Schlaur alternative zu Postfach?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tja ohne Vorbereitungen wird das nichts mit illegalem... Vergess alles was hier geschrieben wurde. Ich werde dir Tipps geben aber nicht helfen.

Wenn du etwas illegales bestellst, musst du wissen wer in deinem Umkreis von 100m-200m wohnt. Wann die zur Arbeit fahren, wann die Häuser nicht bewacht sind. Wieso wirst du dann feststellen.

Du musst wissen, wie dein Inhalt des Paketes aussieht und wie der Inhalt verpackt ist.

Achte auf den Lieferzeiten-Zyklus der Kuriere (DPD, UPS, etc...)

Deinen echten Namen zu benutzen ist zu riskant, sei Kreativ, sei aber nicht dumm.

Benutze nie deinen eigenen Briefkasten, egal was. Zu riskant.

Achte auf Häuser der mehr leer stehen als bewohnt sind.

Wenn du gewisse Dinge und Schritte mit ihren Reihenfolgen beachtest, macht niemand was. Aber du darfst eines nicht vergessen. Alles was du tust, hinterlässt spuren, egal welcher Art. Pass auf das sie nicht zu deinem Haus führen. Jetzt liegt es an dir.

Schöne Woche.

Ach und bevor ich es vergesse, illegaler Kram hat im CW nichts zu suchen, merk es dir!

0

Wo willst du bestellen? Kannst es auch zu dir nachhause schicken lassen. Die verpacken das diskret, das fällt nicht auf!

Es sei denn du wohnst noch bei den Eltern. Dann ist das mit dem verlassenen Briefkasten einen Versuch wert. ;)

Ja deswegen leider. Ich versuch dass dan mal. danke für die Hilfe :)

1
@Samusaranish

Sag Bescheid, wenn es geklappt hat!

Und immer schön vorsichtig mit den Drogen! Viel Spaß!

0

Einige Leute hier auf GF sind - mit Verlaub - unglaublich bescheuert. ><

Was glaubst du Schlaumeier eigentlich, woher die Polizei die Adressen für Hausdurchsuchungen von Darknet-Käufern hatte?

Na? Kommst du niieee drauf!

Steht sogar hin und wieder in der Zeitung (letzte Woche erst): Es wird ein Dealer hochgenommen, und wenige Tage später gibt es Landesweit gleichzeitig Razzien bei hunderten von Käufern.

Die Dealer heben wohl oft eine Liste ihrer Kunden auf, um bei einer Verhaftung kooperieren zu können, und das eigene Strafmaß zu senken. Dafür wird dann die "Kundendatenbank" weiter gegeben. Natürlich würde das vorab kein Dealer öffentlich zugeben (um keine Kunden zu vergraulen), scheint aber Gang und Gäbe zu sein. (Am Ende ist halt jeder sich selbst der Nächste.)

Ich dachte mir eigentlich immer, so dumm kann doch gar keiner sein, eine echte Adresse bei solchen Shops anzugeben, aber du Leuchte beweist hier eindrucksvoll das Gegenteil! Danke für die Demonstration!

Un-fass-bar. ><

Warum man überhaupt Drogen nehmen muss erschließt sich mir auch überhaupt nicht. Ich trinke nicht mal Alkohol oder habe jemals im Leben geraucht, und ich lebe immer noch! Aber egal ... muss jeder selber wissen was er tut ...

Naja ... da wächst zusammen, was zusammen gehört: Naive Junkies und Dealer die ihre "Kunden" verraten.

Fantastisch! Dann kannst du ja ab jetzt jedes mal zittern, wenn du etwas über Hausdurchsuchungen bei Darknet-Dealern liest ... wenn man halt keine Probleme hat, dann macht man sich welche, ne? :)

0

und du obermufti bist bulle oder woher nimmst du deine große schnauze? oder haben sie dich früher in der Schule geärgert. Geh kacken du Spießer!

0

Was möchtest Du wissen?