Satan im Islam?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja gibt es. Auch sollte man nicht "Islamist" sagen, sondern "Muslim."

Islam läuft grob gesagt wie folgt:

Gott erschafft Menschen und Jinn. Dessen Zweck ist es, Ihn (und nur Ihn alleine) anzubeten, zu tun, was Er befiehlt und von dem weggkommen, was Er verbietet. D.h. im Klartext, dass man sich Gott vollkommen und in jeder Hinsicht ergibt.

Auf Arabisch "Muslim"= Gottergebener

Der Satan war selber einer, bevor er sich Allahs Befehl widersetzte. Gott erlaubt es dem Satan bis zum Jüngsten Tag auf der Erde zu verweilen, bevor Er ihn die Hölle schickt. Daraufhin verspricht der Satan Gott, dass er sein bestmöglichstes tun wird, damit die Menschen vom rechten Weg abkommen (d.h. aufhören Gott alleine anzubeten).

Hölle und Paradies: Wer sich Gott vollkommen ergibt (Muslim wird) kommt ins Paradies( Im Quran und in der Sunna wird detailiert erklärt wie es dort aussieht, was dort gegessen wird, wie wir dort aussehen werden etc.). Wer stattdessen dem Satan folgt und lieber seinen Gelüsten dient, anstatt das zu tun, wozu er erschaffen wurde, der geht in die Hölle.

13

Weshalb sollte man nicht Islamist sagen?

0
25
@jowipowi

Naja, zu deiner Frage passt der Begriff "Muslim" besser.

Islamist: Jemand, der davon überzeugt ist, dass alles am Islam richtigt ist.Muslim: Gottergebener.

Im Endeffekt also fast das gleiche.

Wenn viele jedoch Islamist hören, denken sie direkt an Terroristen. Das haben wir den Medien zu verdanken.

Vielleicht ist es dir ja auch mal aufgefallen. - Immer wenn Terroranschläge oder so passieren, sagen die dann immer, dass es "Radikale Islamisten" waren.

Meiner Meinung nach soll jeder schreiben was er will. Doch bin ich mit solchen immer Wörtern immer vorsichtig, damit die Leute es nicht in den falschen Hals bekommen, wenn du verstehst ;)

Manchmal fühlen sich sogar Muslime beleidigt. (Unwissenheit lässt grüßen)

Du fragst wenigstens nach :)

0
12
@yusu02

Bruder yusu02 ein Dicke DH für dich wegen dein Antwort:)

0
40
@yusu02

warum soll ich es korrigieren. Zweimal habe ich es schon gemacht. Feige wurde es gelöscht. Hinterhältig verleugnet. So wie es wahre Wahhabiten eben machen....feige und täuschend....aber die Richtigstellung wurde schon von genug Leuten gelesen....also....nichts erreicht.....

1
25
@Taflie1961

Zweimal? Von dir habe ich eine Antwort gelesen, welches in 4 Aspekten unterteilt war, wovon 3 falsch waren.

Wenn du schon behauptest, ich hätte Fehler gemacht, dann zeige sie doch.

Alles was ich über den Satan geschrieben habe, ist aus Islamischer Sicht korrekt und aus dem Quran entnommen.

0

Satan heißt auf arabisch Shaitan - und im Koran ist es Iblis, der bei Adam und Eva mitspielt. Es gibt Dämonen, die heißen Dschinns. Die hören Mohamed laut Koran zu und finden seine Predigten ganz prima! Die Höllenvorstellung haben sie von der zarathustrischen Religion übernommen. Da brät man ewig.

Jawohl auch bei ihnen wird es bestätigt im Koran.Bitte verwechsle eines nicht die Islamisten sind die Terroisten unter den Moslems.Deswegen ist die richtige Bezeichnung Muslime.Das habe ich am Anfang auch nicht bedacht.

Was möchtest Du wissen?