Schadet kalt duschen den Nieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach dem Schwimmen mit nassen Badesachen oder nach dem Sport, wenn man verschwitzt ist und alles nass ist, dann muss man sich in der Tat schnellstens trockene Sachen anziehen, denn sonst sitzt man praktisch im Zug und erkältet sich fix, was auch auf die Blase oder Nieren gehen kann.

Kaltes Duschen härtet ab und du trocknest dich ja hinterher ab und ziehst dir was über. Durch das Zusammenziehen der Poren wegen des kalten Wassers kann der Körper besser umgehen mit den widrigen Witterungsbedingungen, die einem sonst so zusetzen können. 

Selbst Gelenke und Knochen profitieren von kalten Duschen. Noch besser ist ein normales Duschen bei warmem Wasser und als krönenden Abschluss duscht du kalt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, theoretisch kannst du, wenn du mit kaltem Wasser durchnässt an die kalte Luft gehst, eine Nierenentzündung kriegen, das ist aber recht selten. Wenn du nicht nach dem Duschen direkt abtrocknest und nicht noch eine halbe Stunde nass rumstehst, ist das risikolos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch sollte nichts passieren. Nieren sind von Fett umgeben welches sie vor kälte schützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?