Santander ignoriert widerspruch

7 Antworten

Daraufhin wurde ich aufgeklärt, dass dieser Passus in jedem Ihrer Kreditverträge mit drin sei.

.......das kenne ich auch. Es ist zwar schon zig Jahre her und mir hat man den auch untergejubelt. Ich habe dann meine damalige Beraterin danach gefragt was das soll und habe die gleiche Antwort bekommen wie auch du.

Dann wurde mir hinter vorgehaltener Hand gesagt..ich solle diese Versicherung kündigen! Habe ich getan..etwas Verlust hatte ich zwar, aber nicht diese Versicherung für Jahre an der Backe.

Streite dich mit der Santander nicht herum sondern kündige diese Versicherung ohne wenn und aber... sie gehört ja nicht zur Santander.

Ich hoffe..nie wieder einen Kredit abschließen zu müssen und dann auf keinen Fall jemals wieder mit dieser Bank. Hatte schon mehrfach Auseinandersetzungen mit denen und mich durchsetzen können!!

Viel Erfolg und...trau dich.

Ich gebe dir einen wirklich guten Rat: Geh zur Verbraucherzentrale! Die beraten dort schon ab 5 bis 7 Euro und vermitteln wenn nötig einen Rechtsanwalt für ca. 25 Euro (Betratung und ein Schreiben an die Bank). Das haben wir auch gemacht, ich kann nur dazu raten. Dann macht man nämlich nichts falsch.

War bei dem Gespräch ein Zeuge dabei? Denn sonst könnte es schwierig werden, solch eine Nebenabrede zu beweisen.

Meine Erfahrung: Hatte mal eine Kreditkarte von Santander. Ich zahlte den Kredit zurück, bekam eine Rechnung über 24 Cent Zinsen die noch angelaufen waren und 55 Cent Porto. Ich zahlte und bekam eine Rechnung über 1 Cent Zinsen und 55 Cent Porto. Ich beschwerte mich und zahlte und... genau, ich bekam eine Rechnung über 1 Cent Zins der zwischen Ihrer Benachrichtigung und meiner Zahlung entstanden war und wieder 55 Cent Porto. Ich beschwerte mich und bekam die Nachricht dass alles erledigt sein. Drei Tage später bekam ich eine Rechnung über 4 Cent plus 55 Cent Porto. Ich kündigte die Karte! Ich würde wirklich in die Filiale fahren und dort auf den Tisch hauen!

Das ist schon mächtig dreist. Und irgendwie auch lächerlich einen cent nach zu fordern. Ich werde mich mal an die Verbraucherzentrale wenden und zeitgleich einen Termin vor Ort vereinbaren. Wenn ich Glück habe liegt bis dahin der Brief der VZ schon dort.

0

Probleme mit Santander Bank

Hallo liebe Community,

ich wende mich heute mal an euch, weil ich Probleme mit der Santanderbank habe. Ich habe vor einigen Monaten etwas im Real auf Raten gekauft. Seitdem wurden die Raten fleißig von meinem Konto abgebucht und heute hatte ich einen Brief in der Post, in dem mich die Santander Bank auffordert, eine Betrag von 70€ sofort an sie zu überweisen, da ich auf die vorherigen Mahnungen nicht reagiert habe. Ich habe vorher keine Post von der Bank erhalten, das war mein allererster Brief von denen. Dazu wurde nichtmal angegeben, wofür das Geld denn eigentlich sein soll. Die Raten wurden bisher alle ordnungsgemäß vom Konto abgebucht. Die Frau bei der Hotline wich meinen Fragen aus und gab mir keine klaren Antworten.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie sollte ich jetzt vorgehen?

...zur Frage

Widerruf nicht Widerrufbar problem?

Hallo, Habe ein problem mit der santander bank und zwar habe ich anfang juli einen carcredit aufgenommen der mir genehmigt wurde das Geld wurde mir aufs konto überwießen, am 15.7 habe ich den Vertrag Widerrufen da ich mich für ein anderes Angebot entschieden habe, dieses entpuppte sich leider um ein Betrug also habe ich die Santander Bank angerufen und Ihnen mitgeteilt das ich doch den Kredit haben möchte, mir wurde gesagt das es kein Problem sei . Die erste Rate wurde am 1.8 abgebucht, aber dann krieg ich am 11.8 plötzlich ein Schreiben das ich das Geld zurück überweißen soll da man den Widerruf nicht Widerrufen kann, am 1.9 wurde auch schon Geld abgebucht, die haben mir bis nächster Woche Zeit gegeben das Geld zu überweißen , Fahrzeugpapiere und alles haben die noch. Was kann ich tun!

...zur Frage

Santander Bank verlangt irre hohe Beiträge für Ratenschutzversicherung - was kann man machen?

Die Santander Bank ist verschiedentlich auf die Nase gefallen wegen der Bearbeitungsgebühr von meistens 3% des Darlehens, die inzwischen von mehreren OLGs als rechtswidrig eingestuft wurde. Nun habe ich heute ein weiteres Darlehen bei Santander aufgenommen und war positiv überrascht, dass die Bearbeitungsgebühr vom Tisch ist. Der Mitarbeiter verkaufte das als kundenfreundlich. Ok. Nur: die Ratenschutzversicherung beträgt jetzt satte 16% des Darlehensbetrages. Bei einem im Jahr 2010 abgeschlossenen Vertrag waren es unter 4%. Verdacht: die rechtswidrige Bearbeitungsgebühr wird über die RSV wieder reingeholt. Fragen: was kann man machen (sofortige Kündigung) bzw. welche Banken sind diesbezüglich besser? Lieben Dank vorab für die Antworten!!!

...zur Frage

Bank macht Probleme wie vorgehen?

Hallo, Habe ein problem mit der santander bank und zwar habe ich anfang juli einen carcredit aufgenommen der mir genehmigt wurde das Geld wurde mir aufs konto überwießen, am 15.7 habe ich den Vertrag Widerrufen da ich mich für ein anderes Angebot entschieden habe, dieses entpuppte sich leider um ein Betrug also habe ich die Santander Bank angerufen und Ihnen mitgeteilt das ich doch den Kredit haben möchte, mir wurde gesagt das es kein Problem sei . Die erste Rate wurde am 1.8 abgebucht, aber dann krieg ich am 11.8 plötzlich ein Schreiben das ich das Geld zurück überweißen soll da man den Widerruf nicht Widerrufen kann, am 1.9 wurde auch schon Geld abgebucht, die haben mir bis nächster Woche Zeit gegeben das Geld zu überweißen , Fahrzeugpapiere und alles haben die noch. Was kann ich tun!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?