Rundfunkbeitrag während des Praktikum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, wenn du dich während dieser Zeit auch bei deinen Eltern meldest, dann gehörst du natürlich in diesen Haushalt und da ich davon ausgehe, dass deine Eltern den Beitrag bezahlen, wärst du damit aus dem Schneider. Allerdings ist das rechtlich nicht unbedingt einwandfrei, wenn dein Lebensmittelpunkt nicht die Wohnung deiner Eltern ist. Außerdem nehme ich an, dass du ja einen Mietvertrag hast.

Es gibt in der Tat leider absolut keine Möglichkeit, sich als Student von den Gebühren befreien zu lassen, wenn man kein Bafög bezieht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in einer WG wohnst, musst du ohnehin nicht den ganzen Rundfunbeitrag zahlen. Dann muss einer für die Wohnung zahlen und die anderen WG-Mitglieder müssen diesem nur einen entsprechenden Anteil zahlen. Beispiel bei 2er-WG: dann erstattest du 17,50 € : 2 = 8,75 €. Dies gilt für die Zeit deines Praktikums. Den Anspruch hat dein Mitbewohner, der zahlt, gegen dich. Den willst du doch hoffentlich nicht bescheißen.

Wenn du BAföG-Empfänger bist, musst du nur dann gar keinen Anteil zahlen, wenn du dich vorher auf entsprechenden Antrag von der Beitragspflicht hast befreien lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maniarni
25.10.2016, 20:08

meine Mitbewohner beziehen jedoch Bafög, dementsprechend sind beide davon befreit.

Ich habe in dem Zeitraum des Praktikum kein Bafög bezogen, deshalb auch kein Antragsanspruch...

Sonst keine Chance auf Befreiung?

0

Was möchtest Du wissen?