Scheidenpilz oder nicht? Frauenarzt findet nichts, Juckreiz und Schmerzen beim GV

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

  • Du solltest den Frauenarzt einfach wechseln.
  • Unangenehmer Geruch hat quasi immer eine Infektionsursache und muss diagnostiziert und behandelt werden. Außer Pilzen gibt es auch noch viele weitere mögliche Ursachen wie z.B. Bakterien.
  • Es sollte dringend ein Abstrich zum kompletten Diagnostik in ein Labor eingeschickt werden. Dann wird der Erreger auch entdeckt und kann behandelt werden.

Bei Schleimhautproblemen im vaginalen Bereich gehen die meisten zum Frauenarzt. Der ist dafür aber gar nicht zuständig, sondern für die Frauenorgane.

Für die Haut - auch die Schleimhaut - ist der Hautarzt zuständig. (Das hat mir meine wirklich gute Hautärztin mal erklärt.) - Mich wundert immer wieder, dass Frauenärzte das nicht ihren Patientinnen sagen, sondern selbst schleimhautmäßig "rumwerkeln"´.

.

Mach einen Termin bei einem Hautarzt. Falls Du keinen zeitnahen Termin bekommst, dann bitte Deinen Hausarzt, Dir einen raschen Termin beim Hautarzt zu organisieren. - Juckreiz ist eine andere Form von Schmerz, deshalb ist das für uns oftmals so unerträglich.

Der unangenehme Geruch kann von einem Pilz kommen oder zum Beispiel von Trichomonnaden (das ist eine häufige Infektion am Geschlechtsteil). - Wie hier schon geschrieben, kann die Unannehmlichkeit auch durch eine Kontaktallergie ausgelöst worden sein. Falls Du Dich mit Seife oder speziellen Intim-Reinigungsmitteln wäscht, kann hier die Ursache liegen. - Das wird aber ein Hautarzt herausfinden können. - Die Vulva wird am besten mit klarem Wasser und einem flachen Wattepad aus reiner Baumwolle gereinigt (oder einfach beim Duschen, auch mit klarem Wasser). Seife oder Intimreinigungskram, vielleicht sogar noch parfumiert, hat da nix zu suchen. (Deiner Vulva tut es nicht gut, nur den Herstellern dieser Mittel, weil sie damit Geld machen.) - Kontaktallergie kann auch durch bestimmte Stoffe ausgelöst werden, so z.B. bei neuen U-Hosen oder U-Hosen aus Material, das Deine Haut nicht verträgt.

Du schreibst, der Frauenarzt hat einen Abstrich gemacht und das unter dem Mikroskop betrachtet. - Um herauszufinden, was genau eine eventuelle Infektion ausgelöst hat, wird besser eine Kultur angelegt mit so flachen Petrischalen - guckst Du hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Petrischale

Da wird etwas Sekret von Deiner Vagina "raufgekritzelt", und paar Tage später sieht man, ob und was sich da vermehrt hat. Daraufhin weiß der Hautarzt genau, mit welchem Medikament er Dir am besten hilft.

Falls Du Sex mit einem Partner hast, müsst Ihr im Falle einer vaginalen Infektion meist beide behandelt werden. Wenn nur einer von Euch behandelt wird, gibt es den Ping-Pong-Effekt = ständig neu gegenseitiges Anstecken.

Möge das Jucken schnell ein Ende haben, damit Du Dich mit Deinem Körper wieder wohlfühlst.

Du solltest auf jedenfall zu einem anderer Frauenarzt. Der unangenehme Geruch muss nicht unbedingt an einem Pilz liegen. Es kann auch einfach sein, dass deine Flora kaputt ist. (zuviel Waschen, zuviel Duschgel etc.) Und zum Beispiel kann sich auch (Beziehungs-)Stress auf die Flora negativ auswirken. Jedenfalls helfen da VAGIFLOR Zäpfchen. Sie bauen die Flora wieder auf. Das Jucken ist allerdings schon ein starkes Anzeichen für eine Pilzinfektion. Deswegen solltest du unbedingt nochmal zu einem anderen FA. Bei einem Pilz hilft übrigens sehr gut Cade Fungin. Die salbe bekommst du übrigens auch schon ohne Rezept in der Apotheke.

