Sand in der Kurbelwelle schlimm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den Motor hast jetzt aber sauber selber kaputt repariert, alle Achtung !

Wer so handelt sollte die Finger weglassen.

Hallo,da wird dir nichts anderes übrig bleiben als den Motor zu zerlegen.Wie kann man auch so blöd sein und da mit Sand dran gehen.Je mehr belag auf den Kolben ist,umso besser ist die Verdichtung.Und wenn du den schon unbedingt sauber machen willst,dann baut man den aus,dauert höchstens 5 min.Der Sand setzt sich in allen Lagern ab und fängt an zu mahlen und zerstört die Lager und Dichtungen.Jetzt haste richtig maloche vor dir.Und dein Vater scheint ja auch nicht gerade mit Weisheit den ersten Platz zu machen was Motoren anbelangt.Ansonsten würde er wissen das der Roller NIEMALS ohne Ringe anspringt.Und das mit den porösen Kolbenringen ist sowas von lachhaft,dass schlägt alles.Das ist hochwertiger Stahl der wird nicht porös.Porös wird Gummi,Leder oder auch Plastik,aber niemals Stahl.Das kannst du einen alten Stahlbauschlosser ruhigen Gewissens glauben.

Meinst du die Frage wirklich ernst?? ;)

Mit Sand am Kolben hantieren geht ja schon mal gar nicht und in der Kurbelwelle erst recht nicht, da ist ein kapitaler Motorschaden vorprogrammiert.

Da wirste wohl den Motor komplett zerlegen müssen um den Sand da raus zu bekommen.

Wenn du nicht schon allein durch deinen Startversuch Schäden an der Kurbelwelle verursacht hast.

Es sollte ja eigentlich auch klar sein, dass ein Motor ohne Kolbenringe kaum läuft - sie dienen ja nicht der Zierde damits schöner aussieht, sondern sie dichten den Raum zwischen Zylinder und Kolben ab um die nötige Verdichtung zu erhalten.

Diddy57 29.09.2011, 19:25

Die Frage läßt doch wieder auf einen lustigen Abend hoffen! -:)

0

klar is sand im motor schädlich, dmait machste die alle laufenden und reibenden flächen kaputt. kolbenringe die porös sind?

wie geil ist das denn der witz des tages

Was möchtest Du wissen?