scheues Kaninchen aus Käfig locken

4 Antworten

Geduld, Geduld und noch viel mehr Geduld. Wenn Du was zum Kuscheln willst, besorg dir ein Kuscheltier. Kaninchen sind dafür nicht gemacht. Ich habe selbst schon seit 5/6 Jahren welche, also weiß ich wovon ich spreche. "Zähmen" kannst Du das Tier schon mal nicht. Unser jetziges Kaninchen ist ausm Tierheim und hat 2 Jahre gebraucht, bis es sich von uns hat auf den Arm nehmen lassen. Das geht nicht von heute auf morgen.

Wenn Du den Käfig sauber machen willst, dann wirst Du es aber wohl oder übel rausnehmen müssen. Zieh dir einfach dicke Arbeitshandschuhe an, falls es dich beißen sollte und setz es wo anders hin. Ansonsten lass es einfach in Ruhe. Achte drauf, dass es geug frisst und trinkt, versuch ab und an es zu streicheln, aber wenn es nicht will, akzeptier das. Irgendwann kommt es schon raus, aber das dauert.

Wenn es in deinem Zimmer rum läuft, achte drauf, dass keine Kabel rumliegen, die es anknabbern kann. Bei uns ist deshalb mal die Sicherung geflogen und dein Kaninchen kann wenns blöd läuft nen Schlag kriegen und dran sterben. Und auch nur leise Musik hören. Die Tiere sind da sehr empfindlich.

Kleiner Tipp: Wenn die Ohren heiß sind, ist es meisten recht aufgeregt, dann lass es am besten in Ruhe.

Das es kein Kuscheltier ist weiß ich. Ich hatte selbst schon 3 kaninchen vorher. Ich will es ja auch nicht zähmen um es herum zu tragen und zu kuscheln, was wohl leider einige mit ihren Tieren machen, sonder nur soweit dass es heraus kommt und sich ohne scheu austoben und herum hoppeln kann. Kabel und Pflanzen sind alle gesichert :)

0
@Love2009

Ja, da musst Du einfach warten. Bei uns hat das wirklich lang gebraucht. Wo kommt dein Kaninchen denn her? Wir haben unser Kaninchen halt wirklich einfach weitestgehende in Ruhe gelassen und es langsam an uns gewöhnt. Vllt hilfts auch wenn Du ihm einen Partner besorgst, weil die sind ja eigenlich Rudeltiere. Unsers war nicht allein, das hat denk ich auch geholfen.

0
@Minota

Es war vorher bei einer guten Bekannten, wo es auch in Gesellschaft lebte. Leider wurde es von den anderen kaninchen nicht akzeptiert, so dass es nicht fressen konnte und durch das Gehege gejagt wurde. meine anderen Kaninchen habe ich auch alle problemlos und schnell so weit bekommen dass ich keine Probleme hatte. über ein zweites habe ich bereits nachgedacht, aber ich wollte es sich erst einmal einleben lassen

0
@Love2009

also je eher es mit einem 2. zusammenkommt desto leichter gewöhnene die sich aneinander. Du musst sie dann halt in verschiedenen Käfigen erstmal halten und sie regelmäßig tauschen, damit sie sich an den Geruch des anderen gewöhnen. (Weiß nich, ob Du das schon mal gemacht hast ;)) Und am Anfang auch immer erst getrennt rauslassen und irgendwann zusammen, wenn Du denkst das klappt ganz gut. Dann halt ne weile zusammen raus und weiter die Käfige regelmäßig tauschen und irgendwann gehts dann mit nur einem Käfig. Bei uns hat das aber auch so 2/3 Wochen gedauert. Man braucht halt echt viel Geduld.

1
@Minota
Du musst sie dann halt in verschiedenen Käfigen erstmal halten und sie regelmäßig tauschen,

Bitte nicht! Informiere Dich, am besten auf diebrain.de oder kaninchenwiese.de über korrekte Vergesellschaftung.

