Sachbeschädigung an Auto durch Schlägerei. Wer muss zahlen?

13 Antworten

Warum wird denn nur die Hälfte des Schadens abverlangt! Person A möge seine private Haftpflichtversicherung einbinden und die wird dann schon alles ordnen. Zudem sollte er eine Strafanzeige stellen. Dann ermittelt die Staatsanwaltschaft auf Staatskosten den Verursacher. Alles eigentlich ganz einfach.

person hat sich unangemessen Verhalten und muss den Schaden bezahlen.da Person A den Streit heraufprovoziert hat,trägt er eine Mitschuld.Wie hoch sein Anteil ist,muss im Zweifelsfall ein Gericht entscheiden.

Hierbei handelt es sich definitiv um eine rein zivilrechtliche Angelegenheit, da das Auto ja nicht vorsätzlich beschädigt wurde, sondern fahrlässig im Rahmen der "Rauferei" (wechselseitige Körperverletzung). Da diese "Rauferei" (ich würde sagen: Schlägerei) von Person B ausging, müsste also auch Person B den Schaden bezahlen. Ich schreibe aber bewusst "müsste" - da das Zivilrecht ziemlich kompliziert ist (aus meiner Sicht). Hier hilft der Anwalt ihres Vertrauens ;) Abgesehen davon haben sich ja wohl A und B eine wüste Keilerei geliefert ...

Was möchtest Du wissen?