Roher mürbeteig gegessen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach gibt es diese alte Geschichte mit dem Mürbeteig noch? Die ist auch locker ab wandelbar in alle anderen Teigsorten.

Das sind nämlich Geschichten der Oma oder Uroma, die damit verhindern wollten dass man zu viel von dem Teig nascht, denn Oma und Uroma wollten ja schließlich Kuchen backen beziehungsweise Plätzchen machen. Und das ging nun mal schlecht, wenn die Enkel oder Kinder den größten Teil des Tages bereits weggenascht hatten.

Und das ist einzig und allein der Grund, warum man damals erzählt hat dass man Bauchschmerzen vom Teig bekommt.

Solange du nicht den ganze Mürbteig gegessen hast, wirst du auch keine Bauchschmerzen bekommen.

Ins Krankenhaus musst du auf keinen Fall, denn bei überhöhtem Genuss von Mürbteig muss einem nicht der Magen ausgepumpt werden.

Dankeschön ich hab nicht alles gegessen nur ein bisschen

0
@heide2012

Ich esse immer von meinem Mürbeteig - LOL - und es hat mir noch nie geschadet....

1

Keine sorge, die magensäure ist so aggressiv, dass sie mit einem mürbeteig locker fertig wird. Bauchweh kann natürlich etwas kommen.

Aber mehr nicht.

Nein du wirst nicht ins krankenhaus müssen, geschweigedenn zu irgendeinem arzt

Was möchtest Du wissen?