Schadenfreiheitsklasse übernehmen trotz weiterer KFZ-Versicherung?

8 Antworten

Hallo einneuernils,

du hast eine eigene SF-Klasse. Die kannst du für eine Kfz-Versicherung deiner Wahl nutzen.

Wenn du die SF-Klasse deiner Mutter übernimmst, kannst du diese SF-Klasse für einen zweiten Vertrag deiner Wahl nutzen.

Wenn du dann z.B. ein drittes Fahrzeug versichern willst, brauchst du eine dritte SF-Klasse. Entweder, du kannst z.B. von deiner Mutter noch eine weitere SF-Klasse übernehmen, oder du musst "von vorne" anfangen.

Von vorne heißt normalerweise Klasse 0. Da du aber bereits eine SF-Klasse hast, wird man dir dann eine "Sondereinstufung" anbieten können, mit der du besser starten kannst (z.B. die Zweitwagenregelung etc.)

Was nicht funktioniert: Du kannst SF-Klasse nicht auf einen Vertrag addieren und du kannst eine SF-Klasse auch nicht auf mehrere Verträge aufteilen.

Herzliche Grüße aus Köln

Lydia vom DEVK Social Media-Team

Hi,

Grundlegend ist bei den SFR folgendes zu beachten.

Der Rabatt gilt für ein Fahrzeug. Du musst erstmal theoretisch nachweisen können dass du immer mal mit dem Auto deiner Mutter gefahren bist. Jede Gesellschaft behandelt das anders. Von meiner Versicherung ist da aber nichts groß erforderlich.

Du kannst maximal so viele Schadenfreie Jahre übernehmen, wie du selbst schon den Führerschein hast.

Bsp. Du besitzt 10 Jahre den Führerschein.

Da kannst du, auch wenn deine mum theoretisch eine SF 30 hat, nur eine SF 10 bekommen.

Theoretisch kannst du belieber viele Fahrzeuge besitzen, welche alle einen unterschiedlichen SFR haben können, da wie oben gesagt der Rabatt an ein Fahrzeug, und nicht an eine Person gebunden ist.

Der SFR kann auch zw. Den Fahrzeugen gewechselt werden. Sinnvoll So wie es preislich am besten passt.

Außerdem bleibt der SFR auch ruhend eine zeit bestehen und verfällt nicht sofort. Da gilt es zu klären wie lang es bei deiner Gesellschaft ist. (Bsp. Allianz sind 10 Jahre aktuell)

Ich hoffe ich konnte deine frage beantworten, denn ich hatte eine leichte Verwirrung beim lesen bekommen

LG clausdeluxe

2

Danke für deine Antwort!

Und sorry für die Verwirrung!

Es geht mir um Folgendes:

Ich würde jetzt gerne die Versicherung meiner Mutter übernehmen und vielleicht meine alte SFK in einem Jahr für ein zweites Fahrzeug nutzen und frage mich, ob die alte SFK dann für den Zweitwagen verwendet werden kann oder ob ich dort dann mit einer höheren SFK als meiner bisherigen SFK starten würde. Denn wenn dem so wäre, könnte ich auch wie folgt vorgehen:

Ich würde das Auto meiner Mutter mit meiner alten, eigenen SFK versichern und dann in einem Jahr erst die SFK meiner Mutter übernehmen.

0
14
@einneuernils

Okay... verstanden 😊

Dein SFR kann auf jeden fall eine Jahr ruhen. Logischerweise wird das ruhende Jahr nicht mit angerechnet wenn du ihn wieder in Anspruch nehmen willst.

Grundlwgend: es steht nix im Wege den Rabatt von deiner mum dieses Jahr zu nehmen, deinen eigenen ruhen zu lassen und bei Bedarf auf ein 2. Fahrzeug anmelden.

Bsp: du hast jetzt ein SF 10 meldest das Auto im Sommer ab und übernimmst den Rabatt deiner mum. Kannst du z.b. Im Sommer 2020 ein neues Fahrzeug mit einer SF 10 versichern, da der Rabatt von dir nicht verfallen ist.

0
2
@Clausdeluxe

Das hört sich gut an!

Genau so war das auch gedacht.

Mich wundert aber der Satz auf der Internetpräsenz des Versicherers, bei dem ich die SFK übernehmen will:

Zum Ablauf:

Stellen Sie zunächst bei AllSecur einen Antrag auf den Abschluss einer Kfz-Versicherung unter Angabe Ihrer eigenen Schadenfreiheitsklasse.

