Rundfunkbeitrag Ard Zdf Deutschlandradio?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder Haushalt ist dazu verpflichtet. Nur wenn ihr eine WG bildet könnt ihr gemeinsam als Haushalt gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beitragsservice
03.08.2017, 21:54

was eine unklare Antwort. Das kann man doch viel besser - siehe bolte71

Seit 2013 zahlt jeder Haushalt   n u r   e i n m a l   Rundfunkbeiträge. Egal, wieviele Personen in dem Haushalt wohnen!

Wenn man in einen Haushalt dazu zieht, bekommt der Beitragsservice eine Mitteilung vom Einwohnermeldeamt. Der Beitrgsservice hat seit 2013 es nicht auf die Reihe bekommen, alle Mitglieder eines Haushalts festzustellen. Die Mitteilungen vom Einwohnermeldeamt kann der Beitragsservice erst recht nicht einem Haushalt zuordnen.

Deswegen ist es wichtig, dem Beitragsservice  s c h r i f t l i c h  mitzuteilen, in welchem Haushalt man wohnt und wer dort den Rundfunkbeitrag aktuell bezahlt.

Der Beitragsservice benötigt für diese Bearbeitung bis zu einem Jahr und länger (haben die EDV niemals auf die Änderung von 2013 angepasst.)  Deswegen das zweite und folgende Schreiben immer als Einschreiben versenden. Kostet, man hat aber die Sicherheit, dass die Schreiben angekommen sind.

0

Es muss pro Wohnung ein Beitrag gezahlt werden. Wie mehrere Bewohner das untereinander regeln, ist dem Beitragsservice egal.

Wenn du mit dem Kollegen in einer Wohnung zusammen lebst, dessen Beitragsbescheid hinschicken. Wohnt jeder in einer eigenen Wohnung in einem Haus, muss jede Wohnung einzeln zahlen, in der Regel der Hauptmieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für jede Wohnung muss einmal der Rundfunkbeitrag bezahlt werden. Zahlen muss grundsätzlich jeder volljährige Bewohner, aber eben nur einmal pro Wohnung. Wer das bei mehreren Bewohnern ist, ist egal. Ob Hauptmieter oder Untermieter ist also auch egal. Der Eigentümer bzw. Vermieter hat damit nichts zu tun.

Wenn du mit einem weiteren Bewohner in einer Wohnung zusammen lebst, musst du dem Beitragsservice als Nachweis, dass für die Wohnung schon gezahlt wird, dessen Namen und Beitragsnummer mitteilen. Dann bist du aus der Zahlungspflicht gegenüber dem Beitragsservice raus, wirst aber deinem Mitbewohner die Hälfte des von ihm gezahlten Rundfunkbeitrags erstattten müssen.

Wohnst du alleine, musst du selbst den ganzen Betrag zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen eigenen Haushalt hast, auch als Untermieter, musst du den Rundfunkbeitrag bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermieter oder Eigentümer ist egal, pro Haushalt muss einmal Beitrag gezahlt werden. Und zwar von einem Haushaltsmitglied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wohnst du alleine in einer Wohnung und hast du fernsehen oder radio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kageyume
02.08.2017, 18:24

Ob man Fernsehen oder Radio hat ist mittlerweile egal. Zwangsgebühren muss man zahlen, weil man irgendwo in einem Haus / Wohnung lebt...

0
Kommentar von bolte71
02.08.2017, 19:04

Da es keine Rundfunkgebühr mehr gibt, sondern nur noch den Rundfunkbeitrag, ist die Nutzung nicht relevant, denn der Rund­funk­beitrag ist geräteun­abhängig zu entrichten.

2

Was möchtest Du wissen?