Schenkung / Übertragung einer Immobilie an das Kind ohne deren Partner zu berücksichtigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die Immobilie nur an das Kind übertragen werden soll, dann wird eben nur das Kind als Eigentümer im Grundbuch eingetragen.

Aber: Wenn dein Kind verheiratet ist und kein Ehevertrag existiert, dann befinden sich beide in einer Zugewinngemeinschaft.

Wenn sich beide scheiden lassen, dann erfolgt ein Zugewinnausgleich. Hier wäre dann eine entsprechende Geldsumme an den Ehepartner zu leisten.

Heißt das Kind müsste dann noch vorher (oder zumindest zeitgleich mit der Übertragung) einen Ehevertrag aufsetzen lassen?!

0

Gechenkt ist geschenkt!

Der Ehepartner eines beschenkten Kindes hat keinen Anspruch auf das Geschenk, welches stets nur Eigentujm des Beschenkten bleibt.

Der Bechenkte kann mit seinem Geschenk wiederum tun und lassen was er möchte.

Will der Schenkende das vermeiden, sollte er sich seine unbedingte Schenkung noch mal gründlich überlegen.

Sie können , in einen Schenkung jeden bedenken, auch ein Kind 

Da es ein persönliches Geschenk ist , bleibt das , im Normalfall von der Scheidung unberührt ,

Im Fall des Ablebens ,geht es dann aber auf die Erben über, wem auch immer 

Da es ein persönliches Geschenk ist , bleibt das , im Normalfall von der Scheidung unberührt

 

Nein, im Normalfall (also ohne Ehevertrag) handelt es sich um eine Zugewinngemeinschaft.

Im Zuge einer Scheidung hätte der Ex-Partner dann einen entsprechenden hälftigen finanziellen Anspruch.

 

0

Wenn das Kind clever war, dann besteht ein Ehevertrag. Der umfasst dann sowohl den Besitz, der in die Ehe eingebracht wurde, aus auch den danach erworbenen - also eine Art freiwillige Verzichtserklärung. Die lässt sich zwar dann immer noch anfechten, aber wenn man es schon auf diese Weise tut, dann hat man eh einen guten Anwalt. 

So eine Regelung gibt es bestimmt auch für nachträglich eintretende Fälle.

wenn das kind den partner mit ins grundbuch nimmt oder ein berliner testament macht, kannst du nicht verhindern, was du verhindern willst....

Im Grundbuch soll nur das Kind stehen.

0
@Stars17

das kind kann mit seiner immo machen, was es will..............

1

Was möchtest Du wissen?