Sobald Ihnen nach der Antragstellung die Antrags- oder Versicherungsscheinnummer vorliegt, gelangen Sie hier zum Formular zur Übertragung des Schadenfreiheitsrabattes. Füllen Sie dazu bitte das Formular gemeinsam mit dem bisherigen Inhaber des Schadenfreiheitsrabattes vollständig aus und senden dieses unterschrieben zurück: ....

Welche SFK bzw. % soll ich denn dann beim Abschluß der Versicherung angeben, wenn von "ihrer eigenen Schadenfreiheitsklasse" die Rede ist?

0
14
@einneuernils

soll ich dir einen Tipp geben?

Die Allsecur = Allianz.

Allianz ist an jeder Ecke und immer für dich da.

´Sie machen dir den gleichen Preis, aber kümmern sich um alles.

Ich weiß das weil ich selbst dort arbeite

1
14
@einneuernils

und das was die dort meinen ist, dass du den SFR von deiner Mutter angeben sollst, und danach eine SFR Übertragung macht. D. h. das Formular ausfüllen.

Also schon den neuen SFR angeben.

Also so kenne ich es aus der Praxis

0

Also übernehmen kannst du nur deine eigenen schadenfreien Jahre aus dem eigenen Kfz-Versich.vertrag und dies mind. mit 7 Jahre bis 10 Jahre Unterbrechung oder noch länger - je nach Gesellschaft und deren AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen).

Ich will die KFZ-Versicherung mit SFK meiner Mutter übernehmen.

Du meinst wohl eine Rabattübertragung von deiner Mutter; hierbei spielt deine Führerscheinzeit eine Rolle! Du kannst nicht einfach die SF-Klasse übertragen lassen von deiner Mutter, sondern max. die Anzahl schadenfreier Jahre seit deinem Führerscheindatum ;-)

Wenn ich nun die SFK meiner Mutter übernehme, kann ich dann die SFK aus meinem alten, eigenen Vertrag ebenfalls noch für ein anderes Fahrzeug weiter verwenden...

Ja klar, solange die Unterbrechung laut den AKB des neuen Versicherer noch nicht abgelaufen ist... siehe erster Satz meiner Antwort ;-)

Gruß siola55

Geht bei einem unterjährigen Abschluss der KFZ-Versicherung eine Schadenfreiheitsklasse verloren?

Durch den Erwerb eines neuen PKWs habe ich bei BavariaDirekt eine KFZ-Versicherung wie üblich für ein Jahr vom 21.10.2016 bis zum 20.10.2017 mit der zu dem Zeitpunkt gültigen Schadenfreiheitsklasse 5 (Haftpflicht) und 6 (Vollkasko) abgeschlossen.

Bei dem Vorversicherer hätte ich bereits ab dem 01.01.2017 nach einem schadenfreien Kalenderjahr  in eine nächste Schadenfreiheitsklasse  6 und 7 rücken müssen.  Was bei BavariaDirekt nicht erfolgte, weil der Vertrag mit der SF 5 und 6 bis zum 20.10.17 abgeschlossen wurde und welchen ich damals widerrufen müsste, wenn ich damit nicht einverstanden wäre, wie mir telefonisch erklärt wurde. Ich kannte es von den ehemaligen Versicherern so, dass der Beitrag zum Anfang des Kalenderjahres  immer neu mit gültiger SF-Klasse berechnet wurde.

Wie kann ich jetzt bei einem neuen Abschluss der Kfz-Versicherung meine gültige SF-Klasse (bis zum 31.12.2017 SF 6 (Haftpflicht) und SF 7 (Vollkasko) nachweisen? Oder sind diese weg??

Vielen Dank für eure Rückmeldung!


...zur Frage

Gibt es gesetzliche Regelungen für die Schadenfreiheitsklasse?

Kurz vor weg, ich habe mir August 2017 ein neues Auto gekauft, das alte wegen einem Wasserschaden verschrotten lassen. Anbei habe ich die Versicherung gewechselt.

Die alte Versicherung lief vom 29.07.2016 noch bis zum 18.8.2017. Ergibt 385 Tage unfallfrei und ein volles Versicherungsjahr. Der Versicherer stellt jedoch nach einem vollem Kalenderjahr erst um, also erst zum 01.01.2018 und übergibt deshalb der neuen Versicherung die SFK 0, welche am 09.08.2017 beginnt.

