Samstag Studium Vorlesungen / Seminare an der Uni Universität? Unterricht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorlesungen nicht, aber Seminare gibts bei uns oft am WE.

19

Okay und die sind freiwillig oder wie sieht das aus?

0
39
@Debeka2013

Bei uns ist es so, dass man mindestens ein Seminar besuchen muss. Das kann man sich zwar aussuchen, aber je nach Platzangebot und wenn man unbedingt Seminar mit dem XY besuche möchte ist das auch mal am Samstag und Sonntag. Ich finde das nicht schlimm, kommt ja nicht so oft vor.

0

Bei uns gibt es meist ein oder zwei Blockseminare im Semester, für die es aber auch ganz normale Seminare als Alternative gibt- man muss also nicht in das Blockseminar am Wochenende, es sei denn natürlich, man kriegt anderswo keinen Platz. Ich wollte anfangs auch auf keinen Fall in ein Wochenendblockseminar, aber gleich im zweiten Semester hätte ich anderfalls meinen ganzen Studenplan umschmeißen müssen, also bin ich hin gegangen und war eigentlich positiv überrascht- der Vorteil ist, dass du eben meist nur zwei Wochenenden hast (wohingegen die anderen Kurse ja ein ganzes Semester lang gehen) und in dieser Zeit oft interessantere Aufgaben machen kannst, z.B. Praxisübungen in Kleingruppen, weil man ja mehr Zeit am Stück hat (z.B. samstags von 10 bis 18 Uhr o.ä.). Ich habe nie zwei Blockseminare auf einmal belegt, so toll fand ich sie dann auch nicht, aber abgesehen vom ersten Semester und meinem letzten Semester, das gerade läuft, hatte ich jedes Mal ein Blockseminar dabei.

Ich hatte in meinen zwei Semester noch nie etwas an einem Samstag außer zwei Prüfungen und die waren eh in der vorlesungsfreien Zeit. Da gibt's eh keinen Unterschied zwischen Wochentagen und Wochenende.

Uni-Studium-Niveau?

Auf welchem Niveau beginnt eigentlich ein Studium?

Es ist nämlich so, dass es schon an einer Schule große Wissensunterschiede zwischen den einzelnen Klassen gibt, und auf der Universität treffen ja auch noch mehrere Schulen aufeinander. Diese Unterschiede sind nämlich gewaltig groß. Ich war zum Beispiel in Mathematik immer sehr gut, und war schon immer davon überzeugt, dass ich Mathe studieren werde, bis ich heuer (heuer habe ich übrigens auch mein Abi) eine neue Lehrerin bekommen habe, von der ich nichts mehr verstehe, es ist mir alles zu schnell geworden und selbst nach viel lernen, war ich sogar bedroht durchzufallen. Im letzten Moment, also der letzte Schritt vor dem Unibeginn hat vieles in meinem Leben verändert, da ich jetzt nicht mehr mein Lieblingsfach studieren kann, und jetzt weiß ich auch nicht wirklich, was ich sonst noch studieren könnte. Jedenfalls befürchte ich sehr, dass ich nicht mitkomme, da die Wissensunterschiede schon innerhalb einer Schule so groß sind bzw. auch sehr stark vom Lehrer abhängig sind.

Deswegen jetzt die Frage, wie das alles an der Uni beginnt, werden anfangs die "Guten " unterfordert oder die "Schlechten" überfordert, oder wie ist es euch gegangen, wie ihr zum ersten Mal eine Vorlesung an der Uni gehört habt?

...zur Frage

Wie viele und welche Seminare belegen?

Hey Leute :) Ich fange im Oktober an in Berlin zu studieren und versuche momentan mir einen Überblick über die ganzen vorlesungen zu verschaffen, verzweifle dabei aber ein wenig. In der studienordnung steht zwar, welche module ich belegen muss, allerdings werden mir im vorlesungverzeichnis tausend verschiedene seminare und übungen angezeigt und ich habe nun überhaupt keine ahnung, welche ich belegen muss, da seminare ja zum beispiel immer als pflichtveranstaltung gekennzeichnet sind. Klar habe ich noch die einführungswoche, um mir das alles genauer erklären zu lassen, aber falls einer von euch mir das alles schon im voraus erklären könnte, wäre ich wirklich sehr dankbar :`D

...zur Frage

Experimentalphysik 1 ohne Analysis und Algebravorlesungen?

Hallo zusammen,

ich wurde für das Hochbegabtenprogramm "Schüler an der Universität" für Experimentalphysik 1 angenommen. Darüber bin ich sehr froh, denn früher musste ich immer die Schule schwänzen, um an Vorlesungen teilnehmen zu können.
Nur meine Sorge ist, dass ich nur die Expovorlesung und Übung besuchen darf und nicht, wie normale Studenten, Analysis, LA, Vektoranalysis und Methodenlehre.

Da ich später Elektrotechnik studieren will, hatte ich mir mithilfe von Papula die Ingenieursmathematik beigebracht. Sie ist aber im Vergleich mit Ana und LA viel zu "oberflächlich".
Wird es dennoch reichen, damit ich die Übungen und ggf. auch die Klausur bestehen kann?

Meine bisherige Erfahrungen durch Online-Vorlesungen und manchmal auch an der Uni waren eigentlich positiv, da in der Vorlesung nie mehr als die Schulmathematik verlangr wurde. Aber das waren auch die ersten Vorlesungen. Wird sich dann in Mitte der Vorlesungsreihe ändern?

LG

...zur Frage

Kann man sich selber Jura beibringen?

Oder ist man auf die Seminare oder Vorlesungen angewiesen? Ich wollte wissen ob man komplett selbstständig das Wissen aneignen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?