Rückgabe Perso

7 Antworten

Im Gesetz steht nur eine Ausweispflicht.

Eine Personalausweispflicht gibt es nicht.

Ein Büchereiausweis.....tut es auch

Der Personalausweis ist nicht das einzige Ausweisdokument. Mit Unterschrift unter diesen, bestätigen Sie lediglich den Vertrag zwischen Ihnen und der BRD GmbH. Damit gilt das Handelsrecht und die daran geknüpfte Steuererhebung. Der Perso weist sie als juristische Person aus, daher sind Name und Vorname in GROßBUCHSTABEN geschrieben (c.d.m. captis domino maxima = große Statusminderung). Eine juristische Person ist eine gedachte Sache, wodurch der Staat seine Freiheit verliert, und seine “Staatsbürger“ zu rechtlosen, staatenlosen Sklaven werden (gemäß HKLO). Eine natürliche Person, im Sinne von „Mann", „Frau" und „Kind", sind göttlicher Natur (nicht juristischer Natur) und würden in Dokumenten einen Familiennamen besitzen und sowohl Vorname als auch Familienname hätten nur einen großgeschriebenen Anfangsbuchstaben. Geschichtlich betrachtet besitzt die BRD GmbH keine Verfassung sondern lediglich eine Übergangsform durch das GG, welches vom Volke nicht durch Abstimmung zu einer Verfassung ratifiziert wurde. Die BRD GmbH besitzt keinen Friedensvertrag und ist nach wie vor ein besetztes Territorium. Aus diesem Grund macht ein Staatsangehörigkeitsausweis Sinn, jedoch nur in Verbindung mit einer Patientenverfügung und einem Reisepass. Als Ausweisdokument wird der Staatsangehörigkeitsausweis von der BRD GmbH nicht anerkannt, da Steuern unrechtmäßig erhoben sind, und durch die fehlende Registrierung der juristischen Person nicht gezalt würden. Als Konsequenz daraus würde die BRD GmbH ihre Vertrauenswürdigkeit bei den Ratingagenturen und Banken verlieren, weil die registrierten juristischen Personen als Sache/Ware gehandelt werden! Ein "Staat" bekommt trotz Schulden in Höhe von 2,1 Billionen Euro weiterhin Kredite, weil deren registrierte Bürger (=Bürgen) Steuern zahlen und damit der Bank als Sicherheit dienen. Dass die BRD GmbH kein Staat sondern eine Fima ist, so wie alle Institutionen dieser (z.B Jobcenter...), bestätigt folgender UPIK Eintrag (D-U-N-S Firmen-ID 341611478 mit amerik. Industriebranchencode 9199, Geschäftsführer: Joachim Gauck).

Von vorn bis hinten Unfug. Das fängt schon damit an, dass es bei der Erhebung von Steuern völlig egal ist, welche Staatsangehörigkeit man besitzt oder ob man einen Vertrag abgeschlossen hat. Dass sohl der  Staatsangehörigkeitsweis als auch der Reisepass vom selben, angeblich nicht exitsierenden Staat ausgestellt wird, sollte eigentlich jedem mit etws gesundem Menschenverstand klar sein. Zum Thema 'BRD-GmbH' noch etwas zum Nachlesen:

http://blog.krr-faq.net/?p=1063

1

Der Staatsangehörigkeitsausweis ist nur ein amtliches Dokument, das deine Staatsangehörigkeit belegt.

Es ist kein Ersatz zu einem Personalausweis.

Was möchtest Du wissen?