Der neue Versicherer übernimmt die SFK (Versicherungsschutz bis lang ein ganzes Versicherungsjahr) und möchte meine SFK erst zum 09.08.2018 auf die SFK 1 umstellen statt zum 01.01.2018. Das soll auf folgenden Klauseln beruhen:

11.3

(2) Besserstufung bei schadenfreiem Verlauf Ist Ihr Vertrag während eines Kalenderjahres schadenfrei verlaufen und hat der Versicherungsschutz während dieser Zeit ununterbrochen bestanden, wird Ihr Vertrag in die nächst bessere SF-Klasse nach der jeweiligen Tabelle in Ziffer 11.12 eingestuft.

(4) Besserstufung bei Verträgen mit SF-Klassen 1/2, S, 0 oder M Hat der Versicherungsschutz während des gesamten Kalenderjahres ununterbrochen bestanden, stufen wir Ihren Vertrag aus der SF- Klasse 1/2, S, 0 oder M bei schadenfreiem Verlauf in die SFKlasse 1 ein. Hat Ihr Vertrag in der Zeit vom 2. Januar bis 1. Juli eines Kalenderjahres mit einer Einstufung in SF-Klasse 1/2 oder 0 begonnen und bestand bis zum 31. Dezember mindestens sechs Monate Versicherungsschutz, wird er bei schadenfreiem Verlauf ab Beginn des folgenden Versicherungsjahres wie folgt eingestuft:

von SF-Klasse 1/2 nach SF-Klasse 1

von SF-Klasse 0 nach SF-Klasse 1/2.

Bezogen auf die (4) hat bei mir der Versicherungsschutz vom 29.07.2016 bis zum 31.12.2017 der Versicherungsschutz über ein gesamtes KALENDERJAHR bestanden. Trotzdem wollen die erst zum 9. August 2018 meine SFK auf die 1 setzen.

Nach (2) muss der Vertrag ein ganzes Kalenderjahr bestanden haben, nicht der Versicherungsschutz. Ist die Klausel überhaupt zulässig? Gibt es hier keine gesetzliche Grundlage? Habe ich als Autofahrer nach über einem ganzen unfallfreien versicherten Kalenderjahr keinen Anspruch auf die SFK 1? Immerhin hat die neue Versicherung damit geworben, keine Verluste bei der SFK befürchten zu müssen und über all, selbst bei Wiki oder dem ADAC steht drinnen, dass der Autofahrer keine Angst um seine SFK haben muss. Zum 09.08.2018 bin über zwei volle Jahre Autofahrer...

Mir ist schon klar, dass Versicherungen ihre Verträgen und Bestimmungen selbst definieren dürfen, aber gibt es nicht irgendwelche gesetzlichen Regelungen dies bezüglich?

Bitte um Hilfe, ich möchte mir keinen Anwalt leisten müssen...

Vielen Dank!

...zur Frage

Welche Schadenfreiheitsklasse habe ich zum 01.01.2019?

Welche Schadenfreiheitsklasse habe ich zum 01.01.2019?

Mein Auto ist über meinen Vater als Zweitwagen versichert.

Er ist Versicherungsnehmer und ich bin als Fahrzeughalter im Kfz-Schein eingetragen.

Mein Vater fährt mein Auto nicht, ich fahre es von Anfang an ganz alleine.

Seit dem 01.06.2015 habe ich den Führerschein, aber erst im März 2017 habe ich mein Auto bekommen.

Bis dahin hatte ich noch kein Auto und bin auch sonst nicht mehr gefahren.

In der Beitragsrechnung von 2017 steht, dass ich die Schadenfreiheitsklasse 5 habe.

Ich möchte gerne die Versicherung zum 01.01.2019 wechseln und zum ersten Mal mein Auto über mich selbst versichern (ich bin dann Versicherungsnehmer und Halter).

Kann mir jemand sagen, welche Schadenfreiheitsklasse ich habe, wenn ich dies so mache?

Von einer Rabattübertragung habe ich auch mal was gehört. Ist es so, dass mein Vater den Rabatt vom Zweitwagen (mein Fahrzeug) auf mich übertragen kann? Mein Auto wird er sowieso niemals fahren und bräuchte deshalb keinen Rabatt.

Was würdet ihr mir raten?

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?