Rettungswagen im Kreisel?

5 Antworten

On Deiner Frage schreibst Du zweimal "im Kreisel" und einmal "in den Kreisel fahren"...

Es ist also nicht sicher ob Du vorm Kreisel standest, oder im Kreisel...

Ich möchte Dir nur nahe legen, wenn der Verkehr stockt, bitte nicht in den Kreisel fahren, den Kreisverkehr bitte freihalten.

Es gab bei mir schon mal die Situation, da wollte ich eine Straße queren am Kreisverkehr, musste aber ungelogen fast 15min. warten, da sich der Verkehr auf der Querstrasse staute und alle in den Kreisverkehr einfuhren. Meine Strasse hatte keinen Stau, aber ich kam nicht über den Kreisverkehr, weil er dicht war...

Wenn Rettungsfahrzeuge nahen, einfach irgendwie Platz machen. Wie schon beschrieben in den Kreisverkehr einfahren und eine "Ehrenrunde" drehen, oder auf den Radweg, Fußgängerweg... nur Platz machen.

Strafen oder Bußgelder musst Du in solch einem Fall nicht fürchten, wenn Du keine anderen gefährdest, jeder Einsatz wird protokolliert und ist nachvollziehbar. Das Überfahren einer roten Ampel wird nicht geahndet, wenn Du Einspruch einlegst und Tatort sowie Tatzeit mit einer Einsatzzeit übereinstimmen. Genauso wenig wirst Du mit Bußgeld belegt wenn Du Dich am, oder im Kreisverkehr nicht sn die StVO hältst und wirklich eine Einsatzfahrt statt fand.

Es wird immer ein paar Neun-mal-kluge geben, die das nicht verstehen und Dich anhupen oder beschimpfen... Schüttel Dich ab und denk Dir nichts dabei, wenn Du vorsichtig den Weg frei machst, hast Du nichts falsch gemacht.

Beim Kreisverkehr ist das sogar relativ simpel im Gegensatz zu anderen Situationen, denn du hast nun mehrere Möglichkeiten.

Am einfachsten ist es nämlich, einfach in den Kreisverkehr zu fahren und dann ggf. eine Extrarunde einzulegen. Denn du weißt ja nie, wo das Einsatzfahrzeug hin will. Das Fahrzeug wird aber natürlich maximal die letzte Ausfahrt nehmen. Fährst du mindestens einmal im Kreis, blockierst du das Einsatzfahrzeug auch nicht. Ebenso können das die anderen machen und dann kann das Einsatzfahrzeug auch durchfahren. Man kann aber natürlich auch einfach eine geeignete Ausfahrt nehmen und dann an den Rand fahren, sofern das nötig ist. Das kommt ganz drauf an, wie die Gegebenheiten sind.

Die Extrarunde klappt aber immer, sofern der Kreisverkehr nicht schon vor lauter Verkehr verstopft ist, aber das passiert nun wirklich selten.

Was du auf keinen Fall machen solltest: Wie in deiner geschilderten Situation stehen bleiben oder sonst wie die Einfahrt in den Kreisverkehr blockieren, sodass das Einsatzfahrzeug in Gegenrichtung einfahren muss. Das Einsatzfahrzeug wird in 99% der Fälle nicht in falsche Richtung durch den Kreisel fahren, das ist nicht nur gefährlich, das kann vor allem noch viel mehr Zeit kosten. Die Fahrzeuge von der Feuerwehr (auch RTWs) sind groß und mit ihnen auf der falschen Seite in richtige Richtung in einen Kreisverkehr zu fahren, ist nicht in 2 Sek. getan.

P.S. Habe ich nicht in der Fahrschule, sondern vom Ambuchannel 112 gelernt. Ich bin nur gerade etwas schockiert, wieso die ganzen Videos fast alle gelöscht bzw. auf privat gestellt wurden. Der Kanalbetreiber macht jedenfalls aktuell eine Pause, hängt wohl damit zusammen. Ansonsten kam dort ca. jede Woche ein Video mit Einsatzfahrten, die kommentiert wurden (auch deutsche Untertitel). Da hat man viel gelernt!

Wow Dankeschön :) dann hätte ich also richtig reagiert, wäre mein Auto nicht abgesoffen ^^'

Den channel werd ich mir aber trotzdem mal anschauen :)

1
@Stormi612

Bitteschön :)

Und ja, mach das gerne mal. Da sollten bald wieder Videos kommen.

0

Hallo Stormi612

Wenn du vor dem Kreisverkehr bist solltest du in den Kreisverkehr nicht einfahren sondern so weit rechts stehen bleiben dass der Einsatzwagen vorbeifahren kann.

Wenn du im Kreisverkehr bist solltest du weiterfahren und bei deiner Ausfahrt rausfahren und wenn der Einsatzwagen noch hinter dir ist nach dem Ausfahren rechts anhalten

Gruß HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?