Reparatur von Terrassentür nach Einbruch zu dulden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde in diesem Fall zunächst einmal bei dem Hersteller, der Fa. Schüco schriftlich (mit Bildern) anfragen ob sie eine solche Reparatur freigeben und ob diese sach- und fachgerecht ist. 

Als Kfz-Sachverständiger zweifel ich übrigens sehr stark daran, das dieser Reparaturversuch den ursprünglichen Zustand wieder herstellt.

Apolon 29.06.2017, 10:48

Dies ist vergleichbar mit einem beschädigten Fahrzeug.

Da kann der Versicherungsnehmer auch nicht erwarten, dass die Versicherung ein neues Auto bezahlt.

Dies sollte doch ein Kfz-Sachverständiger wissen!

0
KfzSVnrw 30.06.2017, 14:08
@Apolon

Der TE will auch kein ganz neues Haus, sondern nur den Austausch des beschädigten Bauteils (Fenster). Um beim Vergleich zu bleiben eine neue, unbeschädigte Stoßstange am 6 Monate alten Auto. Bei einem entsprechend jungen Auto ist die aufwendige Instandsetzung von Kunststoffbauteilen meist nicht fachgerecht.

0

.... aber wer sich Plastemist leistet, kennt doch solche Folgen und kann seinen "Berater" einbinden. Für den ist das doch Alltag.

Bei einer Beule im Auto wird doch auch repariert, und nicht das ganze Auto, hier eben das Haus, getauscht.

Es gibt in Deutschland einige spezialisierte Unternehmen, die über geeignete Technologien verfügen. Damit können solche durch Einbruch beschädigten Bauelemente in der Regel sowohl optisch als auch technisch in einen einwandfreien Zustand wiederhergestellt werden. Sollte im Einzelfall der Reparaturversuch scheitern, kann man immer noch das Bauelement austauschen. 

Natürlich kann der Eigentümer auch entscheiden, die Reparatur abzulehnen und stattdessen das Bauelement gleich auszutauschen - das ist sein gutes Recht. In diesem Fall - und wenn die Reparatur möglich gewesen wäre - müsste der Versicherer die Reparaturkosten erstatten, während der Eigentümer die Differenz zum teureren Austausch tragen müsste. 

Wenn gewährleistet wird, dass der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden kann, wirst du dich damit zufrieden geben müssen.

Du musst es nicht akzeptieren.

Aber der Versicherer wird nur die Kosten einer Reparatur zahlen.

Du hast dann natürlich die Möglichkeit, den Betrag für eine neue Tür zu verwenden.

Ferndiagnose ist hier schwer, aber vermutlich hat sich doch der Fensterbauer den Schaden angeschaut, hat der den Vorschlag gemacht, von wegen "Kunststoff mit Wärme wieder in Form bringen"??

Das Ganze klingt in meinen Augen mehr als komisch, kann mir das auch nicht wirklich vorstellen. Handelt es sich eigentlich um eine 2-flügelige Balkontüre und hast Du eventuell Fotos von den Beschädigungen?

Wahrscheinlich ist es für deine Versicherung ein neuwertiger Ersatz?

sie kommen finanziell besser weg damit, denke ich mal?

Müssen...erhebe Einspruch. Kenne Deine Police nicht

Was möchtest Du wissen?