Zum Arzt geh ich! Aber vorab was könnte es sein`?

...zur Frage

Schmerz / Ziehen in der Kniekehle

Ahoi,

ich habe gestern beim Fußball gemerkt, dass es auf einmal so komisch in meiner Kniekehle zieht. Habe dann aufgehört und bin mit Schmerzen nach hause. Heute morgen waren sie auch noch da und es kommt mir so vor, als wäre mien knie ist bisschen dicker. Das ziehen ist vorrangig da, wenn ich das knie durchstrecke. Ist das nun eine Zerrung? Oder durch überbelastung (der platz ist sehr hart und die älteren herrschaften haben manchmal auch probleme mit ihren gelenken, nachdem wir dort gespielt haben) oder hat jmd andere erfahrungswerte/ tipps? Hab schon gegoogelt, aber meins war nicht so richtig dabei, aber schonen wäre wohl erstmal kein schlechter Anfang!?

...zur Frage

Schmerzen in der Kniekehle beim durchstrecken?

Ich hab momentan starke Schmerzen in der Kniekehle, es fühlt sich an als wäre es der Muskel. Wenn ich das Bein komplett durchstrecke zieht ein Schmerz von der Kniekehle aus, wenn ich dabei den Fuß anziehe wird es stärker. Genauso wenn ich mich auf das Knie setzten möchte, dann ist es am schlimmsten. Es kommt auch vor das es beim laufen (wenn es so weh tut) das das Knie nachgibt. Wenn ich länger stehe oder laufe geht es eigentlich. Naja ich kann ja nicht die ganze Nacht stehen. Hat jemand eine Ahnung was es sein könnte, der Termin zum Orthopäden ist noch hin und ich würde gerne wissen ob jemand eine Idee hat was es sein könnte. Dazu ich hatte das schon mal und es war damals auch keine Thrombose. Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?