Schlechtes Gefühl bei Sirenen...

11 Antworten

Ist doch ganz klar, dass du ein komisches Gefühl bei Sirenengeheul hast. Das Signal bedeutet doch immer, dass etwas schlimmes passiert ist. Dann gehen vielen so Dinge durch den Kopf, wie z. B. Was wohl passiert ist, ist vielleicht ein Angehöriger oder Freund betroffen, ... Auch nach Katastrophen wie dem 11. September haben Sirenen geräusche ganz besonders negative Erinnerungen. Das geht vielen so und muss dich nicht beunruhigen.

Ja das kenne ich. Wenn die Feuerwehrsirene länger läuft als normal, dann habe ich auch Angst, dass z.B. ein Atomkraftwerk nahe der österreichischen Grenze in die Luft flog und die Strahlung hierher unterwegs ist.

Da wo Sirenenalarm eingesetzt wird, gibt es regelmässige Testläufe, die Zeiten sollte man kennen (z.B. jeden Mittwoch 12 Uhr). Sirenen können sich unterschiedlich anhören, je nachdem wovor die warnen sollen. Im normalfall ist es halt Alarm für die Feuerwehr... Ansonsten kann man sich über die Warntöne informieren. Sollte es mal zu ungewohnter zeit ungewöhnliche Töne geben...RUHIG BLEIBEN und dann wird ja empfohlen einen örtlichen Radiosender einzuschalten oder Nachrichten im Internet suchen...

Was möchtest Du wissen?