Saiten zu dick für die Gitarre?

4 Antworten

Ich nehme an, dass es Kunststoff-Pins sind. Bei einem meiner A-Bässe habe ich mir welche aus Holz gedreht, weil es fertige aus Holz nicht gab. Für meine Western habe ich welche aus Ebenholz um € 2,-/Stück gekauft, ist zwar sehr teuer und ihre Schäfte mussten nachgeschliffen werden, was fast so aufwändig ist, wie das Neudrehen. Sieht gut aus und man könnte sie auch ins Wasserbad legen und quellen lassen, sollten sie zu dünn werden.

sechs fertige - (Musik, Gitarre, PIN) vier selbst gedrehte - (Musik, Gitarre, PIN)

Ich würde die Saiten schnell wieder entfernen.

Grund: Dieser Satz ist ein 013-056er Saitensatz. Das ist tatsächlich eine sehr hohe Saitenstärke, die tendenziell auf Bluegrass-Gitarren gespielt wird. 013-056 bezeichnet den Saitenquerschnitt in Inch. Und eine 053er oder 054er tiefe E-Saite ist demnach etwas dünner. Das kann durchaus etwas ausmachen, so dass die Pins nicht mehr korrekt passen. Außerdem: Die Gitarre muss für diese Stärke ausgelegt sein, sonst leidet sie. Die Decke kann sich verziehen, der Steg kann in Mitleidenschaft gezogen werden und der Hals muss das auch aushalten können.

Für kurze Zeit kein Problem, aber wenn der Hersteller 013er nicht explizit angibt, Finger weg. Abgesehen davon spielen die sich dann natürlich auch recht schwer, man muss beim Greifen deutlich mehr Kraft ausüben. Im Gegenzug wird die Gitarre lauter.

Ich würde einen 012er Satz nehmen. Wenn es die Claptons sein sollen, dann den hier: http://schneidermusik.de/shop1/product_info.php/products_id/11564

Dann passen die Pins wieder und Du schonst die Gitarre und Deine Finger.

Noch was: Es kann natürlich auch sein, dass das 'Ballend' der Saite direkt unter dem Pin liegt. Dann wird der Pin beim Stimmen wieder hoch gezogen. Trotzdem würde ich keine 013er aufziehen.

Hm, wie oft hast Du schon Saiten gewechselt? Waren vorher schon 13er Saiten aufgezogen oder ist dies der erste Satz?

Könnte es vielleicht daran liegen, daß die dicken Saiten einfach nicht mehr in die Nut der Stegpins passen und deshalb die Pins mit den Saiten nicht packen wollen?

Halten die Pins denn ohne Saiten? Dann läge es wirklich an den zu dicken Saiten. 13er würde ich aber auch auf keinen Fall aufziehen - das würde dieser Sperrholzggitarre auf Dauer glatt den Hals verdrehen, falls nicht vorher schon der Steg abreisst oder ähnliches...

Nein,zu dick sollten 013-056 Saiten nicht sein.Sind die Pins denn schon bis zum Anschlag drinnen?

Naja, es ist so: Wenn ich den Pin festdrücken will, dann geht er wieder ein Stück zurück und ist sehr locker...

0
@lemmaboy

Mit ein wenig Nachdruck muss man sie schon rein drücken

0
@Pinsel11

Unmöglich.. hab schon ein Tuch auf die Gitarre gelegt und versucht mit der Griffsaite eines Schraubenziehers den Pins festzukloppen.

0
@lemmaboy

nee,nicht mit Gewalt .Habe dir ein video gepostet.Die Saiten müssen auch locker sein.

0

Was möchtest Du wissen?