Rundfunkbeitrag Mitbewohner umgezogen?

7 Antworten

Da ich keinen Brief mehr bekommen habe, habe ich natürlich nichts bezahlt.

So natürlich ist das nicht. NIcht die Rundfunkanstalt ist dazu verpflichtet permanent nachzufragen ob Person X oder Y noch dort lebt, DU wärst verpflichtet gewesen dich anzumelden als dein Mitbewohner ausgezogen ist.

Jetzt habe ich Angst, dass irgendwann kommt doch eine 1000 Euro Rechnung, weil niemand für den Haushalt bezahlt hat.

Durchaus berechtigt. Da ist es nur zu empfehlen, dass du dich schleunigst anmeldest.

Es geht um die Bezahlung pro Haushalt. Schön, dein Mitbewohner hat damals gezahlt. In der Zeit nach seinem Umzug hat er nicht mehr für eure gemeinsame Wohnung gezahlt (wenn ich das richtig verstanden habe). Jetzt ist er umgezogen und du hast der GEZ dies mitgeteilt, so dass seine neue Adresse dort bekannt ist (und er unter der Kundennummer weiter geführt wird). Man wird seitens der GEZ jetzt wohl erst mal nachhaken, seit wann er unter der neuen Adresse wohnt. Seit 1,5 Jahren, aha! Und wer hat für eure bisherige Adresse gezahlt? Keiner? Aha....und wer wohnt da jetzt noch? DU! Also werden sie wohl auf dich zukommen. Und dich fragen, seit wann du da allein wohnst....glaub mir, die sind nicht doof. Täglich versuchen sicher hunderte, sich so um die GEZ zu mogeln. Das wird auffliegen und dann kann es tatsächlich so richtig teuer werden!!!!

früher war das pro Person mit der GEZ, der Rundfunkbeitrag ist jetzt pro Wohnung.

Für WGs ist das günstiger. Sonst müßt Ihr den Betrag erst einmal durch weniger Personen dividieren oder einen neuen Bewohner aufnehmen

Rundfunkbeitrag sowohl als Unternehmen als auch privat zahlen?

Ich bin selbstständiger Landwirt und zahle bisher vom privaten Konto den Rundfunkbeitrag für meinen Privathaushalt. Auf meinem Grundstück ist auch die Betriebsstätte.

Ich habe einen Brief vom Beitragsservice bekommen, in dem steht, ich habe meine Betriebsstätte noch nicht angemeldet.

Bedeutet das, ich muss für den Landwirtschaftsbetrieb nochmals einen Beitrag zahlen? Habe einen Pkw und keinen Mitarbeiter, also 5,83€?

Muss ich außerdem nachzahlen für die Zeit seit dem 01.01.2013?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag zurückholen?

Hallo, ich bin ein ausländischer Student, war in einer WG in den ersten in Deutschland und ich habe immer den Brief von ARD bekommen, ich fand es nicht logisch dass ich keinen Fernseher habe, aber trotzdem muss ich die Gebühren zahlen, deshalb habe ich die Briefe ignoriert. Aber 2 Jahren später habe ich immer mehr Mahnung bekommen, dann habe ich über 600€ gezahlt.
Aber! Nachdem ich umgezogen habe, erfahre ich, dass einer der Mitbewohner hat eine Befreiung, das heißt wir brauchen nichts zu bezahlen, nur habe ich die Beitragnummer nicht abgegeben.
Kann ich das Geld noch zurückholen?

Vielen vielen Dank!

...zur Frage

Frage zur GEZ bzw Rundfunkbeitrag

Ich wohne seit 1.1.13 mit meinem Freund in einer Wohnung und wir haben heute jeweils ein Schreiben der GEZ bekommen. Er wird den Beitrag jetzt jährlich überweisen. Was muss ich tun? Laut dem Schreiben soll ich in jedem Fall den Bogen ausgefüllt zurück schicken. Ich habe die Möglichkeit auf dem Bogen anzukreuzen das mein Mitbewohner die Gebühren bezahlt, aber dafür brauch ich seine Teilnehmernummer die wir ja leider noch nicht besitzen da er das schreiben ja auch gerade erst erhalten hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?