Wie wird unsere Welt im Jahr 2030 aussehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Fliegende Autos wird es nicht geben, wohl aber selbst fahrende Autos, die man nicht mehr bedienen muss.

Es wird noch viel mehr Menschen auf der Erde geben, die sich nicht selbst versorgen können und schwadronierend in reichere Ländern einfallen.

Die Staaten werden sich noch weiter auseinander entwickeln. Es wird viele Länder geben, deren einziger Reichtum die Zahl der Kinder sein wird. Und andere Länder, die sich mit Mauern und Waffen vor den hungernden Menschen schützen wollen.

Wenn man 10 Jahre zurückdenkt, so war es wirklich schwer vorstellbar, dass es fliegende Autos geben könnte. Aber heute, da an allen Ecken und Enden Dronen rumfliegen, finde ich ist das in greifbare Nähe gerückt: Die kleinen Bürsten-losen Motoren kann man in großer Zahl verbauen, was die Ausfall-Sicherheit stark erhöht, und außerdem wesentlich billiger ist, als die komplizierteren Triebwerke von Flugzeugen oder Hubschraubern, an die man in der Vergangenheit gedacht hat, wenn man sich fliegende Autos vorgestellt hat. Auch die simple Steuerung von Quad-Koptern kann in Verbindung der der Technik der autonomen Fahrzeuge heutzutage auf fliegende Autos übertragen werden, was dazu führt, dass sie wirklich alltagstauglich wären.

0

Doch, fliegende Autos könnte es geben. Such mal nach "PAL-V", das ist ein niederländisches Unternehmen, das bereits Bestellungen für ein fliegendes Auto entgegennimmt. Natürlich ist das nur eine Kleinserie, und man wird das vermutlich nicht in Deutschland fliegen dürfen (außer von Flugplatz zu Flugplatz, wie mit normalen Flugzeugen), aber die Entwicklung ist durchaus schon recht fortgeschritten.

Grundsätzlich wird schon seit längerem die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass irgendwann eine künstliche Intelligenz geschaffen wird (das hat nichts mit der sogenannten künstlichen Intelligenz zu tun, wie man sie von Siri oder Schachcomputern kennt, sondern solche, die sich selbstständig weiterentwickeln kann). Wenn es eine echte KI gibt, wird sich das auf alle Lebensbereiche auswirken: Die Robotik wird dazu führen, dass Menschen tatsächlich nicht mehr "benötigt" würden, und die KI könnte alle arbeiten erledigen, die man sich nur vorstellen kann. Sowohl positive Möglichkeiten wie interplanetare Raumfahrt mit nicht alternden Insassen und eine Gesellschaft in der niemand mehr arbeiten muss wären vorstellbar, aber es wäre auch denkbar, dass die KI irgendwann merkt, dass sie nicht auf den Menschen angewiesen wäre, so dass diese ausgerottet oder versklavt werden würden (wie in Terminator oder Matrix).

Es kann natürlich sein, dass auch in 100 Jahren noch keine KI entwickelt worden sein wird, aber es kann auch schon innerhalb der nächsten Zeit ein Durchbruch in der Technik geschehen, auf jeden Fall arbeiten weltweit viele Menschen daran, es zu versuchen...

Grundsätzlich werden aber wahrscheinlich dieselben gesellschaftlichen Probleme für den Großteil der Bevölkerung im Vordergrund stehen, wie schon heute: Armut, Hunger, Überbevölkerung, Epidemien usw... durch die Migrationskrise wird Deutschland vermutlich schon in 10 Jahren nicht mehr wiederzuerkennen sein - viele gut ausgebildete Deutsche werden in aller Welt verstreut sein, während hier vielleicht ein Bürgerkrieg zwischen verschiedenen religiösen oder kulturellen Gruppierungen tobt. Mit Unruhen würde ich spätestens dann rechnen, wenn das Sozialsystem zusammenbricht, was absehbar ist, weil gut ausgebildete und reichere Menschen dazu tendieren, ihr Glück in anderen Ländern zu suchen, in denen sie sich sicherer fühlen und in denen sie geringere Abgaben zahlen müssen.

Mit bahnbrechenden technologischen Fortschritten würde ich also nicht unbedingt in Deutschland rechnen, sondern in eher abgeschotteten Teilen der Welt, wie Japan oder Australien, die von den Einwanderungswellen weitgehend verschohnt bleiben, da sie die Gefahr rechtzeitig erkannt haben.

