Schimmel im Gartenhaus

Tür vorn - (Garten, Holz, Schimmel) Wand links - (Garten, Holz, Schimmel) Wand links - (Garten, Holz, Schimmel) Fenster - (Garten, Holz, Schimmel) Wand rechts - (Garten, Holz, Schimmel) Seite hinten - (Garten, Holz, Schimmel) Seite hinten - (Garten, Holz, Schimmel)

7 Antworten

Bei einem freistehenden Holzhaus ist das relativ einfach. Du besogst dir 1 kg Eisenvitriol. (€ 6.75 bei Amazon) Das wird in 12 Liter heißem Wasser gut aufgelöst. Diese Lösung trägst du mit dem Pinsel auf, lässt trocknen. Danach nochmal das Gleiche und fertig ist die Sache. Das Holz kann so bleiben, bekommt aber eine grünliche Farbe. Wenn du eine andere Farbe willst, gibt es Anstriche, die nur ein paar Euros kosten, dafür dann 20 Jahre und länger halten. Gib mir eine Nachricht für ein Rezept.

Schimmel braucht feucht, richtig, aber auch warm, über 5°C. Daher glaube ich das es eher ein anderer Parasit ist. Ist das Häuschen nicht imprägniert, wonach es auch aussieht, wird es nicht lange halten. Daher würde ich versuchen den Belag z.B. mit grober Stahlwolle (für Kochtöpfe) zu minimieren, dabei nicht mit Kraft arbeiten, sondern großflächig auflegen und nur leicht andrücken, sonst gibt es Rillen in dem weichen Holz. Danach imprägnieren mit tief einziehender Lasur oder ölhaltigem Schutzanstrich.

achte mal da drauf ob die, bei feuchtem Wetter "grün" werden, dann sind es grün Algen, bei Trockenheit sieht es aus (grau) wie Schimmel, mit Essigessenz mit einer Sprühflaschen ein sprühen, (bei Sonnenschein) in paar Tagen, beim nächsten Regen spült es sich raus, bzw nach Bürsten, danach mit klar-Lasur behandeln


Feuchtigkeit im Gartenhaus?

Hall,. wir haben ein Gartenhaus vor zwei Monaten gebaut. Der Aufbau erfolgte wie folgt. Als erstes wurde eine Schicht Frostschutzkies (ca. 20 cm) aufgebracht. Dann wurden Granitrandplatten (Höhe 25 cm) stehend mit einem Keil als Randeinfassung betoniert. Die Randeinfassung wurde innen mit Frostschutzkies und 5 cm Split aufgefüllt und verdichtet. Als Boden wurden Granitplatten verlegt. Leider haben wir seit einiger Zeit Probleme mit der Feuchtigkeit. Wenn es regnet oder ein Wetterumschwung von warm nach kalt erfolgt, sind die Granitplatten feucht. Selbst, unter den Granitplatten ist der Split feucht. Die Feuchtigkeit kann nur von außen kommen, das Gartenhaus ist dicht.

Wie bekommen wir die Feuchtigkeit weg? Muss der Betonsockel abgedichtet werden mit Bitumen?

...zur Frage

Wie Schimmel von Parkett weg?

Hallo, ich hatte 2-3 Monate meine Bettmatratze auf dem versiegelten (ich glaube Lack) Parkettfußboden liegen. Während dieser Zeit hat sich ein Schimmelfleck gebildet ... Jetzt bitte keine Vorwürfe oder Belehrungen, ich weiß inzwischen selbst, dass das ein Fehler war.

Da ich kein Geld zum Abschleifen habe und erstmal alles andere versuchen will: Was kann ich machen? Mit Alkohol hatte ich es schon versucht.

Gibt es einen guten Schimmelentferner für Holz?

...zur Frage

Wie kann ich der Schimmelbildung entgegenwirken?

Hallo Zusammen,

hat mir jemand einen Tipp, wie ich den Schimmel-Befall an den Silikonfugen im Bad in Griff bekomme? Die einzige Möglichkeit die mir einfällt, ist regelmäßig lüften und trocken reiben, das weiss ich. Was ich mich immer wieder frage, warum zum Beispiel in Hallenbäder, verhältnismäßig wenig Schimmel auftritt, trotz hoher Feuchtigkeit. Gibt es ein spezielles Silikon?

...zur Frage

Schimmelsporen in der Luft?

Hallo, wir hatten vor ca. 1 Jahr Schimmel im Schlafzimmer. Wir haben eine Erdgeschosswohnung und im Schlafzimmer eine Streichtapete. Es war nicht gerade wenig Schimmel, ca halbe Wand "Außenwand" die wir erst mit Schimmelentferner und Imprägnierspray bearbeitet haben, nachdem dann an manchen Ecken Schimmel wiederkam dann mit 80% Alkohol. Seitdem haben wir ca 1 Jahr Ruhe vom Schimmel. Wir lüften seitdem 2 mal täglich, manchmal öfter. Im Herbst und Frühling lassen wir den Luftentfeuchter laufen. Im Winter heizen wir wie wild und versuchen damit die Feuchtigkeit zu senken. Wenn es jetzt draußen 80% Feuchtigkeit und 3-4 Grad sind, sind es im Schlafzimmer um die 50 % Feuchtigkeit und 20-21 Grad. Die Feuchtigkeit liegt meist bei 50-60 %. Worum ich mir Sorgen mache sind die Schimmelsporen in der Luft und evtl. Schimmel hinter der Tapete, da man das alles nicht sehen kann. Ist es möglich das es trotzdem viele Gesundheitsschädliche Schimmelsporen noch in der Luft sind obwohl kein Schimmel an den Wänden zu sehen ist? Oder haben wir das schlimmste schon mit dem Lüften erledigt?

...zur Frage

Nach Erneuerung von wand und Fußboden im Nachbarhaus, (Wand an Wand) Schimmel und Feuchtigkeit in Wand, Fußboden, Möbeln entdeckt?

Nachbar meines Bruders hatte kürzlich im angrenzendes Zimmer Fußboden und Teile der Wand erneuern müssen, da starker Schimmel-Befall war. Letzten Samstag setzt sich mein Bruder auf die Couch, die an der Wand zum Nachbarn steht, bricht mit einem Couch-Bein durch die Dielen, rückt diese vor und sieht den Schimmel-Befall an Couch, unterer Wand, Schrank und Fußboden. Nimmt Kontakt zur Versicherung auf, diese blockt ab. Ist das rechtens?

...zur Frage

Feuchtigkeit Giebel ringanker

Hallo, wir haben einen Neubau, sind im Juni eingezogen. Seit es draußen kalt ist kommt an den dachschrägen im Innenraum Feuchtigkeit durch, langsam bildet sich Schimmel. Wir haben jetzt die ganze dachschrägen entlang den Putz abgeklopft und festgestellt das es nur an den stellen nass ist wo der ringanker zum Vorschein kommt da wo Ytong (keine Ahnung ob man das so schreibt) Steine sind ist keine Feuchtigkeit. Hat jemand eine Ahnung an was es liegen könnte. Ich bin voll verzweifelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?