5
@Margotier

ich hab das bereits zwei mal gemacht, wir haben damals einfach ein gitter in den durchgang bei unserm stall gemacht, sodass die sich dadurch schon kennengelernt haben. Wenn man die dann alle paar Tage den Stall tauschen lässt klappt das wunderbar. Sorry aber da lass ich mir nich reinreden. Uns hat das damals schon eine Expertin gesagt und unsre Hasen haben kein Stück darunter gelitten. Denen gehts prächtig.

0
@Minota

Solltest dir die Seiten vllt auch mal anschauen. Da steht nämlich genau das, was ich geschrieben hab und jede Menge Mist noch dazu. Sorry, dass ich micht nicht konkret ausgedrückt hab und nicht "Käfig an Käfig" geschrieben hab.

0

Schieb uns keine Lügen am Hals! Informiere dich mal bitte selber bei diebrain.de dann kannst du sehen das du falsch liegst. ,,Käfig an Käfig'' diese falsche Methode sollte man am besten nicht ausprobieren, so werden Kaninchen aggressiver.

2

Kaninchen sind soziale Tiere, und müssen mindestens zu zweit gehalten werden. Besorge deinem Kaninchen ein gegengeschlechtiges Kaninchen. Dein Kaninchen könnte sich auf dich fehlprägen z.B Beißen, das bezeichnet man auch als Verhaltungsstörung. Dein Kaninchen lebt in einer Qual, und Einzelhaltung ist die reinste Tierquälerei! Besorge deinem Kaninchen so schnell wie möglich ein Artgenosse, sonst ist es Traurig sein ganzes Leben lang. Kaninchen gehören nicht in Käfigen, die sind in der Regel viel zu klein. in der Natur haben Kaninchen Auslauf und das musst du ihnen auch bieten. Sie brauchen dafür ein Gehege. Pro Kaninchen 3qm. Dazu besorgst du ihnen Gitterelemente. Damit den Kaninchen nicht langweilig wird, bastle ihnen doch Hütten aus Kartons, und fülle diese mit Stroh. Stroh hält übrigens warm für die Kaninchen. Lasse einfach seien Kreativität im freien Lauf. Die Wanne eines handelsüblichen Käfig dient als Eine Klostelle. Wenn du deinem Kaninchen Trockenfutter zureichst, dann solltest du damit ein Schlussstrich ziehen. Trockenfutter ist sehr ungesund und mach fett. Viele Besitzer wundern sich auch wieso ihre Tierchen so schnell gewachsen sind. Also solltest du deinem Kaninchen verschiedene Gemüsesorten anbieten, denn die haben viele Vitamine die sie brauchen.

Kaninchen haben in einem Käfig nichts verloren.

Sie brauchen ein Gehege von allermindestens 2m² pro Tier in Innenhaltung (allermindestens 3m² pro Tier in Außenhaltung), und zwar Tag und Nacht zur freien Verfügung.

Da Du mindestens zwei Kaninchen brauchst, brauchst Du also ein Gehege von 4m², besser deutlich größer.

Beschaffe Deinem Kaninchen unverzüglich einen passenden Artgenossen. Die Einzelhaltung ist Tierquälerei. Informiere Dich hier über die korrekte Vergesellschaftung:

http://www.diebrain.de/k-sozial.html

Hi,

Fehler deinerseits...

  • nur 1 Kaninchen
  • Käfighaltung
  • Anpfiff

Fehler beheben...

  • Ihm ein 2.Kaninchen schenken.
  • Gehege bauen/aufstellen, von mindestens(!) 4m², mehr ist besser.
  • Nicht mit Kaninchen schimpfen oder sie bestrafen!

Wenn er nicht kastriert ist, dann lasse ihn kastrieren. Warte danach mindestens 6 Wochen und dann kannst du ihm eine Freundin schenken. :) Du hast ihn erst ca. 1 Woche und er ist schon aggressiv. Du solltest schnellstens handeln!

Warst du schon mit ihm beim Tierarzt, um zu sehen/hören, daß er gesund ist?

Was möchtest Du wissen?