Scheinwerfer und Rückleuchten Tönen erlaubt StVO TÜV?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein nicht erlaubt.  Mit dem Tönen der Scheinwerfer und Rücklicht erlischt die Zulassung.

Es gibt Fahrzeugspezifische Rücklichter, mit Straßenzulassung, die getönt sind, zu kaufen. Aber Vorsicht, es gibt auch Fälschungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst tönen/schwärzen nicht zulässig.wenn dann brauchst ABE oder bei tüv eintragen lassen falls nicht vorhanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, hör auf mit diesen Styling-Ideen. Laß dein Fahrzeug so, wie´s zugelassen ist. Was soll denn das Tönen der Scheinwerfer und Rückleuchten bringen, außer daß sie dunkler sind ? Wahrscheinlich nur Angabe, ich hab was anderes. Du kannst dir deine Haare tönen weils vielleicht modisch ist, aber solltest die Beleuchtungseinrichtung am Auto nicht ändern, weil sie so für die Verkehrssicherheit ausgelegt ist.

Sorry, laß dir was anderes und vernünftiges einfallen, z.B. andere Radkappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfache Antwort, da die Leuchten im Serienzustand eine Prüfnummer erhalten haben erlischt mit jeglicher Tönung die ABE und ist damit nicht erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe meine rückleuchten auch getönt, und bin dann einfach ganz normal alle 2 jahre zum tüv gefahren, die habens nicht gemerkt, oder haben einfach nichts gesagt, und polizei hat auch nie was gesagt, aber obs wirklich erlaubt ist weiss ich nicht 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?