Rüden von läufigen Hündin abwehren?

3 Antworten

Soweit ich weiß ist Tierabwehrspray (also Pfefferspray) in Deutschland zur Selbstverteidigung legal. Das wäre vielleicht eine Möglichkeit, die allerdings sicher genaue Recherche braucht. Es stellt sich die Frage ob du es gut schaffen kannst nur den angreifenden Rüden im Gesicht zu erwischen und nicht deine eigene Hündin auch. Wie schätzt du das ein? Auch weiß ich leider nicht wie genau es mit der legalität der Nutzung aussieht, also wie sicher man sich sein muss dass der Hund einem angreift/etwas tun will bevor man darf. Vielleicht wissen da andere mehr darüber?

Hallo,

vllt. durfte der hund auch gar nicht freilaufen, sondern ist ausgebüxt, passiert leider mal, wenn die Hormone durchdrehen.

Was hilft zur Abwehr von fremden Hunden (sofern der eigene Hund das mitmacht):

Lärm (Rütteldose, etc.)

Wasser (Flasche, Pistole)

Schirm (Diese "Knirpse")

Pfefferspray finde ich immer schwierig, die frei erhältlichen haben einen ziemlich schwachen Strahl, da ist die Gefahr recht groß auch den eigenen Vierbeinr zu erwischen

nimm doch einfach einen Taschenschirm mit, alleine, wenn dieser sich auf Knopfdruck öffnet, beeindruckt das schon den Hund, und so kannst du ihn auf Abstand halten.

Trächtigkeit in der Standhitze auch ohne zusammenhängen?

Hallo, 

wir haben unseren Rüden zur Zucht zur Verfügung gestellt, da er sich gut eignet. Die Züchterin selbst hat nach ihm gefragt, da sie eine neue Hündin hat und sie ihren ersten Wurf von ihm haben soll. Wir haben uns getroffen und am Anfang haben sie nur gespielt und er hat sie auch mehrmals gedeckt. Allerdings, wenn wir dachten "na jetzt klappts aber" hat sie ihren Po weggezogen oder sich hingetzt und er hat während dem hinter ihr herlaufen die Deckbewegung weitergemacht. Gehangen haben sie nicht. Am nächsten morgen haben das gleiche Spiel wieder. Gespielt und geschnüffelt, mehrmals gedeckt, aber immer nur für einige Sekunden, dann ist sie losgelaufen oder hat sich weggedreht. Einmal kam es dann dazu, dass er länger auf ihr drauf war und sie nach einiger Zeit anfing zu winseln und fiepen. Ich nehme an, dass es ihr weh tat. Leider leider hat sie sich dann wieder kurz vorher weggedreht, sodass es wieder nicht zum hängen kam. Es tropften Blutstropfen und Spermatropfen vom geschwollenen Penis ab. Durch das Blut am Penis waren wir uns sicher, dass er auf jeden Fall in ihr drin war. Heute Abend wollen wir sie nocheinmal ein letztes Mal zusammenführen, aber was meint ihr? Könnte sie schon tragend geworden sein?

...zur Frage

Läufige Hündin mit Welpen(Rüden) Spielen lassen?

Hallo, meine Hündin ist nun zum 3. mal läufig, seit fast 2 Wochen. Meine Freundin hat einen Welpen, 6 Monate alt (Rüde). Reagieren die Hunde in dem alter auch auf läufige Hündinnen wie ausgewachsene Rüden? Sonst würden wir uns am Samstag mit den Hunden treffen, wie gesagt, er ist noch ein Welpe. Ich habe im Internet geguckt, aber keine klare Antwort gefunden... Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Rüde will läufige Hündin nicht besteigen

Hallo!

Ich habe einen Malteserrüden (3 Jahre). Er hat noch nie andere Hunde gemocht, obwohl wir alles versucht haben. In der Hundeschule hat er sich beim sozialisieren immer zurückgezogen, vor Angst weggelaufen usw. Aggressionen hat er aber nie gezeigt.

Nun zum "Problem": Bekannte von uns wollen ihre Malteserhündin werfen lassen und haben uns gefragt, ob wir es denn mit unserem Hund versuchen könnten. Ich habe mir zwar schon gedacht, dass das nichts wird - hatte aber den Hintergedanken, dass er sich bei einer läufigen Hündin anders verhält.

Und das hat er. Er war aggressiv. Hat sie nur angebellt und angeknurrt. Er hat sich (draußen im Garten) in eine Ecke verzogen und sie nicht angesehen. Zum Schluss war er zwar nicht mehr so aggressiv, aber er hat sie nicht einmal richtig beschnüffelt.

Heute will die Familie mit der Hündin noch einmal kommen. Und jetzt wollte ich eben fragen, ob es irgendwelche Tipps gibt, wie unser Rüde doch noch seine Instinkte wecken kann..?

Danke im Vorraus für freundliche und helfende Antworten!

Lg, Nathi

...zur Frage

Besser Hündin und Rüde oder Rüde und Rüde?

also das problem liegt darin das mein nachbar einen rüden hat und ich wollte mir gerne einen weiblichen cocker holen der aber nicht sterilisiert werden darf und er seinen rüden ungerne kastrieren lässt. wir haben nun angtstd as wenn beide läufig werden sie über die zäune springen und jaulen... etc... wäre es daher sinnvoller einen rüden zu holen oder würden die sich beißen? wir wissen nicht was wir tun sollen, rüde und rüde oder hündin und rüde?

...zur Frage

Rüde oder Hündin als dritten Hund?

Habe jeweils einen Rottweiler DSH mix Rüden und eine zwergpinscher Hündin (beide kastriert). Im Frühjahr soll noch ein Rottweiler Welpe einziehen die Frage ist nur welches Geschlecht. Von mir aus tendiere ich zum Rüden aber mein jetziger ist nicht mit jedem Rüden verträglich. Kann natürlich auch wunderbar funktionieren. Bei einer Hündin habe ich Bedenken was die Läufigkeit betrifft (der rüde wurde sehr spät kastriert). Ohne einen medizinischen Grund kommt eine kastration des neuen Hundes nicht in frage! Rüde oder Hündin, was meint ihr? Habt ihr selbst vielleicht drei Hunde? Erzählt doch mal :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?