"fliegende Autos" gibt es bereits: Die sind um Einiges teurer als reine Straßenfahrzeuge, aber auch völlig blödsinnig, weil bei erhöhten Zulassungszahlen auch eine wesentlich engmaschigere Luftüberwachung (als jetzt) notwendig ist: Es gibt ja lange nicht so viele Flugplätze, wie Parkplätze. Ich finde solche Entwicklungen extrem blödsinnig und überflüssig: Es gibt ja JETZT schon kaum noch genug Treibstoffe für Verbrennungsmotoren und irrsinnig teuer ist das Zeug auch noch. Ich sehe wirklich KEINEN höheren Sinn in solchen Entwicklungen! Besser wären Ideen, den Individualverkehr zu Gunsten von öffentlichen Verkehrsmitteln einzuschränken. Schon die enorme Bodenversiegelung durch Straßen und Parkplätze macht reichlich Probleme, wie man an den Hochwasserkatastrophen im letzten Jahrzehnt sehen konnte.

Hallo:) Fliegende Autos wohl eher nicht, aber wer weiss das schon. Die Zukunft wird so aussehen, dass unsere Nachkommen mit Schutzmasken rumlaufen müssen, um die verpestete Luft nicht einatmen zu müssen. Ausserdem wird in Punkto Waffen ein schlimmer Fortschritt stattfinden. Es werden leider Gottes, (wenn das so weitergeht), mehr Kriege stattfinden.

Vielleicht wird es hoffentlich doch noch Menschen geben, die Freude an den kleinen Dingen haben, Freude an der Natur und mit sich selbst zufrieden sind. Mehr Menschlichkeit den Mitmenschen. Mehr Lachen und Lebensfreude.

Immer solche blödsinnigen Fragestellungen (weiß in demFall nicht deine Schuld)... denkmal 13 Jahre zurück und sag den Leuten von damals, dass es heute eine App gibt die einen vor Straßenlaternen warnt... erst müsstest du erklären was eine App ist, danach was ein Smartphone ist und danach warum die Leute so eine App überhaupt brauchen....

Ich weiß nicht wie du das sehen willst, aber realistisch gesehen wird es 2030 noch keine fliegenden Autos geben, vielleicht wird die Technologie etwas besser aber besondere Dinge wird es noch nicht geben...

LG

also Melisa1711 hat keine Ahnung. Vor 20 Jahren ( ungefähr ) kam das Internet. EINE RIESEN ERFINDUNG, die das Leben hier KOMPLETT verändert hat. Also denke ich, dass in 13 Jahren genug Zeit ist um noch einen weiteren Sprung in Richtung Fallout oder Paradies zu wagen :)

Mit Glück: selbstfahrende Autos

Man kann sich was man Materiell braucht selbst drucken (3D Drucker)

Vielleicht wird der Baustein für selbstdenkende Technik schon gelegt sein. (Also Roboter die Selbst denken und vor allem was lernen)

Und sonst noch alles wo heute schon 'Bausteine' gelegt werden

vs.

Mit Pech: ist ne Atombombe explodiert und wir leben nicht mehr (keine Menschheit existiert)
Oder
Wir laufen alle mit Atemmaske rum, weil es ist wie in China oder songte wo

Ich wette, dass die selbstfahrenden Autos schon in 5 Jahren selbstverständlich sind! Schon heute haben Teslas weltweit Millionen von Kilometern autonom zurückgelegt. Nur wenige Verkehrssituationen überfordern die Autos noch, aber das wird nicht mehr lange so sein...

0

Also keine Atombombe ist so stark das die die ganze Menschheit zerstören könnte...

LG

0

Fliegende autos? Nein, das erregt die gemüter:

http://www.rechtschreibreform.ch

Vor 141 jahren hat sich Konrad Duden in einem buch gedanken darüber gemacht: «Die Zukunftsorthographie.»

Wie man einem lexikonartikel von 1898 entnehmen kann, forderte Konrad Duden u. a. eindeutschung von fremdwörtern, abschaffung der fraktur (das haben wir geschafft) und abschaffung der substantivgrossschreibung. Letzteres schaffen wir vielleicht bis 2030!

(Geschrieben gemäss http://www.kleinschreibung.ch.)

Was möchtest Du wissen?