Rhetorische Fragen ohne "?"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Gibt sich das nie" muss mit Fragezeichen enden, weil nur Fragesätze (oder Ausrufe, dann aber mit Ausrufezeichen) mit dem Verb beginnen, ansonsten muss es immer an der 2. Stelle im Satz stehen.Insofern ist die Frage komisch. "Er fragte, ob sich das nie gebe" ist eine indirekte Rede, aber grammatzisch gesehen, ist das keine Frage mehr sondern meine Beschreibung (Aussage) zu dieser Situation... wenn kein Fragezeichen steht, ist es auch keine Frage mehr - grammatisch gesehen, pragmatisch können wir sehr wohl Fragen stellen, die nicht als Fragen formuliert sind. Eines der berühmtesten Beispiele ist der Satzt "Es zieht", das von höflichen Menschen gehört wird als "Kannst du bitte das Fenster schließen?" Du musst also zwischen Grammatik und Pragmatik unterscheiden!

Hmm.. Die Frage ist dann, als was ich das bezeichnen soll. Immerhin gibt es viele von diesen Sätzen im Buch Kassandra von Christa Wolf, und das ist eine Sache, die ja durchaus erwähnenswert ist. Allerdings sind die meisten von diesen Aussagen im Prinzip wirklich nur rhetorische Fragen ohne Fragezeichen.. Andere Beispiele wären "Wer sagt das. Wem hast du meinen Traum erzählt."

oder "Wie viele Jahre hat sie mich nicht mehr mit Herrin angeredet."

Alles bloß rhetorisch, niemand wird direkt angesprochen.

0
@SaphiraWolf

Bücher sind nicht immer grammatikalisch korrekt. Gerade die von Ihnen erwähnten Sätze erscheinen mir falsch. Wobei ich nicht weiß in welchem Zusammenhang und in welcher literarischen Form sie geschrieben wurden. - Rhetorische Fragen enden durchaus mit einem Fragezeichen. Nur indirekte, in denen die Hauptaussage zum Nebensatz wird, enden mit einem Punkt.

0

Ja, sie kann noch als rhetorische Frage bezeichnet werden, der Schreiber hat aber einen Fehler gemacht, indem er das ? wegließ

Wenn ich den Satz verwende "Gibt sich das (denn)nie." dann ist das wenn ich das Satzzeichen punkt setze ehr eine Feststellung bzw Aussage als eine Frage.Ein Fragesatz endet grundsätzlich mit einem ? völlig egal ob rhetorisch oder nicht.

So ist es.
Beim zitierten Beispiel wäre höchstens noch ein Ausrufezeichen denkbar, was die Frage dann allerdings eher zu einem Seufzer/ Stoßgebet machen würde.

0

Nicht grundsätzlich! - Wikipedia: Indirekte Frage: Eine Frage kann auch indirekt gestellt werden, ohne die grammatische Form einer Frage zu haben. Beispiel: "Ich würde gerne wissen, wann du morgen kommst." 

Wer selber so viele Fehler in drei Sätzen hineinbekommt, sollte sich in Rechtschreibangelegenheiten vielleicht etwas zurückhalten. ;)

0

Was möchtest Du wissen?