Ich würde dir einfach raten, den Frauenarzt zu wechseln. Deine Beschwerden müssen eine Ursache haben und dem sollte ein Frauenarzt nachgehen und das nicht mit einem "Ich kann keinen Pilz nachweisen" abtun und dich mit dem ungeklärten Problem gehen lassen.

der hört sich zu 100% nach scheidenpilz an - ass dich nochmal woanders untersuchen - ich hatte mir da einfach selber was bei der apotheke geholt Aber bei mir war ich sicher das es das war - lieber absichern

Ich hatte dasselbe Problem, wurde auch immer wieder nach Hause geschickt (von mehreren Frauenärzten!) und habe sehr gelitten. Erst im Internet las ich, man solle den FA auffordern, den Abstrich einzuschicken, da die mit dem bloßen Auge nicht alles sehen können. Und genau so war es: Ich hatte einen Pilz! Und siehe da: Nach 1,5 Jahren Leiden ha

Ich hatte das 5 Jahre lang...nach einer Blasenentzündung wo man mir Antibiotika verschreiben hat...da werden die wertvollen Milchsäurebakterien die die gesunde Scheidenflora ausmachen mitabgetötet...deine Flora da unten ist also steril, nicht mehr vorhanden....jede kleinste Pilzspore die sonst in dem milchsauren Milleau und der Vollbesiedelung durch diese Joghurtkeime;) keine Chance hätte, kann bei dir aufbühen udn sich fortpflnazen.

Um dieses Circulus vituosus zu durchbrechen musst diue Miölchsäurebakterien bei dir ansiedeln...der Apotheke gann dir da praktische Döderlein-Zäpchen für verkaufen..oder du kaufst dir einne guten probiotischen NATUR-Joghurt (z.B der weiss-blaue BIAC von ALDI) und beim Apotheker nur eine 5- oder 10-ml-Spritze, die du immer wiederverwenden kannst .(nach gründlicher Reinigung). Damit kannst du abends dir diesen Joghurt einführen, lege ein Handtuch unter und dann können die sich über Nacht bei dir ansiedeln udn vermehrern. Du kannst aber auch einen Tampon in den Joghurt halten, der soll sich mit dem Joghurt aufsaugen...den kannst du dann auf der Toillete einführen..vorsicht kleckert und ist gross.

Tannolactcreme kann dir aber immer und sofort helfen...die gerbt auch deien etwas zu weiche Schleimhaut udn macht sie resistenter...hat auch sauren PH-Wert...schützt also vor Infekjionen.

geh am besten nochmal zu einem anderen Arzt und schildere dein Problem.

lg

Hair123 02.07.2014, 00:41

Geht auch zum Hausarzt oder muss es ein FA sein? Und danke für deine schnelle Antwort :-)

0
monokuroboo 02.07.2014, 00:42
@Hair123

Frauenarzt natürlich. Hausarzt guckt nicht zwischen die Beine.

0

Einen zweiten Arzt fragen. Manchmal sehen Ärzte einfach den Wald vor Bäumen nicht.

(Oder dein Freund hat Sack-Läuse und die Beissen dich? ^^ - kleiner Scherz (oder vlt doch?)) Bettwanzen, Grasmilben, Allergie? wer weis.

Hair123 02.07.2014, 00:48

Nein kann nicht sein ihn juckts nicht :-P

0
monokuroboo 02.07.2014, 00:54
@Hair123

Scheidenpilz kann durch Männer übertragen werden, aber bei den Männern juckt es dann nicht in der Hose. Deswegen, falls es ein Pilz ist, sollte er die Salbe auch Benutzen. Falls es ein Pilz ist, liegt es übrigens meistens daran, dass beim Sex einige Darmbakterien von dir selbst nach vorne wandern. Oder Sauna, Schwimmbad.

0
lili4441 02.07.2014, 00:56
@Hair123

bei mir war es auch so das mein freund unwissend pilz hatte und mich ständig angesteckt hat - ihn hatte es auch nie gejuckt

1

Was möchtest Du wissen?